Die Mitarbeiter haben entschieden! Dies sind die besten Arbeitgeber 2022. Jetzt die Gewinner anzeigen!

Glassdoor-Awards

Glassdoor gibt Kriterien für die Auszeichnung der Besten Arbeitgeber 2023 bekannt

Gepostet von Corinna Amm

Autorin & Karriere-Expertin bei Glassdoor

Letzte Aktualisierung 4. August 2022
|6 Min. Lesezeit

Ist Ihr Unternehmen ein hervorragender Arbeitsplatz? Wenn ja, finden Sie heraus, wie sich Ihr Unternehmen für den Glassdoor-Award der „Besten Arbeitgeber Deutschlands” im Jahr 2023 qualifizieren kann.

Was Sie über die „Besten Arbeitgeber Deutschlands” wissen sollten:

Im Gegensatz zu anderen Arbeitsplatzauszeichnungen gibt es kein Selbstnominierungsverfahren und keine Kosten. Gewinner werden ausschließlich auf der Grundlage von Bewertungen gekürt, die von denjenigen abgegeben werden, die ein Unternehmen am besten kennen – den Mitarbeiter:innen.

Die Besten Arbeitgeber 2023 umfassen sechs Kategorien in fünf Ländern. Unternehmensbewertungen und Bewertungen von aktuellen und ehemaligen Mitarbeiter:innen, die zwischen dem 19. Oktober 2021 und dem 17. Oktober 2022 eingereicht werden, werden für jede Kategorie berücksichtigt. Rezensionen und Bewertungen, die nach dem 17. Oktober 2022 eingereicht werden, kommen nicht für die Auszeichnungen 2023 infrage.

Während Glassdoor-Bewertungen von ehemaligen Mitarbeiter:innen innerhalb von fünf Jahren nach dem Ausscheiden aus einem Unternehmen akzeptiert werden, werden für die Besten Arbeitgeber 2023 nur Bewertungen von Mitarbeiter:innen berücksichtigt, die das Unternehmen im Jahr 2022 oder 2021 verlassen haben.

Die Gewinner der sechs Kategorien basieren ausschließlich auf dem Feedback lokaler Mitarbeiter:innen auf Glassdoor. Beispielsweise werden Bewertungen von in den USA ansässigen Mitarbeiter:innen verwendet, um festzustellen, ob ein Arbeitgeber für eine US-Liste in Frage kommt, während Bewertungen von in Großbritannien ansässigen Mitarbeitern für die britische Liste berücksichtigt werden. Ein Arbeitgeber kann in mehreren Ländern eine Beste-Arbeitgeber-Auszeichnung gewinnen.

Teilnahmevoraussetzungen für die besten Arbeitgeber

Um die Gewinner der Besten Arbeitgeber 2023 zu ermitteln, berücksichtigt der proprietäre Algorithmus, der von Glassdoors Wirtschaftsforschungsteam entwickelt wurde, die Quantität, Qualität und Konsistenz der Mitarbeiterbewertungen während des Teilnahmezeitraums.

1. Für die Anzahl der Bewertungen ist eine Mindestanzahl von Bewertungen für neun Arbeitsplatzattribute erforderlich, die Mitarbeiter:innen bewerten können, wenn sie eine Unternehmensbewertung auf Glassdoor abgeben. Dazu gehören die allgemeine Unternehmensbewertung, Karrieremöglichkeiten, Vergütung und Zusatzleistungen, Kultur und Werte, Vielfalt und Inklusion, Geschäftsleitung, Work-Life-Balance, Weiterempfehlung an einen Freund und Geschäftsausblick für die nächsten sechs Monate. Ein Unternehmen kommt nicht in Frage, wenn es nicht genügend Bewertungen für alle diese Arbeitsplatzattribute gibt. 

Um für eine bestimmte Kategorie in Frage zu kommen, muss ein Arbeitgeber während des Auswahlzeitraums die folgenden Anforderungen erfüllen:

100 Beste Arbeitgeber – US-Großunternehmen: Mindestens 75 Bewertungen für die neun Arbeitsplatzattribute von in den USA ansässigen Mitarbeiter:innen; mindestens 1.000 Mitarbeiter:innen am Ende des Förderzeitraums. 

50 Beste Arbeitgeber – Kleine und mittelständische Unternehmen in den USA: Mindestens 30 Bewertungen zu den neun Arbeitsplatzattributen von in den USA ansässigen Mitarbeiter:innen; weniger als 1.000 Mitarbeiter:innen am Ende des Förderzeitraums. 

25 Beste Arbeitgeber – Kanada: Mindestens 25 Bewertungen für die neun Arbeitsplatzattribute von in Kanada ansässigen Mitarbeiter:innen; mindestens 1.000 Mitarbeiter:innen am Ende des Förderzeitraums. 

50 Beste Arbeitgeber – UK: Mindestens 30 Bewertungen zu den neun Arbeitsplatzattributen von im Vereinigten Königreich ansässigen Mitarbeiter:innen; mindestens 1.000 Mitarbeiter:innen am Ende des Förderzeitraums. 

25 Beste Arbeitgeber – Frankreich: Mindestens 20 Bewertungen zu den neun Arbeitsplatzattributen von in Frankreich ansässigen Mitarbeiter:innen; mindestens 1.000 Mitarbeiter:innen am Ende des Förderzeitraums. 

25 Beste Arbeitgeber – Deutschland: Mindestens 20 Bewertungen zu den neun Arbeitsplatzattributen von in Deutschland ansässigen Mitarbeiter:innen; mindestens 1.000 Mitarbeiter:innen am Ende des Förderzeitraums. 

Für alle Kategorien muss ein Arbeitgeber eine Gesamtbewertung des Unternehmens von mindestens 3,5 auf Glassdoor und Arbeitsplatzfaktorbewertungen (Karrierechancen, Vergütung und Zusatzleistungen, Kultur und Werte, Vielfalt und Inklusion, Geschäftsleitung, Work-Life-Balance) von mindestens 2,5 haben der Förderzeitraum. 

Glassdoor stützt sich auf die „Größe“ des Unternehmens, die die aktuelle Anzahl der weltweiten Mitarbeiter:innen auf der Übersichtsseite eines Arbeitgebers angibt, um die Eignung zu beurteilen. Arbeitgeber haben bis zum 17. Oktober 2022 Zeit, die Unternehmensgröße in ihrem Glassdoor-Profil mit einem kostenlosen Arbeitgeberkonto auf den neuesten Stand zu bringen. 

Die Auszeichnungen berücksichtigen auch verschiedene Arten von Beschäftigungsverhältnissen, darunter Vollzeit, Teilzeit, Vertrag und Freiberufler. Praktikantenbewertungen werden jedoch nicht berücksichtigt. Auch Bewertungen von Mitarbeiter:innen an Hochschulen, Multi-Level-Marketing-Agenturen und in der Bundeswehr werden nicht berücksichtigt. 

2. Für die Qualität der Bewertungen berücksichtigt der proprietäre Award-Algorithmus von Glassdoor, was Mitarbeiter:innen über Arbeitgeber zu sagen haben. Als hochwertig gelten Bewertungen, die Arbeitssuchenden helfen, indem sie Einblicke und Feedback darüber geben, wie es wirklich ist, in einem Unternehmen zu arbeiten, einschließlich dessen, was gut funktioniert (Pro), was verbessert werden muss (Kontra), und Ratschläge für die Geschäftsleitung geben.

3. Um die Konsistenz der Bewertungen zu gewährleisten, untersucht der proprietäre Algorithmus von Glassdoor auch Trends im Laufe der Zeit, da sie sich sowohl auf quantitative als auch auf qualitative Erkenntnisse beziehen, die von Mitarbeiter:innen geteilt werden. Wenn es einem Arbeitgeber in einigen Fällen an Qualität und/oder Konsistenz der Bewertungen mangelt, kann dies die Ergebnisse und/oder die Teilnahmeberechtigung beeinträchtigen.

Verpflichtung zur Integrität für alle Arbeitgeber 

Als Teil der Bestimmung der Preisträger verpflichtet sich Glassdoor zu höchster Datenintegrität und überprüft die Qualität, einschließlich der Berücksichtigung aller Arbeitgeber, die die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen, unabhängig davon, ob sie Kunden von Glassdoor sind. Ein Arbeitgeber kann von der Berücksichtigung von Prämien ausgeschlossen werden, wenn Glassdoor vermutet und/oder feststellt, dass offizielle Unternehmensvertreter versucht haben, Mitarbeiterbewertungen zu beeinflussen, oder den Prozess zum Sammeln authentischer, unvoreingenommener Bewertungen manipuliert haben, einschließlich absichtlicher oder unabsichtlicher Handlungen, die gegen Glassdoors Community-Richtlinien und/oder Nutzungsbedingungen verstoßen. Der Ausschluss von der Berechtigung kann zum Beispiel (aber nicht ausschließlich) durch die folgenden Handlungen ausgelöst werden: (1) Versuche, falsche Bewertungen abzugeben, (2) Nötigung von Mitarbeiter:innen, positive Bewertungen abzugeben, (3) Versuche, Bewertungen oder andere Aktivitäten zu unterdrücken, die letztendlich das Vertrauen der Mitarbeiter:innen in den Arbeitgeber und seine Geschäftsleitung schädigen und/oder seine Gesamtbewertung auf Glassdoor negativ beeinflussen könnten. 

Die Gewinner der Besten Arbeitgeber 2023 werden im Januar 2023 bekannt gegeben.

Möchten Sie mehr erfahren? 

Blog-StartseiteGlassdoor-AwardsGlassdoor gibt Kriterien für die Auszeichnung der Besten Arbeitgeber 2023 bekannt