Unternehmensupdate für Rheinmetall | Glassdoor.de

Aktuelles aus dem Unternehmen

  • company-updates.categories.company-news

    As part of its digitization strategy, the Düsseldorf-based technology enterprise Rheinmetall AG intends to take up a 25.1% stake in 4iG, a Hungarian digitization service provider and IT specialist. An agreement to this effect has now been signed by Rheinmetall and the majority shareholder. The cooperation is designed to reinforce Rheinmetall’s position as a leading systems supplier for security technology in Central and Eastern Europe. When it comes to expanding into civil markets and new fields such as satellite technology, moreover, the planned cooperation offers excellent opportunities. Thus, 4iG will function as a strategic IT partner of Rheinmetall in order to tap into new digital market potential. “The agreement with Rheinmetall supports our vision of international expansion in the technology sector”, declares Gellért Jászai, president and chairman of the executive board of 4iG. Find the full press note attached.

    As part of its digitization strategy, Rheinmetall has signed a letter of intent to take up a strategic participation in the Hungarian IT company 4iG The company is to become a digitization service provider and IT partner of Rheinmetall First step in creating a technology hub for information technology and

    As part of its digitization strategy, Rheinmetall has signed a letter of intent to take up a strategic participation in the Hungarian IT company 4iG The company is to become a digitization service provider and IT partner of Rheinmetall First step in creating a technology hub for information technology and

  • company-updates.categories.culture

    Prämierung für Chancengleichheit und Vielfalt - Rheinmetall unter den Top 30 im Europäischen Diversity-Ranking Vielfalt ist für Rheinmetall ein zentraler Wert und in Zeiten der Transformation ein wesentlicher Faktor für Innovation und stetiges Wachstum. Nun wurde der Technologiekonzern beim europaweiten Ranking „Diversity Leaders 2022“ der Financial Times mit Platz 28 ausgezeichnet. Das Unternehmen erzielt damit einen exzellenten Rang und ist unter den Top 30 der prämierten Unternehmen vertreten. Insgesamt wurden bei dem Ranking 850 Unternehmen gelistet. Die Umfrage erfolgte anonym und online im Zeitraum von April bis August 2021 auf Basis einer repräsentativen Auswahl von 100.000 Beschäftigten europäischer Unternehmen. „Diese hervorragende Platzierung ist eine besondere Auszeichnung für die offene Unternehmenskultur unseres Konzerns und die Wahrnehmung unserer gesamtgesellschaftlichen Verantwortung“, so Armin Papperger, Vorstandsvorsitzender der Rheinmetall AG.

    Vielfalt ist für Rheinmetall ein zentraler Wert und in Zeiten der Transformation ein wesentlicher Faktor für Innovation und stetiges Wachstum. Nun wurde der Technologiekonzern beim europaweiten Ranking „Diversity Leaders 2022" der Financial Times mit Platz 28 ausgezeichnet. Das Unternehmen erzielt damit einen exzellenten Rang und ist unter den Top 30 der prämierten Unternehmen vertreten.

    Vielfalt ist für Rheinmetall ein zentraler Wert und in Zeiten der Transformation ein wesentlicher Faktor für Innovation und stetiges Wachstum. Nun wurde der Technologiekonzern beim europaweiten Ranking „Diversity Leaders 2022" der Financial Times mit Platz 28 ausgezeichnet. Das Unternehmen erzielt damit einen exzellenten Rang und ist unter den Top 30 der prämierten Unternehmen vertreten.

  • company-updates.categories.careers

    Auch in diesem Jahr wurde Rheinmetall sowohl von den jungen Fachkräften des Ingenieurwesens als auch derer in der IT zu einem der attraktivsten Arbeitgeber Deutschlands gewählt. Hierüber freut sich auch der Arbeitsdirektor der Rheinmetall AG, Peter-Sebastian Krause. „Dass wir von den jungen Ingenieuren auf Rang 16 der attraktivsten Arbeitgeber in Deutschland gesehen werden, ist toll. Und es ist für uns ebenso Ansporn zu weiteren Verbesserungen wie die aktuelle Position 77 bei den jungen Ingenieurinnen. Dass wir somit insgesamt auf Rang 25 in diesem angesehenen Ranking geführt werden, ist ein hervorragendes Ergebnis und ein Kompliment für unser traditionsreiches Technologieunternehmen. Darüber hinaus freut es mich, dass wir Rang 86 bei den Young Professionals im IT Bereich feststellen können. Denn es zeigt, dass unsere Arbeit in diesen Geschäftsfeldern, z.B. der KI, Cyber Security oder Softwareentwicklung, positiv wahrgenommen wird."


