Fragen in Vorstellungsgesprächen bei Wooga | Glassdoor.de

Fragen in Vorstellungsgesprächen bei Wooga

Aktualisiert am 16. Apr 2019
46 Bewertungen von Vorstellungsgesprächen

Erfahrung

Erfahrung
72%
12%
16%

Einladung zum Vorstellungsgespräch

Einladung zum Vorstellungsgespräch
72%
11%
5%
5
5
2

Schwierigkeit

3,2
Durchschnittl.

Schwierigkeit

Schwer
Durchschnittl.
Leicht

Gesprächsbewertungen

Filter

Filter

Sortieren: BeliebtheitDatumSchwierigkeit
Sortieren:
  1. Hilfreich (2)  

    Softwareentwickler-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in Berlin
    Kein Angebot
    Positive Erfahrung
    Schweres Gespräch

    (Übersetzt aus dem Englischen)

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte 5 Wochen. Vorstellungsgespräch absolviert im April 2013 bei Wooga (Berlin).

    Vorstellungsgespräch

    Ich wurde zwei Wochen nach meiner Online-Bewerbung kontaktiert. Ich hatte zwei Skype-Bewerbungsgespräche, dann luden sie mich für ein Gespräch nach Berlin ein. Großartige Menschen und ein tolles Büro.

    Fragen im Vorstellungsgespräch


  2. Hilfreich (4)  

    Softwareentwickler-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in Berlin
    Kein Angebot
    Positive Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    (Übersetzt aus dem Englischen)

    Bewerbung

    Ich habe mich über eine Vermittlungsagentur beworben. Der Vorgang dauerte mehr als 2 Monate. Vorstellungsgespräch absolviert im Mai 2013 bei Wooga (Berlin).

    Vorstellungsgespräch

    Nachdem ich von einem Headhunter vorgestellt wurde, setzte ich mich schnell in Verbindung mit dem Personalabteilungsleiter von Wooga. Nach einem kurzen Telefongespräch über Werdegang und Motivation mit der Personalabteilung und einem längeren Telefongespräch mit einem Ingenieur, bekam ich eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch vor Ort. Sie halfen viel mit dem Visum und der Vorbereitung von Flügen und Unterkunft. Während des Gesprächs vor Ort lernte ich mehrere Leute einschließlich des technischen Leiters kennen. Sie waren sehr freundlich und nett, es war ein glückliches Erlebnis, mit ihnen zu reden.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • Einige alltägliche technische Implementierungen verschiedener Arten von Spielen.   Frage beantworten
  3.  

    Softwareentwickler-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in Berlin
    Kein Angebot
    Negative Erfahrung

    (Übersetzt aus dem Englischen)

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte mehr als 3 Monate. Vorstellungsgespräch absolviert im August 2012 bei Wooga (Berlin).

    Vorstellungsgespräch

    Ich habe meinen Lebenslauf und meine Bewerbung an ihre Website geschickt und zwei Monate lang NICHTS gehört. Aus heiterem Himmel sagt das Unternehmen, dass sie meine Bewerbung innerhalb einer Woche prüfen werden. Zu diesem Zeitpunkt bin ich im Stadium der Gehaltsverhandlungen mit anderen Firmen, sodass ich um baldige Rückmeldung ersuche.

    Zwei Wochen danach erhalte ich ein Serien-E-Mail mit der Antwort, dass „wir derzeit besser geeignete Kandidaten haben“ (trotz der Tatsache, dass ich über jahrelange Erfahrung im Game-Design-Bereich verfüge, was aus dem Lebenslauf KLAR hervorgeht).

    Das ist in JEDER Phase des Bewerbungsprozesses, auch bei einer Ablehnung, eine unprofessionelle Art der Durchführung. Jemanden zu kontaktieren und ihm zu sagen, dass man sich seinen Lebenslauf nicht einmal angesehen hat, und dann eine Ablehnung nach zwei Monaten ist für jeden, den ich kenne, eine Beleidigung.

    Anderen Erfahrungsberichten und Leuten, mit denen ich gesprochen habe, zufolge ist das die übliche Methode in ihrem Bewerbungsprozess.

