d-fine Bewerbung: Fragen im Vorstellungsgespräch | Glassdoor.de

d-fine Bewerbung: Fragen im Vorstellungsgespräch

Vorstellungsgespräche bei d-fine

72 Bewertungen von Vorstellungsgesprächen

Erfahrung

Erfahrung
80%
13%
7%

Einladung zum Vorstellungsgespräch

Einladung zum Vorstellungsgespräch
70%
12%
9%
5
2
2

Schwierigkeit

3,0
Durchschnittl.

Schwierigkeit

Schwer
Durchschnittl.
Leicht
  1.  

    Analyst-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Mitarbeiter
    Angebot angenommen
    Positive Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    Vorstellungsgespräch

    Nacheinander drei Gesprächspartner: 1. Senior Consultant (Motivation, Englischkenntnisse, Ablauf der Finanzkrise), 2. Senior Manager (Kleinere Rechnungen, Anwendung auf Finanzprodukte), 3. Partner (freies Gespräch), alles an einem Tag. Geschäftsschwerpunkt liegt auf dem Finanzsektor, allerdings wird angestrebt weitere Geschäftsfelder zu erschließen. Rückmeldung im Anschluss an das Gespräch bereits am nächsten Tag.

    Fragen im Vorstellungsgespräch


  2.  

    Consultant-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in Frankfurt
    Kein Angebot
    Positive Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte eine Woche. Vorstellungsgespräch absolviert bei d-fine (Frankfurt).

    Vorstellungsgespräch

    Das Vorstellungsgespräch gliedert sich in drei Teile.
    Insgesamt war alles sehr gut organisiert und die Gesprächspartner freundlich.
    Im ersten Teil wurde das Unternehmen vorgestellt, im zweiten Teil wurde eine Case Study durchgeführt, im dritten Teil geht es eher um persönliche Fragen.
    Insgesamt fiel mir auf, dass ich trotz der Gesprächsdauer von 2,5 h wenig gefragt wurde, sondern eben sehr viel über die Arbeit bei d-fine erzählt wurde. Klassische Fragen kamen naheu gar nicht. Die Case Study emfand ich eher als schwierig, da viele Statistikfragen vorkamen.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • Auffällige Dinge im Lebenslauf wurden gefragt.
      Mein Englisch wurde überprüft, indem Teile des Gesprächs auf Englisch stattfanden.   Frage beantworten
  3.  

    Praktikum-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Mitarbeiter
    Angebot angenommen
    Positive Erfahrung
    Leichtes Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Vorstellungsgespräch absolviert bei d-fine.

    Vorstellungsgespräch

    Leichtes Gespräch. Ich wurde zum Gespräch nach Frankfurt eingeladen. Das Gespräch war ein beidseitiger Austausch von Informationen und Fragen. Es wurde insbesondere auch auf meine Erwartungen zum Praktikum und einer späteren Einstellung bei d-fine eingegangen. Die Zusage folgte nach wenigen Tagen.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • Leichte Fragen zur Optionsbewertung aus finanzmathematischer Sicht   Frage beantworten

  4.  

    Consultant-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Mitarbeiter in Frankfurt
    Angebot angenommen
    Positive Erfahrung
    Schweres Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Vorstellungsgespräch absolviert im Juni 2019 bei d-fine (Frankfurt).

    Vorstellungsgespräch

    Das Gespräch verläuft in drei separaten Gesprächen.
    1. Gespräch: Das erste Gespräch ist mit einem Manager. Hier stellt man sich selber vor, und es wird das Unternehmen vorgestellt.
    2. Gespräch: Das zweite Gespräch ist ein Fachgespräch mit einem Manager. Es werden Case Studies gemacht, die aber eher kleine Matherätsel sind. Hierfür rate ich die Stochastik bzw. Statistikvorkenntnisse aufzufrischen. Es kamen auch Fragen zu Begrifflichkeiten bzgl. Finanzprodukten und OOP. Ich sollte auch noch meine Masterarbeit vorstellen. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass der Manager sich gut mit dem Thema der Arbeit auskennt.
    3. Gespräch: Das letzte Gespräch ist mit einem Partner. Hier wurde mir die Möglichkeit gegeben alle mögliche Fragen zu stellen.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • Welche Finanzprodukte kennen Sie?   1 Antwort

  5.  

    Consultant-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in Frankfurt
    Kein Angebot
    Positive Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte eine Woche. Vorstellungsgespräch absolviert im Oktober 2018 bei d-fine (Frankfurt).

    Vorstellungsgespräch

    Gute Atmosphäre, sehr nette Mitarbeiter. Reise kosten vollig übernommen. Bewerbung findet im Frankfurt statt. 3 Interviews circa 45 min lang, davon 2 mit senior Managers und 1 mit ein Partner der Firma.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • Mathematische fragen:

      Was können sie über Levy Prozesse sagen?
      Beispiele von Levy-maßen?
      Wo kann man Levy-Prozesse anwenden?
      WIe sind die erwartete Verluste verteilt? Kurze Zeichen dazu
      Warum hat es diesen form ? (skew erklären)
      Geht die Verteilung gegen unendlich?(beim skizzieren habe ich ein Fehler gemacht. Erwartete Verluste durch den Wert des Gegenstandes begrenzt)

      Zu Informatik gesprungen:
      Java
      Was ist OOP?
      Was ist ein Objekt? bzw. ne klasse ?
      Warum ist OOP sehr gut bzw. sehr weit verbreitet?
      Schreiben sie eine Klasse Fläche die von Klasse Figur erbt.
      Wie wurde das im Terminal implimentiert?
      SQL
      Was ist ein primäre schlüssel?
      Wie könnte man ein Cube bauen?
      was ist wesentlich dabei?
      Schreiben Sie eine Querry, die zwei Tabellen zusammenfügt.   Frage beantworten

  6.  

    Berater-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Mitarbeiter in Frankfurt
    Angebot angenommen
    Positive Erfahrung
    Schweres Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte 3 Wochen. Vorstellungsgespräch absolviert im August 2018 bei d-fine (Frankfurt).

    Vorstellungsgespräch

    Insgesamt 3 Gespräche à 45 Minuten.

    1. Gespräch ist locker und quasi nur eine Einführung ins Unternehmen. Wenn man sich vorher schon mit D-fine beschäftigt hat zum Großteil unnötig.

    2. Gespräch ist fachlicher Natur. Es werden Zeugnisse begutachtet und dann einzelne Themen aus IT und Finanzwelt abgefragt. Ich hatte das Gefühl, dass nur allgemeine Konzepte abgefragt werden und falls man etwas nicht weiß, in wie fern man sich schnell die Lösung herleiten kann.

    3. Gespräch war bei mir ebenfalls hauptsächlich fachlicher Natur mit einem Problem zu Portofliozusammenstellung/asset allocation. Gegen Ende dann noch etwas zu Konditionen und Vertrag.

    Alles in allem waren die Gespräche schon schwerer im Vergleich zu anderen Vorstellungsgesprächen, aber durchgehend fair. Allgemein wird Grundintelligenz, Belastbarkeit und grobes Vorwissen getestet.

    Fragen im Vorstellungsgespräch


  7.  

    Angebot angenommen
    Positive Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    Vorstellungsgespräch

    3 Gespräche a 45 Minuten. Sehr entspannte Stimmung - es geht wirklich nur darum den Bewerber kennenzulernen und rauszufinden, ob es passt. Fachlich relativ einfache Fragen, die auf das Verständnis der allgemeinen Gegebenheiten im Finanzmarkt abzielen.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

  8.  

    Consultant-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Mitarbeiter in Frankfurt
    Angebot angenommen
    Positive Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte eine Woche. Vorstellungsgespräch absolviert bei d-fine (Frankfurt).

