Jobs, Ratschläge zum Thema Karriere, Weitere Top-Themen

Wie Ihnen Ihre Fähigkeiten und Vitamin B bei der Jobsuche helfen

Schon immer stellen sich Menschen die gleiche Frage: „Wie bekomme ich einen Job?“ Doch die Antwort hat sich im Laufe der Zeit verändert. Laut einer Studie von Glassdoor (auf Englisch) ist die Chance auf ein Jobangebot für Bewerber höher, wenn sie vor dem Vorstellungsgespräch von einem Mitarbeiter des Unternehmens empfohlen wurden. Mitarbeiterempfehlungen sind von Personalabteilungen mittlerweile so sehr geschätzt, dass Arbeitgeber ihren Mitarbeitern oft finanzielle Anreize anbieten, wenn diese geeignete Kandidaten für offene Positionen empfehlen.

Es wird Zeit, das Beste aus Ihren Qualifikationen und Ihren Beziehungen zu machen und Ihre Jobsuche zu optimieren.

Diese fünf Schritte helfen Ihnen dabei, Ihren Traumjob zu finden:

  1. Stechen Sie heraus

Nehmen Sie sich zu Beginn der Jobsuche Zeit, Ihre bisherigen Erfahrungen zu reflektieren. Schauen Sie sich Ihren Lebenslauf an. Spiegelt dieser wirklich wider, was an Ihrem Werdegang besonders ist?

Bestimmt können Sie Ihren Lebenslauf an der ein oder anderen Stelle noch etwas überarbeiten, so dass Ihre Erfahrungen noch besser zur Geltung kommen. Erstellen Sie eine neue Liste Ihrer Leistungen und nennen Sie Beispiele, die aufzeigen, wie gut Sie in Ihrem Beruf sind. Bauen Sie diese Erfolge und Beispiele in Ihren Lebenslauf ein und verinnerlichen Sie diese Punkte, sodass Sie sie im nächsten Bewerbungsgespräch überzeugend wiedergeben können.

  1. Finden Sie Jobs, die Ihren Fähigkeiten entsprechen

Job-Webseiten sind eine beliebte Quelle für Arbeitssuchende, doch es gibt viele weitere Wege, offene Stellen zu finden. Recruiter entdecken passende Kandidaten auch über soziale Netzwerke: Suchen Sie beispielsweise auf Twitter nach Stichwörtern und Hashtags wie #jobs oder #stellenangebote, um Tweets zu offenen Stellen zu finden. Grenzen Sie Ihre Suche so ein, dass Sie zum Beispiel nur Unternehmen finden, die Sie interessieren oder nur Jobs in Ihrer Nähe sehen.

[Lesen Sie auch: Erwachsenwerden für Anfänger: So finden Sie Ihren ersten Job]

  1. Nutzen Sie Ihre privaten Kontakte und bauen Sie neue Beziehungen auf

Nutzen Sie Ihre Recherche in Social-Media-Kanälen, um Gleichgesinnte aus Ihrer Branche kennenzulernen. Wenn Sie sich in sozialen Netzwerken mit neuen Kontakten verbinden möchten, nutzen Sie Gemeinsamkeiten, um ein Gespräch zu beginnen. Sie sind zur gleichen Uni gegangen, im gleichen Ort aufgewachsen, haben gemeinsame Kontakte oder sind Fan der gleichen Fernsehsendung? Nutzen Sie dies als Aufhänger!

  1. Meistern Sie Ihr Vorstellungsgespräch

Sie haben eine Einladung zu einem Bewerbungsgespräch erhalten? Klasse, damit haben Sie bereits einen guten Schritt in die richtige Richtung gemacht. Doch ein Vorstellungsgespräch ist oft kein Spaziergang. Personaler und Manager nutzen das Gespräch, um Kandidaten mit kniffligen Fragen zu testen und so die besten Talente aus einem riesigen Pool an Bewerbern auszuwählen. Dies ist auch im Interesse des Jobsuchenden: Wie eine Studie von Glassdoor zeigt, führen schwierige Vorstellungsgespräche statistisch gesehen zu höherer Mitarbeiterzufriedenheit.

Wenn Ihnen im Vorstellungsgespräch schwierige Fragen gestellt werden, ist es Zeit auf Ihre Erfolge zu sprechen zu kommen, die Sie im ersten Schritt verinnerlicht haben. Ihre Antworten sollten zeigen, dass Sie in der Lage sind, komplexe Probleme zu lösen und der beste Kandidat für die Stelle sind.

[Lesen Sie auch: Vorstellungsgespräch: 40 Fragen und Antworten, auf die Sie vorbereitet sein sollten]

  1. Fassen Sie nach dem Gespräch nach

Es mag im heutigen Technologie-Zeitalter altmodisch erscheinen, doch eine Nachricht an den Interviewer nach dem Gespräch kann einen großen Unterschied machen. Ob per Post oder E-Mail spielt hierbei keine Rolle. Eine kurze Nachricht, in der Sie sich für das Gespräch bedanken, zeigt dem Unternehmen, dass Sie es Ernst meinen und wirklich an dem Job interessiert sind. Nehmen Sie auf ein oder zwei Punkte Bezug, die im Gespräch erwähnt wurden und die Sie besonders beeindruckt haben.

[Lesen Sie auch: Nachfassen nach dem Vorstellungsgespräch: So geht’s]

Letztendlich geht es bei der Jobsuche darum, Unternehmen mit passenden Mitarbeitern zusammenzubringen und umgekehrt. Wenn es mit der ersten Bewerbung nicht klappt, verlieren Sie nicht den Mut. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Sie einen Treffer landen. Bleiben Sie dran!