    Fragen im Vorstellungsgespräch


  4. Hilfreich (2)  

    Produktmanager-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in Berlin
    Kein Angebot
    Neutrale Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    (Übersetzt aus dem Englischen)

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte mehr als 6 Monate. Vorstellungsgespräch absolviert bei Wooga (Berlin).

    Vorstellungsgespräch

    Die erste Antwort traf sehr spät ein – drei Monate nach meiner Bewerbung. Dann brauchten sie einen Monat, auf mich zurückzukommen und ein Termin für ein erstes Skype-Interview mit dem Personalverantwortlichen festzulegen. Da sie beim ersten Mal spät dran waren, wurde das Interview auf zwei Gespräche aufgeteilt. Sie stellen eine Menge Fragen zu ihren Spielen und wie man sie besser machen könne. Wenn man die beantwortet, wird man zu einem zweiten Skype mit dem Studioleiter eingeladen – erneut eine Menge Fragen zur Verbesserung ihrer Spiele. Wenn man auch die beantwortet, wird einem ein Test in Schriftform ausgehändigt – Analyse eines zur Zeit erfolgreichen Gesellschaftsspiels irgendeines anderen Herstellers plus Analyse der Voraussetzungen, um bei Gesellschaftsspielen – online und mobil – erfolgreich zu sein. Nach Klärung dieser Fragen wird man zu einem F2F-Gespräch eingeladen – 5 Personen – Personalabteilung, leitender PM, 2 Studioleiter und der CEO. Der CEO entscheidet, ob man für Wooga arbeiten wird. Darauf sollte man vorbereitet sein.

    Fragen im Vorstellungsgespräch


  5.  

    Autor-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in Berlin
    Angebot abgelehnt
    Positive Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    (Übersetzt aus dem Englischen)

    Bewerbung

    Ich habe mich auf anderem Weg beworben. Der Vorgang dauerte mehr als 6 Wochen. Vorstellungsgespräch absolviert im Januar 2013 bei Wooga (Berlin).

    Vorstellungsgespräch

    Ich erfuhr von dieser Stelle durch einen Bekannten, der für mich einen Kontakt zum Team von Wooga herstellte. Nach einem kurzen Austausch von E-Mails hatte ich eine Skype-Session mit dem Projektleiter des betreffenden Spiels. Es war eine kurze, freundliche Unterhaltung, aus der sich gemeinsames Interesse an dem Spiel und der Rolle ergab.

    Danach wurde ich gebeten, eine kurze Schreib-/Designprobe anzufertigen. Die Antwort und die Rückmeldung zum Designtest kamen prompt, und wir machten mit einem erneuten Gespräch auf Skype weiter.

    Danach luden sie mich ein, in ihr Büro nach Berlin zu kommen und ein Gefühl dafür zu bekommen, wie es ist, mit dem Team auf freiberuflicher Basis zu arbeiten. Während dieser Erfahrung war jeder äußerst warmherzig, freundlich und aufgeregt über ihr Projekt und ihr Team. Sie erwarteten ein hohes Maß an Qualität und inspirierten es durch ihre Leidenschaft für ihre Arbeit.

    Gründe für die Ablehnung

    Ich hasste es, absagen zu müssen. Ich kann mir hundert nur leicht veränderte Szenarien vorstellen, in denen ich akzeptiert hätte, aber aus persönlichen, familiären Gründen musste ich absagen. Ich hoffe, ich werde in der Zukunft wieder die Gelegenheit habe


  6. Hilfreich (2)  

    Game-Analyst-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in Berlin
    Kein Angebot
    Positive Erfahrung
    Schweres Gespräch

    (Übersetzt aus dem Englischen)

    Bewerbung

    Ich habe mich auf Empfehlung eines Mitarbeiters beworben. Der Vorgang dauerte mehr als 4 Wochen. Vorstellungsgespräch absolviert im April 2013 bei Wooga (Berlin).

    Vorstellungsgespräch

    Ich hatte mich ursprünglich für eine Stelle als Game-Designer und Balancer beworben und wurde dann für eine Stelle als Game-Analyst umgeleitet.