    Vorstellungsgespräch

    Schneller, unkomplizierter Bewerbungsprozess:
    3 Gespräche a 45min im Frankfurter Büro mit Manager, Manager und Partner

    Im ersten Gespräch ging es um die Firma und meinen bisherigen Werdegang. Hier konnten auch reichlich Fragen gestellt werden. Sehr angenehm.
    Zweites Gespräch war fachlich und es wurde Finanzmarkt und -produkte Wissen abefragt und verschiedene Problemstellungen abgefragt. Bereits eigenes Vorwissen zu haben hilft enorm. Wenn man sich für soetwas nicht interessiert ist man m.M.n. hier sowieso fehl am Platz. Es kamen auch Fragen zur Programmierung und Agorithmen.
    Im Partnergespräch kam dann nochmal alles quer durch dran. Hier geht es auch stark um den persönlichen Fit.

    Wer so gut ist wie die Bewerbungsunterlagen es glauben lassen (Ansprüche sind recht hoch) und sich als Fachfremder (hier Physiker) seit längerem Privat für Finanzen interessiert und dazu noch einer der sozial kompetenteren Naturwissenschaftler ist sollte keine Angst vor den Gesprächen haben müssen.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • Finanzmärkte, Derivate, Alogrithmen, bisheriger Werdegang und Projekte, philosophische Fragen (hierauf kann man sich nicht vorbereiten ;) )   Frage beantworten

  9.  

    Consultant-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in Frankfurt
    Kein Angebot
    Negative Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    Vorstellungsgespräch

    Man fühl sich wie in der Schule/ Uni.
    Im 1. Gespräch geht es um die Vorstellung der Firma. Im 2. Gespräch wird man von Formeln aus der Stochastik bis zur IT abgefragt, was ich ziemlich lächerlich finde bei einem Mathematiker solche Fragen zu stellen. Man sollte lieber auf pesonal fitting und Arbeitserfahrung gucken, wenn man schon einen naturw. Hintergrund mitbringt. 3. Gespräch mit Partner, welcher nochmal Fachwissen abfragt.

    Fragen im Vorstellungsgespräch


  10.  

    Junior Consultant-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in Frankfurt
    Angebot abgelehnt
    Positive Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich über eine Hochschule oder Universität beworben. Der Vorgang dauerte 2 Wochen. Vorstellungsgespräch absolviert im Juni 2018 bei d-fine (Frankfurt).

    Vorstellungsgespräch

    Einstellungsverfahren lief sehr professionell und schnell. Nach meiner Bewerbung und einer Nachfrage kam nach 1 Woche die Einladung zum Gespräch.
    Das Gespräch war dreigeteilt mit jeweils einer Einzelperson.
    Das ertse Gespräch lief sehr gut, es wurde mit hauptsächlich etwas über das Unternehmen erzählt. Er hat mir dann noch ein paar Fragen zu meinem Lebenslauf gestellt, die leicht zu beantworten waren.
    Das zweite Gespräch lief nicht so gut, von daher war ich überascht ein Angebot zu erhalten. Es ging etwas mehr ins fachliche und ich sollte von meiner Masterarbeit erzählen. Das lief gut. Da aber der Tipp, das man vorher nach dem Hintergrund des Gesprächspartners fragt. Ich habe es nicht gemacht und bin fast gescheitert. Er kannte mein Physik Thema sehr genau. Er fand es aber auch sehr spannend was ich jetzt mache und wir haben uns noch genauer darüber unterhalten. Fachliche Fragen kamen zu Korrelation (das konnte ich nicht mehr so gut) und ein einfaches Beispiel zur Kurvendarstellung. Als Quereinsteiger sollte man sich da mit dem Grundlagen ruhig nochmal vertraut machen (habe ich nicht und kam ins schwimmen). Er war aber auch sehr nett und hat geholfen.
    Das dritte Gespräch war dann mit einem Partner. Er hat viel Wert darauf gelegt die Arbeitsweise aufzuzeigen und das es viel Arbeit bedeutet bei d-fine. Es wird viel von einem erwartet. Felxibilität gibt es keine und auch Homeoffice ist aufgrund der Bankensituation nicht möglic

    Fragen im Vorstellungsgespräch


Verpassen Sie nicht Ihren Traumjob
Laden Sie Ihren Lebenslauf hoch, um sich schnell und einfach für Jobs zu bewerben. Bewerben leicht gemacht!