  • company-updates.categories.culture

    Rheinmetall treibt die Wasserstoffstrategie des Unternehmens weiter voran und ist jetzt auch Teil der vom Bund und vom Land Nordrhein-Westfalen finanziell unterstützten nationalen Wasserstoff- und Brennstoffzelleninitiative. Rheinmetall ist industrieller Partner des Forschungs- und Entwicklungskonsortiums des in Punkto Wasserstoff renommierten Zentrums für Brennstoffzellen Technik (ZBT) in Duisburg, das als eines von vier in Deutschland geförderten Innovations- und Technologiezentren für Wasserstofftechnologie (ITZ) ausgewählt wurde. Zum Auf- und Ausbau des ITZ, das sich hauptsächlich den Mobilitätsanwendungen in Verbindung mit der Wasserstofftechnologie widmen wird, sollen nach Duisburg und an die beteiligten Konsortialpartner in den kommenden Jahren bis zu 100 MioEUR Fördermittel des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur sowie der NRW-Landesregierung fließen. Rheinmetall entwickelt und produziert seit über zwanzig Jahren Produkte für Brennstoffzellensysteme...

    Der Bedarf an erneuerbaren Energiequellen ist heute größer als je zuvor. Und er wird in Zukunft noch weiter wachsen. Wasserstoff wird zum entscheidenden Schlüsselelement, auf dem Weg, die fossilen Brennstoffe mit ihren CO2-Emissionen nach und nach vollständig zu ersetzen.

    Der Bedarf an erneuerbaren Energiequellen ist heute größer als je zuvor. Und er wird in Zukunft noch weiter wachsen. Wasserstoff wird zum entscheidenden Schlüsselelement, auf dem Weg, die fossilen Brennstoffe mit ihren CO2-Emissionen nach und nach vollständig zu ersetzen.

  • company-updates.categories.culture

    Luftreiniger für Schulen und Kitas Rheinmetall liefert Geräte für die Stadt Hamburg Der Technologiekonzern Rheinmetall hat im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung den Auftrag der Hamburger Behörde für Schule und Berufsbildung zur Lieferung von Luftreinigungsgeräten erhalten. Die fertig montierten und betriebsbereiten Geräte vom Typ RX pro sollen bereits bis Ende September 2021 ausgeliefert werden. Nachdem der Konzern sich bereits in der Frühphase der COVID-19-Pandemie als zuverlässiger Lieferant von persönlicher Schutzausrüstung (PSA) für staatliche Stellen in Deutschland bewiesen hat, bringt sich das Unternehmen seit einiger Zeit auch im Bereich der Luftreinigung ein. So wurden der Französischen Schule Düsseldorf und der Ivo-Frueth-Schule Oberndorf schon im Frühjahr unentgeltlich Luftreiniger zur sofortigen Nutzung in den Schulkantinen überlassen. Das besondere Anliegen dabei: Schülerinnen und Schüler und deren Familien zu schützen und ihnen ein Stück Normalität im Schulalltag zu ermöglichen. Lesen Sie mehr dazu im verlinkten Artikel.


  • company-updates.categories.company-news

    Rheinmetall ist von der Bundeswehr damit beauftragt worden, zum Schutz eines Feldlagers in Niger als Betreiber ein weiträumiges Aufklärungssystem in Form eines Überwachungsfesselballons bereitzustellen. Die Einbindung der Sensoren des Überwachungsfesselballons – auch als Aerostat bekannt – in das militärische Führungssystem erfolgt durch die Rheinmetall-Tochtergesellschaft Rheinmetall Canada. Vielen Soldaten und Beobachtern ist das System bereits aus Einsätzen bekannt.. Mehr lesen..

    Rheinmetall ist von der Bundeswehr damit beauftragt worden, zum Schutz eines Feldlagers in Niger als Betreiber ein weiträumiges Aufklärungssystem in Form eines Überwachungsfesselballons bereitzustellen. Der Auftrag hat für Rheinmetall einen Wert von rund 21 MioEUR netto. Die Einbindung der Sensoren des Überwachungsfesselballons - auch als Aerostat bekannt - in das militärische Führungssystem erfolgt durch die Rheinmetall-Tochtergesellschaft Rheinmetall Canada.

    Rheinmetall ist von der Bundeswehr damit beauftragt worden, zum Schutz eines Feldlagers in Niger als Betreiber ein weiträumiges Aufklärungssystem in Form eines Überwachungsfesselballons bereitzustellen. Der Auftrag hat für Rheinmetall einen Wert von rund 21 MioEUR netto. Die Einbindung der Sensoren des Überwachungsfesselballons - auch als Aerostat bekannt - in das militärische Führungssystem erfolgt durch die Rheinmetall-Tochtergesellschaft Rheinmetall Canada.