    Ich habe einen Excel-Test gemacht, dann ein Skype-Interview mit dem Leiter für Business-Intelligence bei Wooga, und bin dann auch zu ihrer Niederlassung in Berlin gefahren, um wichtige Leute aus verschiedenen Teams zu treffen, einschließlich des Technischen Direktors selbst wie auch Produktmanagern und Data-Analysts.

    Am Ende hatte ich zwar kein Angebot in der Tasche, aber ich möchte sagen, als junger Game-Analyst am Anfang der Karriere fand ich die Erfahrung sehr positiv.

    Die Personalverantwortlichen sind total cool und reagieren gut; die Atmosphäre vor Ort war genial (sehr dynamisch und anregend), und ich hoffe, dass ich mit ein bisschen mehr Erfahrung auch mal Gelegenheit haben werde, in so einem Betrieb zu arbeiten.

    Fragen im Vorstellungsgespräch


  7. Hilfreich (1)  

    Produkteinführung-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Mitarbeiter in Berlin
    Angebot angenommen
    Positive Erfahrung
    Schweres Gespräch

    (Übersetzt aus dem Englischen)

    Bewerbung

    Ich habe mich auf Empfehlung eines Mitarbeiters beworben. Der Vorgang dauerte 3 Wochen. Vorstellungsgespräch absolviert im November 2012 bei Wooga (Berlin).

    Vorstellungsgespräch

    Der Interview-Prozess verlief glatt, ein Screening-Interview über Skype, gefolgt von einem weiteren Skype-Interview, und er endete mit einer Reihe von zweitägigen Interviews vor Ort. Zwei Wochen danach erhielt ich ein Angebot. Der gesamte Prozess dauerte rund drei Wochen, hauptsächlich, weil ich für die letzte Interview-Runde nach Übersee fliegen musste.

    Das anfängliche Screening beeindruckte mich, da das Personalteam sehr gut über Spieleentwicklung Bescheid wusste und die richtigen Fragen stellte. Bereiten Sie sich auf ein paar schwere Fragen im Vorfeld vor.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • Ich hatte insgesamt sieben Interviews, es dauerte also recht lang. In einer der schwierigen Fragen ging es darum, wie man Releases auf dem Handy und FB synchronisiert, wie man A/B-Tests für multiplatform durchführt, mit welchen Features man ein bestimmtes   Frage beantworten
  8. Hilfreich (1)  

    QA-Tester Lokalisierung-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in Berlin
    Kein Angebot
    Positive Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    (Übersetzt aus dem Englischen)

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte mehr als 2 Wochen. Vorstellungsgespräch absolviert im April 2013 bei Wooga (Berlin).

    Vorstellungsgespräch

    Ich bekam ein erstes Feedback zu meinem Lebenslauf einen Monat, nachdem ich ihn abgeschickt hatte. Den Termin für das erste Vorstellungsgespräch vereinbarte ich mit dem Personalmitarbeiter über Skype. Es dauerte ungefähr 30 Minuten und die Unterhaltung war ausgesprochen nett. Dabei ging es vor allem um meine bisherige berufliche Laufbahn, meine Persönlichkeit und um meine beruflichen Zielvorstellungen.

    Nach wenigen Tagen wurde ich erneut kontaktiert und zur nächsten Bewerbungsrunde eingeladen, und dieses Mal sollten auch die Teammitglieder und der Teamleiter dabei sein. Da ich mich öfter in Berlin aufhalte, war dies ein persönliches Meeting. Es dauerte rund 2 Stunden - 40 min mit der Personalerin, danach 40 oder 50 min mit der Teamleitung und 30 min mit einem Teammitarbeiter. Die Gesprächsatmosphäre war wieder sehr angenehm und freundlich. In dieser zweiten Runde wurden eher berufsbezogene Fragen gestellt - verschiedene Situationen durchspielen, mit nicht alltäglichen Sprachen umgehen in einem flexiblen Arbeitsumfeld tätig sein u. ä.

