telefoninterview

Vorstellungsgespräche

Wie Sie sich auf ein Telefoninterview vorbereiten

Gepostet von Glassdoor-Team

Karriere-Experte

March 27, 2017

Wenn Sie sich ein Telefoninterview gesichert haben, dann haben Ihr Lebenslauf und Ihr Motivationsschreiben Beachtung erregt. Gemäß Glassdoor-Daten erhält ein Unternehmen auf eine Stellenanzeige durchschnittlich 250 Lebensläufe. Klopfen Sie sich auf die Schulter. Sie setzen sich von der Masse ab!

Jetzt ist es Zeit, Ihre Hausaufgaben zu erledigen. Telefoninterviews sind kurze Gespräche, die normalerweise nicht länger als 30 Minuten dauern. In diesem Gespräch will der Recruiter oder der einstellende Manager erfahren, ob der Kandidat für die offene Stelle geeignet ist.

Werfen Sie für Ihre Vorbereitung auf das Telefoninterview einen Blick auf die folgenden fünf Schritte:

1. Lesen Sie die Stellenbeschreibung sorgfältig 

Finden Sie so viel wie möglich über die Stelle heraus und machen Sie sich dazu sorgfältige Notizen. Da es sich um eine Screening-Runde handelt, werden die Fragen oft offen und allgemein gehalten. Denken Sie an Fragen wie „Was macht diese Stelle interessant für Sie?“ und „Warum glauben Sie, dass Sie für diese Stelle geeignet sind?“ Denken Sie an mögliche Antworten, wenn Sie die Stellenanzeige lesen.

Schreiben Sie auch jegliche Fragen auf, die Sie zu der Stelle, dem Unternehmen oder dem Einstellungsverfahren haben. Gegen Ende des Telefongesprächs werden Sie die Chance haben, Ihre Fragen zu stellen.

2. Recherchieren Sie das Unternehmen

Machen Sie sich mit dem einstellenden Unternehmen und der Arbeit vertraut. Suchen Sie nach Informationen über die Mitarbeiter und das Betriebsklima. Sie können möglicherweise Information über das Team erhalten, das die Stelle ausgeschrieben hat.

Machen Sie sich auch zu folgenden Fragen Gedanken: Stehen das Unternehmen und die Stelle mit Ihren Karrierezielen im Einklang? Sind Sie von der Stelle und dem Unternehmen begeistert? Vergessen Sie nicht, dass Interviews zweiseitig sind. 

 3. Informieren Sie sich über den Interviewer 

Oft werden Kandidaten per E-Mail zu einem Telefoninterview eingeladen, an welchem Punkt Sie normalerweise den Namen und Titel des Interviewers erfahren. Wahrscheinlich wird das Gespräch mit einem Personalreferent oder Personalvermittler stattfinden anstelle des einstellenden Managers. Sobald Sie diese Information haben, sollten Sie sich über den Mitarbeiter informieren, der das Interview führen wird. Es ist hilfreich über seinen beruflichen Werdegange Bescheid zu wissen.

4. Schaffen Sie für das Gespräch das optimale Umfeld

Setzen Sie das Gespräch für einen Zeitpunkt an, an dem Sie Ihrem Interviewer Ihre ungeteilte Aufmerksamkeit schenken können. Vergewissern Sie sich, dass Sie ein voll geladenes Handy sowie einen ruhigen Platz zum Reden haben. Haben Sie auch Ihren Lebenslauf und Ihre Notizen parat.

5. Nutzen Sie Ihr Chi 

Telefongespräche können holprig sein. Dies sollte Ihnen im Vorhinein bewusst sein. Lassen Sie sich davon nicht aus der Ruhe bringen. Lassen Sie den Interviewer das Gespräch führen. Bleiben Sie locker und babbeln Sie nicht. Seien Sie entschlossen, achtsam und höflich. Um Ihre Aufregung in Schach zu halten, können sie das Telefoninterview vorher proben. Bitten Sie jemanden, in dessen Gegenwart Sie sich wohlfühlen, ein Probe-Interview zu führen.

Ihr Vorstellungsgespräch steht kurz bevor? Sehen Sie auf Glassdoor, was andere Jobsuchende über Ihre Erfahrungen in Vorstellungsgesprächen berichte

Tags: