DSGVO-Verpflichtung | Glassdoor.de

Wir schützen Sie und Ihre DatenGlassdoor und die DSGVO

Wir schützen Sie und Ihre DatenGlassdoor und die DSGVO

Glassdoor's Verpflichtung

Am 25. Mai 2018 begann die Europäische Union (EU) damit, eine neue Datenschutzverordnung durchzusetzen; die sogenannte Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Die Datenschutz-Grundverordnung zielt darauf ab, die Datenschutzgesetze in Europa zu harmonisieren, den Datenschutz aller EU-Bürger zu schützen und zu stärken sowie die Art und Weise, wie Organisationen in der gesamten Region den Datenschutz angehen, neu zu gestalten.

Glassdoor verpflichtet sich dazu, die Einhaltung der Anforderungen der DSGVO zu unterstützen. Diese Seite bietet einen Überblick über die Schritte, die wir in diesem Zusammenhang durchführen, und hilft Ihnen, Fragen zur DSGVO und Glassdoor zu beantworten.

FAQ für Nutzer

Was ist die DSGVO?

Am 25. Mai 2018 begann die Europäische Union (EU) damit, eine neue Datenschutzverordnung durchzusetzen; die sogenannte ​Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Die Datenschutz-Grundverordnung zielt darauf ab, die Datenschutzgesetze in Europa zu harmonisieren, den Datenschutz aller EU-Bürger zu schützen und zu stärken sowie die Art und Weise, wie Organisationen in der gesamten Region den Datenschutz angehen, neu zu gestalten.

Für wen gilt die DSGVO?

Die DSGVO gilt für jegliche Organisation, die Waren oder Dienstleistungen für natürliche Personen in der EU oder für „betroffene Personen“ anbietet oder deren Verhalten überwacht. Sie gilt für alle Unternehmen, die personenbezogene Daten von in der EU wohnhaften Personen verarbeiten und speichern, unabhängig vom Standort des Unternehmens. Die DSGVO gilt auch für Unternehmen mit Sitz in der EU.

Welche Schritte hat Glassdoor zur Einhaltung der DSGVO unternommen?

Vor dem Datum des Inkrafttretens am 25. Mai 2018, hat Glassdoor Folgendes durchgeführt:

  • Erstellung eines Überblicks über alle unsere Systeme, um die Nutzung personenbezogener Daten zu dokumentieren.
  • Einführung einer aktualisierten Datenschutz- und Cookie-Richtlinie, die unseren Mitteilungspflichten gemäß der DSGVO entspricht.
  • Überprüfung und Überarbeitung unserer Lieferantenvereinbarungen und Implementierung neuer Prozesse, um die Anforderungen der DSGVO für Unterauftragsverarbeiter zu erfüllen.
  • Technische Änderungen an unserer Plattform, die es uns ermöglichen, die Anforderungen der DSGVO zu erfüllen und die Rechte von betroffenen Personen zu verbessern.

Was sind personenbezogene Daten im Rahmen der DSGVO?

Alle Informationen in Bezug auf eine betroffene Person, die zur direkten oder indirekten Identifizierung der Person gemäß der DSGVO verwendet werden können. Dabei kann es sich beispielsweise um einen Namen, ein Foto, eine E-Mail-Adresse, Bankdaten, Posts in sozialen Netzwerken, medizinische Informationen oder eine Computer-IP-Adresse handeln.

Welche persönlichen Daten sammelt Glassdoor von seinen Nutzern?

Wenn Sie Anmeldeformulare ausfüllen, Ihren Lebenslauf einreichen, eine Bewerbung auf Glassdoor ausfüllen oder uns proaktiv andere persönliche Informationen zur Verfügung stellen, sammeln wir diese Informationen. Zum Beispiel fragen wir zum Erstellen eines Kontos nur nach der E-Mail Adresse und einem Passwort. Unter anderen Umständen, wenn Sie beispielsweise ein Formular in Verbindung mit einem bestimmten Dienstleistungsangebot ausfüllen, würden wir um Angabe weiterer Information bitten, so etwa Ihren Namen, Ihre Telefonnummer und/oder Ihre Postanschrift.

Darüber hinaus stellt Ihr Gerät automatisch Informationen für uns bereit, damit wir auf Sie reagieren und unsere Reaktion an Sie anpassen können. Hierzu gehören in der Regel technische Angaben zu Ihrem Computer, wie etwa die IP-Adresse oder andere Gerätekennungen, die Art des verwendeten Geräts und die Version Ihres Betriebssystems. Darunter können auch Nutzungsinformationen und Informationen sein, die mit Ihrer Interaktion auf Glassdoor zusammenhängen. Suchen Sie z. B. nach einer Stelle, dann speichern wir Titel, Orte und die allgemeine Vergütungsbandbreite von Angeboten, nach denen Sie suchen und auf die Sie klicken. Weitere Informationen über die von uns gesammelten Informationen und darüber, wie wir diese Informationen verwenden, finden Sie in unserer Datenschutz- und Cookie-Richtlinie.

