Fragen in Vorstellungsgesprächen bei thyssenkrupp | Glassdoor.de

Fragen in Vorstellungsgesprächen bei thyssenkrupp

Vorstellungsgespräche bei thyssenkrupp

196 Bewertungen von Vorstellungsgesprächen

Erfahrung

Erfahrung
64%
17%
19%

Einladung zum Vorstellungsgespräch

Einladung zum Vorstellungsgespräch
43%
14%
13%
10
9
7
4

Schwierigkeit

2,8
Durchschnittl.

Schwierigkeit

Schwer
Durchschnittl.
Leicht
  1.  

    Senior Project Manager-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in Dortmund
    Kein Angebot
    Negative Erfahrung
    Leichtes Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich persönlich beworben. Der Vorgang dauerte mehr als 2 Monate. Vorstellungsgespräch absolviert im März 2019 bei thyssenkrupp (Dortmund).

    Vorstellungsgespräch

    Erstkontakt über Firmenmesse
    Bewerbung über das Online Tool
    Vorstellungsgespräch in Dortmund (ehem. Uhde)
    Vorstellungsgespräch fand mit dem Abteilungsleiter und einem HR Mitarbeiter statt.
    Während des Gesprächs hat der Abteilungsleiter lange Monologe gehalten und der HR Mitarbeiter an seinem Handy gespielt. Kritische Fragen wurden nicht gestellt. Es war für mich sehr einfach.
    Einige Tage nach dem Gespräch habe ich von dem HR Mitarbeiter einen Anruf bekommen, mit der Rückmeldung, dass ich einen sehr positiven Eindruck gemacht habe und sie mir gerne die Stelle anbieten möchten. Vorher müssen jedoch die Mitarbeiter eines kooperierenden Personaldienstleisters geprüft werden. Dies stelle jedoch eine reine Formsache da. Der Ton war sehr Kumpelhaft. In meinen Augen unangebracht für die Situation.
    Einige Tage später wurde mir dann abgesagt, weil ein geeigneter Kandidat von dem Personaldienstleister gefunden wurde und dieser Vorrang hat.
    Das die Entscheidung dem anderen Kandidaten die Stelle anzubieten nicht zu ändern ist, finde ich absolut nachvollziehbar. Ich empfinde es jedoch als absolut unprofessionell mir auf eine kumpelhafte Art zu versichern, dass ich die Stelle angeboten bekomme und alles bis zum offiziellen Angebot nur dem ach so trägen Konzern geschuldet ist. Zum Glück war ich nicht an der Stelle interessiert, da die mit der Stelle verbundenen langen Auslandsaufenthalte (bis 1,5 Jahre am Stück) mich abgeschreckt haben. Man stelle sich aber vor, ich hätte andere Stellen aufgrund der mündlichen Zusage ausgeschlagen. Daher für mich ein absolutes no go.

    Fragen im Vorstellungsgespräch


  2.  

    Projektleiter-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Mitarbeiter in Eschen (Liechtenstein)
    Angebot angenommen
    Positive Erfahrung
    Leichtes Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich auf Empfehlung eines Mitarbeiters beworben. Der Vorgang dauerte mehr als 1 Woche. Vorstellungsgespräch absolviert bei thyssenkrupp (Eschen (Liechtenstein)).

    Vorstellungsgespräch

    Ich bin von Lieferant zu Kunde gewechselt. War eher einfach.
    Da sie interessiert waren an meinem Wechsel, war es einen unkomplizierte Gespräch. Es war mein Zukünftiger Chef und den Personalleiter dabei. Ich konnte anschliessend bereits die Produktions anschauen.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

  3.  

    Praktikant-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in Essen, Nordrhein-Westfalen
    Angebot abgelehnt
    Positive Erfahrung
    Leichtes Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte eine Woche. Vorstellungsgespräch absolviert im November 2014 bei thyssenkrupp (Essen, Nordrhein-Westfalen).

    Vorstellungsgespräch

    Sehr angenehm. Schon nach 20 Minuten war es zuende. Das Gebäude ist sehr groß, sodass man anfangs Schwierigkeiten hatte den genauen Ort zu finden. Technisch auf den neuesten Stand. Kantine ist sehr modern und gute Verkehrsanbindung.

    Fragen im Vorstellungsgespräch


  4. Hilfreich (2)  

    Consultant-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in Essen, Nordrhein-Westfalen
    Kein Angebot
    Negative Erfahrung
    Schweres Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich auf anderem Weg beworben. Der Vorgang dauerte mehr als 2 Monate. Vorstellungsgespräch absolviert bei thyssenkrupp (Essen, Nordrhein-Westfalen).

    Vorstellungsgespräch

    - Vor Bewerbung Q&A mit Back-Office-Personalerin und Einladung zu einem zentralen Q&A an meiner Hochschule samt Abendessen danach.
    - Dann Bewerbung und zügig Einladung zum Bewerbertag (immer freitags).
    - Beim Bewerbertag sind immer 3 Kandidaten für unterschiedliche Position für die Inhouse-Beratung eingeladen mit unterschiedlichen Bewerbungszielen (Direkteinstieg als Berater/TransformationTaskForce oder Praktikant).
    - Zuerst durch einen Berater Vorstellung des Unternehmens. Danach Split der 3 Kandidaten in 3 Räume.
    - 3 1-on-1 Interviews aus ca. 2/5 Personal-Fit, 2/5 Case, 1/5 Bewerberfragen, Interviewer sind Projektleiter oder Principal (hierarchiesch höher angesiedelter Projektleiter). Zwischen den 1-on-1 Interviews Pausen von 15 Minuten, hierbei Möglichkeit mit weiteren anwesenden Beratern Smalltalk zu betreiben bzw. sich deren Hype über die Abteilung anzuhören. Hatte für mich den Eindruck, dass nicht gewollt wurde, dass sich die Kandidaten untereinander über die Cases ausgetauscht haben indem die weiteren anwesenden Berater direkt das Gespräch eröffnet haben, um so evtl. Vorteile zu haben.
    - Zu Interviews auch Ausdrucke über die Werdegänge der Interviewer zur Verfügung gestellt, aber teilweise bewusst nicht angesprochen darauf -> soll man da selbst drauf kommen?
    - Zügig dann Anfang kommender Woche Feedback.
    - Im Erfolgsfall Einladung zu einer zweiten Runde mit den Managing Directors. Bei mir nicht der Fall.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • Fragen sind nicht in dieser chronologischen Reihenfolge gestellt worden.

      - Lebenslauf nacherzählen
      - Warum Beratung? (mit weiter bohrenden Fragen)
      - Warum thyssenkrupp?
      - Etwas erzählen, dass nicht im Lebenslauf steht.
      - Inwieweit Teamplayer gewesen? (irgendwelche Bewertungen aus bisherigen Zeugnissen beeindrucken niemanden; Teamfähigkeit hier definiert als [Zitat] "über längere Zeit mal mit meheren Leuten in Gruppe ein Projekt bearbeitet, bei dem am Ende nur Gesamtergebnis zählte"
      - Teilweise respektlose Fragen bzgl. bestimmten Schwächen in bisherigen Bewertungen ("Sind Sie nicht effizient?, ... -> wohl Stressfragen ; gerade der 3. Interviewer war hier sehr penetrant und arrogant und ist der Grund für die negative Bewertung hier. Dieser Interviewer hat m.E.n. schlechte zwischenmenschliche Fähigkeiten, mit solchen Leuten möchte ich auch nicht 10+Std. am Tag in einem Büro sitzen. Die anderen beiden Interviewer waren sehr höflich und respektvoll (hatten beide vorher Stationen bei top-tier MBBs wie Mckinsey & "einer führenden Strategieberatung" also wohl BCG; der dritte Interviewer war vorher nur "Irgendwo", daher wohl die arrogante Art und Weise).
      - Cases waren machbar, ein Umsatzwachstumscase, eine strategische Analyse eines Marktes samt Market-Sizing für spezifische thyssenkrupp-Produkte, ein Benchmarking-Case im Elevator-Bereich mit integriertem Market-Sizing. Bei Rechnungen und Aufschrieben auf Papier wurde sehr genau vom Interviewer auf diese Ausführungen geschaut. Die Unterlagen wurden im Nachhinein auch mitgenommen und dann vernichtet.

      Allgemein immer viele warum, warum, warum Logikfragen. Wohl normal bei linear denkenden (keine Bewertung an dieser Stelle!) Beratern.   Frage beantworten

  5.  

    Trainee-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Mitarbeiter
    Angebot angenommen
    Positive Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte mehr als 2 Monate. Vorstellungsgespräch absolviert bei thyssenkrupp.