    Nach ungefähr 4 Tagen bekam ich dann ein positives Feedback und eine Einladung zu einem abschließenden Gespräch mit der Abteilungsleitung. Dieses dauerte etwa eine halbe Stunde, und wieder war das Thema meine berufliche Erfahrung und meine Qualifikation. Warum könnte man dieses oder jenes Produkt attraktiv finden, wie würden Sie an die Erledigung von Aufgaben herangehen und so weiter. Zuvor hatte es noch ein erneutes kurzes Gespräch mit dem Personalspezialisten gegeben.

    Wieder ein paar Tage später (schneller als sonst, was hervorragend passte, da ich inzwischen bereits ein anderes Angebot in Erwägung gezogen hatte) sprach mich der Personalmitarbeiter an und sagte mir, dass ein anderer Bewerber die Stelle bekommen habe, weil er über umfangreichere Kenntnisse und Erfahrungen verfüge. Abgesehen von dieser Absage war der Bewerbungsprozess insgesamt sehr effizient, wenn auch etwas lang, und ich fand die Umgebung, in der das Ganze stattfand, überaus angenehm. Ich würde mich dem Unternehmen in Zukunft sehr gern zusammenarbeiten.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • Warum bewerben Sie sich bei einem Unternehmen, das genau diese Art von Spielen produziert? (Die Frage zielt darauf ab, welche Erfahrungen ich bei anderen Spieleherstellern gesammelt habe.)   Frage beantworten

  9. Hilfreich (1)  

    QS-Analyst-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in Frankfurt
    Kein Angebot
    Positive Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    (Übersetzt aus dem Englischen)

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte 2 Wochen. Vorstellungsgespräch absolviert im Februar 2013 bei Wooga (Frankfurt).

    Vorstellungsgespräch

    Insgesamt war der Einstellungs- und Interviewprozess sehr nett und angenehm.

    Als erste Vorauswahl direkt nach der Online-Bewerbung hatte ich ein Telefon-Interview mit dem Recruiter.

    Darauf folgte eine Skype-Anruf, 1 zu 1, mit dem operativen Leiter, als weitergehende Sondierung für beide Seiten.

    Beide Ansprechpartner waren sehr angenehm. Die Interviews wurden gut geführt und machten Spaß.

    Die Zeiträume bis zur Rückmeldung waren akzeptabel und selbst nach einigen Kommunikationsfehlern blieben alle professionell.

    Am Ende bekam ich den Job nicht, jemand anders passte besser ins Profil. Natürlich denke ich, das ist schade für mich und für Wooga, aber ich bin froh, dass sie den passenden Kandidaten gefunden haben.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • "Ich treffe mich mit dem operativen Leiter, um alle potenziellen Kandidaten zu besprechen. Was soll ich morgen über Dich erzählen?"   Frage beantworten

  10. Hilfreich (2)  

    Spiele-Analyst-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in Berlin
    Angebot abgelehnt
    Positive Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    (Übersetzt aus dem Englischen)

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Vorstellungsgespräch absolviert im März 2013 bei Wooga (Berlin).

    Vorstellungsgespräch

    Ich hatte mich über die Wooga-Webseite beworben und wurde von einem Personalmanager kontaktiert zwecks einens einstündigen Exceltests im Zusammenhang mit Game-Daten. Nachdem ich den Test abgeschlossen hatte, hatte ich ein Skype-Interview mit dem Leiter des Business Intelligence Center und wurde dann nach Berlin geflogen für drei Gespräche im Büro. Der Prozess war ziemlich gradlinig und das Team war sehr kommunikativ.

    Ein Ratschlag: Es hilft, wenn man sich über den Social Gaming Bereich informiert, insbesondere mit den Kriterien, mit denen ihre Spiele evaluiert werden. Lernt ein paar Wooga-Spiele kennen und überlegt euch, wie ihr ihre Performance bewerten, das Spielgeschehen und die Monetarisierung verbessern würdet.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • Es gab ein paar Denksportaufgaben in der letzten Runde mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden   Frage beantworten

    Gründe für die Ablehnung

    Habe ein anderes Angebot angenommen


Verpassen Sie nicht Ihren Traumjob
Laden Sie Ihren Lebenslauf hoch, um sich schnell und einfach für Jobs zu bewerben. Bewerben leicht gemacht!