Was unternimmt Glassdoor, um die persönlichen Daten seiner Nutzer sicher zu verwahren?

Die Privatsphäre unserer Nutzer steht für uns und unser Geschäft im Mittelpunkt. Wir verbessern und entwickeln regelmäßig unsere Sicherheitsplattformen, -verfahren und -methoden weiter, um die Daten und die Anonymität unserer Benutzer besser zu schützen.

Wie können sich Nutzer mit Glassdoor in Verbindung setzen, wenn sie eine Frage oder eine Anfrage bezüglich ihrer persönlichen Daten auf Glassdoor haben?

Nutzer können den Glassdoor-Hilfebereich besuchen, um sich darüber zu informieren, wie Glassdoor ihre Daten verarbeitet und verwendet, und/oder wie sie eine Anfrage bezüglich des Zugangs, der Korrektur oder Löschung ihrer Daten oder andere Fragen zu ihren persönlichen Daten stellen können.

An wen sollte ich mich wenden, wenn ich weitere Fragen zur Einhaltung der DSGVO und meiner Beziehung zu Glassdoor habe?

Für weitere Informationen über Glassdoor und die DSGVO kontaktieren Sie uns hier. Weitere Informationen zur DSGVO finden Sie unter euddpr.org.

FAQ für Arbeitgeber

Was ist die DSGVO?

Am 25. Mai 2018 begann die Europäische Union (EU) damit, eine neue Datenschutzverordnung durchzusetzen; die sogenannte ​Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Die Datenschutz-Grundverordnung zielt darauf ab, die Datenschutzgesetze in Europa zu harmonisieren, den Datenschutz aller EU-Bürger zu schützen und zu stärken sowie die Art und Weise, wie Organisationen in der gesamten Region den Datenschutz angehen, neu zu gestalten.

Für wen gilt die DSGVO?

Die DSGVO gilt für jegliche Organisation, die Waren oder Dienstleistungen für natürliche Personen in der EU oder für „betroffene Personen“ anbietet oder deren Verhalten überwacht. Sie gilt für alle Unternehmen, die personenbezogene Daten von in der EU wohnhaften Personen verarbeiten und speichern, unabhängig vom Standort des Unternehmens. Die DSGVO gilt auch für Unternehmen mit Sitz in der EU.

Welche Schritte hat Glassdoor zur Einhaltung der DSGVO unternommen?

Vor dem Datum des Inkrafttretens am 25. Mai 2018, hat Glassdoor Folgendes durchgeführt:

  • Erstellung eines Überblicks über alle unsere Systeme, um die Nutzung personenbezogener Daten zu dokumentieren.
  • Einführung einer aktualisierten Datenschutz- und Cookie-Richtlinie, die unseren Mitteilungspflichten gemäß der DSGVO entspricht.
  • Überprüfung und Überarbeitung unserer Lieferantenvereinbarungen und Implementierung neuer Prozesse, um die Anforderungen der DSGVO für Unterauftragsverarbeiter zu erfüllen.
  • Technische Änderungen an unserer Plattform, die es uns ermöglichen, die Anforderungen der DSGVO zu erfüllen und die Rechte von betroffenen Personen zu verbessern.

Was sind personenbezogene Daten im Rahmen der DSGVO?

Alle Informationen in Bezug auf eine betroffene Person, die zur direkten oder indirekten Identifizierung der Person gemäß der DSGVO verwendet werden können. Dabei kann es sich beispielsweise um einen Namen, ein Foto, eine E-Mail-Adresse, Bankdaten, Posts in sozialen Netzwerken, medizinische Informationen oder eine Computer-IP-Adresse handeln.

Welche persönlichen Daten sammelt Glassdoor von Arbeitgebern und wie werden diese genutzt?

