Zusatzleistung für Mitarbeiter bei Deutsche Telekom: betriebliche Altersvorsorge | Glassdoor.de

Deutsche Telekom betriebliche Altersvorsorge

26 Mitarbeiter haben über diese Zusatzleistung berichtet

4,2
StarStarStarStarStar
Für diese Zusatzleistung liegt noch keine Übersicht vor. Sie arbeiten hier im Personalwesen?  Übersicht hinzufügen

Verfügbar für Mitarbeiter am Standort Deutschland. (Ort ändern)

Mitarbeiterkommentare

1–4 von 4 angezeigt
  • 28. Mai 2017
    StarStarStarStarStar Akt. Duales Studium BWL in Bonn, Nordrhein-Westfalen

    Betriebliche Altervorsorge kann erst in Anspruch genommen werden, wenn man mindestens 10 Jahre bei der Telekom gearbeitet hat. Eine Überführung zu einem anderen neuen Arbeitgeber ist nicht möglich.

  • 17. Mai 2017
    StarStarStarStarStar Ehem. Junior Referent in Elmshorn, Schleswig-Holstein

    Teilnahme am Telekom Pensionsfond. Rein Arbeitgeber finanziert.

  • 21. Aug. 2016
    StarStarStarStarStar Akt. Mitarbeiter in Bonn, Nordrhein-Westfalen

    Relativ unkompliziert kann man am Telekom Pensionsfond teilnehmen und teil seines Bruttogehalts so umwandeln. Die Telekom zahlt außerdem noch einen 2,5% des Jahreszielgehalts (unterhalb der Beitragsbemessungsgrenze) und 5,5% (oberhalb der BBMG) in die betriebliche Altersversorgung ein die mit einem Altersfaktor der ca 3,5% p.a. entspricht ein.

  • 06. Mai 2015
    StarStarStarStarStar Akt. Mitarbeiter in Leinfelden-Echterdingen, Baden-Württemberg

    Neben der betrieblichen Altersvorsorge, für die die Telekom abhängig von Alter und Einkommen auf ein persönliches Versorgungskonto einzahlt, kann zusätzlich ein Teil der Bruttobezüge direkt in ein Vorsorgedepot umgewandelt werden.

Sie arbeiten bei Deutsche Telekom? Teilen Sie Ihre Erfahrungen.

Deutsche Telekom
  • Star
  • Star
  • Star
  • Star
  • Star
 
Zum Bewerten klicken
oder