  • company-updates.categories.company-news

    Rheinmetall stellt erstes Gesamtkonzept für die nächste Generation des Bundeswehr-Soldatensystems Infanterist der Zukunft – Erweitertes System vor Rheinmetall hat der Bundeswehr ein erstes Gesamtkonzept für die dritte Generation des Soldatensystems Infanterist der Zukunft – Erweitertes System (IdZ-ES) vorgestellt. Die Präsentation des Gesamtkonzeptes ist das erste Ergebnis eines umfangreichen Studienauftrags, den Rheinmetall im März 2021 erhalten hatte. Dieser soll Verbesserungspotential der bereits in der Bundeswehr genutzten Konstruktionsstände des IdZ-ES untersuchen und bewerten. Ziel ist es, ein Gesamtkonzept für ein IdZ-ES der 3. Generation zu erstellen. Aus diesem Gesamtkonzept sollen potentielle Realisierungsrisiken, Kostentreiber und der Reifegrad einer aufgabenorientierten Ausstattung hervorgehen. Dieses Konzept dient der Bundeswehr dann als Grundlage für die Erarbeitung von Lösungsvorschlägen zum Beschaffungsprojekt der 3. Generation IdZ-ES. Die Studie soll bis zum 30. Mai 2022 abgeschlossen sein. Abhängig von den Ergebnissen der Studie könnte sich ein weiterer bedeutende

    Rheinmetall hat der Bundeswehr ein erstes Gesamtkonzept für die dritte Generation des Soldatensystems Infanterist der Zukunft - Erweitertes System (IdZ-ES) vorgestellt. Die Präsentation des Gesamtkonzeptes ist das erste Ergebnis eines umfangreichen Studienauftrags, den Rheinmetall im März 2021 erhalten hatte. Dieser soll Verbesserungspotential der bereits in der Bundeswehr genutzten Konstruktionsstände des IdZ-ES untersuchen und bewerten.

    Rheinmetall hat der Bundeswehr ein erstes Gesamtkonzept für die dritte Generation des Soldatensystems Infanterist der Zukunft - Erweitertes System (IdZ-ES) vorgestellt. Die Präsentation des Gesamtkonzeptes ist das erste Ergebnis eines umfangreichen Studienauftrags, den Rheinmetall im März 2021 erhalten hatte. Dieser soll Verbesserungspotential der bereits in der Bundeswehr genutzten Konstruktionsstände des IdZ-ES untersuchen und bewerten.

  • company-updates.categories.culture

    Rheinmetall mit sozialem Engagement in Südafrika Kindertagesstätte "Bundles of Joy" eröffnet Jeder junge Mensch verdient einen Start ins Leben, der ihm den Zugang zu Bildungsmöglichkeiten bietet und die Wurzeln für eine bestmögliche Entwicklung der eigenen Fähigkeiten legt. Doch nicht an jedem Ort sind diese Chancen gegeben. Als verantwortungsvoller Arbeitgeber kümmert sich Rheinmetall in Südafrika ganz besonders um das Wohl der Kinder, die im Umfeld seines Standorts Somerset West in teilweise einfachen Lebensverhältnissen aufwachsen. Spielen und Lernen gleichermaßen wird in der neuen Kindertagestätte "Bundles of Joy" groß geschrieben, die nun auf einem firmeneigenen Grundstück in direkter Nähe zum Hauptsitz der südafrikanischen Rheinmetall Denel Munition (Pty) Ltd. feierlich eröffnet wurde. Bei der Tagesstätte handelt es sich um ein Early Childhood Development Centre (ECD), in dem 150 Kinder im Alter von 3 Monaten bis 6 Jahren betreut werden. Das Betreuungsangebot richtet sich an Kinder aus sozial benachteiligten Familien...

    Jeder junge Mensch verdient einen Start ins Leben, der ihm den Zugang zu Bildungsmöglichkeiten bietet und die Wurzeln für eine bestmögliche Entwicklung der eigenen Fähigkeiten legt. Doch nicht an jedem Ort sind diese Chancen gegeben. Als verantwortungsvoller Arbeitgeber kümmert sich Rheinmetall in Südafrika ganz besonders um das Wohl der Kinder, die im Umfeld seines Standorts Somerset West in teilweise einfachen Lebensverhältnissen aufwachsen.

    Jeder junge Mensch verdient einen Start ins Leben, der ihm den Zugang zu Bildungsmöglichkeiten bietet und die Wurzeln für eine bestmögliche Entwicklung der eigenen Fähigkeiten legt. Doch nicht an jedem Ort sind diese Chancen gegeben. Als verantwortungsvoller Arbeitgeber kümmert sich Rheinmetall in Südafrika ganz besonders um das Wohl der Kinder, die im Umfeld seines Standorts Somerset West in teilweise einfachen Lebensverhältnissen aufwachsen.