Wir erfassen nur sehr wenige personenbezogene Daten von Arbeitgebern. Im Sinne der DSGVO beziehen sich die Verpflichtungen nur auf personenbezogene Daten, die von in der EU ansässigen Personen erhoben werden. Da Glassdoor Online-Job-Werbung und Employer-Branding-Services verkauft, handelt es sich bei den von unseren Kunden erfassten Daten in erster Linie um nicht personenbezogene Daten in Form von Materialien, die für die öffentliche Präsentation von Unternehmen auf unserer Plattform bestimmt sind. Die einzigen personenbezogenen Daten, die wir von Arbeitgebern für die Erbringung unserer Dienstleistungen verlangen, sind:

  • Die Firmen-E-Mail-Adresse, die der/die designierte(n) Administrator(en) eines Arbeitgebers verwendet/verwenden, um sich beim Arbeitgeberkonto des Arbeitgebers anzumelden; und
  • Die Firmenkontaktinformationen, die wir für ein Kundenkonto für jene Arbeitgeber gespeichert haben, die unsere Dienstleistungen kaufen.

Wir verwenden diese Kontaktinformationen, um unseren Kunden Dienste zu bieten, sowie für ​legitime geschäftliche Zwecke, wie z. B. Authentifizierung, Abrechnung, Kontoverwaltung, technische Unterstützung sowie Vertrieb und Marketing.

Ist Glassdoor verpflichtet, zur Einhaltung der DSGVO eine Datenverarbeitungsvereinbarung (Data Processing Agreement, DPA) mit Arbeitgebern einzugehen?

Nein. Glassdoor legt die Mittel und Zwecke für die Verarbeitung personenbezogener Daten fest, die von Arbeitgebern zur Verfügung gestellt werden. Im Sinne der DSGVO ist Glassdoor also ​Verantwortlicher ​dieser Daten. Da wir ​Verantwortlicher​ und nicht ​Auftragsverarbeiter​ dieser Daten sind (d.h., wir verarbeiten die Daten nicht im Auftrag des Arbeitgebers), sind wir unter der DSGVO ​nicht verpflichtet​, DPAs mit unseren Kunden für diese Informationen zu unterzeichnen. ​Als Verantwortlicher für diese Informationen sind unsere Kontroll- und Verarbeitungspflichten durch unsere Teilnahme am EU-US Privacy Shield Framework abgedeckt.​ ​Unsere Zertifizierung finden Sie ​hier​.

Hat Glassdoor eine EU-US Privacy Shield Framework Zertifizierung?

Ja. Die EU-Datenschutzgesetze beschränken die Übermittlung personenbezogener Daten außerhalb der EU und auf Länder, die mindestens einen „angemessenen“ Datenschutz gewährleisten. Das EU-US Privacy Shield Framework ist ein grenzüberschreitender Datenübertragungsmechanismus, mit dem ein Unternehmen seine Nutzer- und Kundendaten aus der EU „angemessen“ in die USA übertragen kann. Unsere Zertifizierung kann ​hier​ gefunden werden.

Sind die Daten, die Glassdoor von unseren EU-Nutzern sammelt, persönlichen Daten unserer Arbeitgeberkunden?

Nein. Alle „persönlichen Daten“, die unsere in der EU ansässigen Nutzer mit Glassdoor teilen, unterliegen ausschließlich den Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen, die unsere Nutzer anerkennen, bevor sie ihre Daten mit uns teilen. Diese Daten unterliegen keiner​ Vereinbarung zwischen uns und Arbeitgebern.

Zum Beispiel:

  • Mitarbeiter oder ehemalige Mitarbeiter, die Glassdoor beitreten und Bewertungen eines Unternehmens einreichen, tun dies in ihrer persönlichen Eigenschaft, ​nicht​ im Namen dieses Unternehmens.
  • Bewerber, die sich über Glassdoor für offene Stellen bewerben, geben uns die Erlaubnis, ihre Lebensläufe und Bewerbungsdaten zu sammeln, zu speichern und zu teilen (Opt-in). Wir handeln nicht als Drittanbieter für einen Arbeitgeber, wenn wir diese Informationen sammeln und sie im Namen eines Nutzers mit dem Arbeitgeber teilen.

Wie können sich Nutzer mit Glassdoor in Verbindung setzen, wenn sie eine Frage oder eine Anfrage bezüglich ihrer persönlichen Daten auf Glassdoor haben?

Nutzer können den Glassdoor-Hilfebereich besuchen, um sich darüber zu informieren, wie Glassdoor ihre Daten verarbeitet und verwendet, und/oder wie sie eine Anfrage bezüglich des Zugangs, der Korrektur oder Löschung ihrer Daten oder andere Fragen zu ihren persönlichen Daten stellen können.

Welche Ressourcen stehen zur Verfügung, wenn ich weitere Fragen zur Einhaltung der DSGVO und meiner Beziehung zu Glassdoor habe?

Für weitere Informationen über Glassdoor und die DSGVO kontaktieren Sie uns hier. Weitere Informationen zur DSGVO finden Sie unter euddpr.org.