    Vorstellungsgespräch

    Einleitung und gegenseitige Vorstellung, danach ausführliche Vorstellung des Lebenslaufs mit Rückfragen zu den einzelnen Stationen, anschließend fachliche Details zu Praktika und Abschlussarbeiten. Sehr genaue Rückfragen zu Themen der Bachelor- und Masterarbeit. Persönliche Ziele. Anschließend Einladung zum 2. Gespräch. Vorbereitung und Vorstellung einer Präsentation. Danach fachliche Diskussion im Gruppengespräch, sowie gezielte Fragen zur Präsentation.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • Allgemeine Fragen zum Lebenslauf   1 Antwort

  6.  

    INGENIER-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in Duisburg
    Kein Angebot
    Negative Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Vorstellungsgespräch absolviert im Februar 2019 bei thyssenkrupp (Duisburg).

    Vorstellungsgespräch

    Man stellt sich gegenseitig vor. Lebenslauf wird abgefragt... Wieso, Weshalb... Abschlussarbeiten werden befragt: Sinn und Zweck....

    Jedoch war einer der Mitarbeiter Krank und gab mir beim Begrüßen seine Hand. Was ich total unverantwortungsvoll finde!!! Räumlichkeiten nicht Zeitgemäß

    Fragen im Vorstellungsgespräch


  7. Hilfreich (4)  

    Project Management Office-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in Essen, Nordrhein-Westfalen
    Angebot abgelehnt
    Neutrale Erfahrung
    Schweres Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte 4 Wochen. Vorstellungsgespräch absolviert im September 2017 bei thyssenkrupp (Essen, Nordrhein-Westfalen).

    Vorstellungsgespräch

    Es ging anderthalb Stunden, mit 2 Frauen aus der Fachabteilung und eine aus dem HR. Eine Stunde wurde man nur ausgequetscht, warum genau dieser Job, warum genau ich perfekt geeignet bin. Am Ende habe ich eine Präsentation zum Unternehmen erhalten und musste nach 20 Minuten Vorbereitungszeit diese Folien präsentieren.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

  8.  

    Entwicklungsingenieur-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in Eschen (Liechtenstein)
    Angebot abgelehnt
    Positive Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Vorstellungsgespräch absolviert im August 2017 bei thyssenkrupp (Eschen (Liechtenstein)).

    Vorstellungsgespräch

    Nach Erhalt eines Anrufes wurde ein Termin für ein Vorstellungsinterview vereinbart. Anwesend waren hierbei die Personal- und Fachabteilung. Es wurden mir die Tätigkeitsgebiete und Schwerpunkte der Arbeit genannt. Insgesamt war ich sehr positiv überrascht.

    Fragen im Vorstellungsgespräch


  9.  

    Entwicklungsingenieur-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in Eschen (Liechtenstein)
    Kein Angebot
    Positive Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte mehr als 2 Monate. Vorstellungsgespräch absolviert im Januar 2019 bei thyssenkrupp (Eschen (Liechtenstein)).

    Vorstellungsgespräch

    Zu Beginn ein Telefoninterview mit HR und Fachbereich. Einige Tage später die Einladung zum persönlichen VG. In der Folgewoche Einladung zum Schnuppertag.
    Faire Fragen, sympatische Gesprächspartner. Angenehme Atmosphäre. Stets Transparentes bewerbungsverfahren.

    Fragen im Vorstellungsgespräch


  10.  

    Bauingenieur-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Mitarbeiter in Dortmund
    Angebot angenommen
    Positive Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte mehr als 3 Monate. Vorstellungsgespräch absolviert im Mai 2014 bei thyssenkrupp (Dortmund).

    Vorstellungsgespräch

    Nach 2 Monate Wartezeit bekam ich ein formelles Vorstellungsgespräch, zuerst bei der Zentrale in Dortmund, danach im Betrieb in Bad Soden. Es wurde minuziös auf den Lebenslauf geschaut und auf die Qualifikationen. Es gab sogar einen Englischtest.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • Wie motivieren Sie sich zur Arbeit zu gehen? Gefällt Ihnen Ihr Beruf   Frage beantworten

Verpassen Sie nicht Ihren Traumjob
Laden Sie Ihren Lebenslauf hoch, um sich schnell und einfach für Jobs zu bewerben. Bewerben leicht gemacht!