  • company-updates.categories.company-news

    Bewegung im britischen Boxer-Vorhaben: Am Rheinmetall-Standort Kassel haben planmäßig die Schweißarbeiten für die Prototypenfertigung und den Serienanlauf des Mechanized Infantry Vehicle (MIV) begonnen. Damit geht das bedeutende britische Radpanzer-Rüstungsvorhaben unter industrieller Verantwortung der Konsortialgesellschaft Artec GmbH, einem Joint Venture von Rheinmetall und Krauss-Maffei Wegmann (KMW), nun in die entscheidende Phase. Ab Ende 2019 war zunächst die Entwicklungsphase für die vier britischen Varianten des bewährten 8x8-Gefechtsfahrzeugs gestartet. Die ersten Meilensteine wurden im Herbst 2020 erreicht. Aufgrund des modularen Aufbaus des Boxer wurden beim MIV-Programm wo immer möglich bereits qualifizierte Lösungen und Designs angewendet. Daher kann mit der Herstellung der ersten Teile jetzt begonnen werden...

    Bewegung im britischen Boxer-Vorhaben: Am Rheinmetall-Standort Kassel haben planmäßig die Schweißarbeiten für die Prototypenfertigung und den Serienanlauf des Mechanized Infantry Vehicle (MIV) begonnen. Damit geht das bedeutende britische Radpanzer-Rüstungsvorhaben unter industrieller Verantwortung der Konsortialgesellschaft Artec GmbH, einem Joint Venture von Rheinmetall und Krauss-Maffei Wegmann (KMW), nun in die entscheidende Phase.

    Bewegung im britischen Boxer-Vorhaben: Am Rheinmetall-Standort Kassel haben planmäßig die Schweißarbeiten für die Prototypenfertigung und den Serienanlauf des Mechanized Infantry Vehicle (MIV) begonnen. Damit geht das bedeutende britische Radpanzer-Rüstungsvorhaben unter industrieller Verantwortung der Konsortialgesellschaft Artec GmbH, einem Joint Venture von Rheinmetall und Krauss-Maffei Wegmann (KMW), nun in die entscheidende Phase.

  • company-updates.categories.company-news

    Neuer Erfolg für Rheinmetall Mission Master Britische Streitkräfte ordern vier weitere Robotik-Fahrzeuge Rheinmetall hat einen neuerlichen Vertriebserfolg im Vereinigten Königreich erzielt. Die britischen Streitkräfte haben vier zusätzliche Robotik-Fahrzeuge Rheinmetall Mission Master im Rahmen der zweiten Phase (Spiral 2) ihres Robotic Platoon Vehicle-Programms bestellt. Rheinmetall konnte sein Robotikfahrzeug bereits im Unterprojekt Spiral 1 des britischen Robotic Platoon Vehicle-Programmes platzieren. Dieses Vorhaben soll untersuchen, inwieweit unbemannte Fahrzeuge die Feuerkraft und die Fähigkeiten abgesessen kämpfender Kräfte auf der Gliederungsebene des Zuges verstärken können. Nach vier Unmanned Ground Vehicles in der Version Cargo im Frühjahr 2020 werden die britischen Streitkräfte nun vier weitere mit einem Feuerunterstützungsmodul ausgestattete Mission Master beschaffen, um mögliche zukünftige Fähigkeiten zu erproben...

    Rheinmetall hat einen neuerlichen Vertriebserfolg im Vereinigten Königreich erzielt. Die britischen Streitkräfte haben vier zusätzliche Robotik-Fahrzeuge Rheinmetall Mission Master im Rahmen der zweiten Phase (Spiral 2) ihres Robotic Platoon Vehicle-Programms bestellt. Rheinmetall konnte sein Robotikfahrzeug bereits im Unterprojekt Spiral 1 des britischen Robotic Platoon Vehicle-Programmes platzieren.

    Rheinmetall hat einen neuerlichen Vertriebserfolg im Vereinigten Königreich erzielt. Die britischen Streitkräfte haben vier zusätzliche Robotik-Fahrzeuge Rheinmetall Mission Master im Rahmen der zweiten Phase (Spiral 2) ihres Robotic Platoon Vehicle-Programms bestellt. Rheinmetall konnte sein Robotikfahrzeug bereits im Unterprojekt Spiral 1 des britischen Robotic Platoon Vehicle-Programmes platzieren.

Sie arbeiten bei Rheinmetall? Teilen Sie Ihre Erfahrungen.

Rheinmetall
 
Zum Bewerten klicken
oder