Fragen in Vorstellungsgesprächen bei IBM | Glassdoor.de

Fragen in Vorstellungsgesprächen bei IBM

Vorstellungsgespräche bei IBM

8.659 Bewertungen von Vorstellungsgesprächen

Erfahrung

Erfahrung
69%
19%
12%

Einladung zum Vorstellungsgespräch

Einladung zum Vorstellungsgespräch
40%
23%
15%
10
5
4
3

Schwierigkeit

2,8
Durchschnittl.

Schwierigkeit

Schwer
Durchschnittl.
Leicht
  1.  

    Angebot angenommen
    Positive Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte 2 Wochen. Vorstellungsgespräch absolviert bei IBM.

    Vorstellungsgespräch

    Bewerbung per Email, dann Skype Interview, dann Einladung. Freundlich Empfang, danach Vortrag. Mittagessen mit dem Team. Kennenlernen vieler Teammitglieder in Einzelgesprächen und zu dritt. Persönliches Kennenlernen mit Team und Führung.

    Fragen im Vorstellungsgespräch


  2.  

    Werkstudent-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Mitarbeiter in Stuttgart
    Angebot angenommen
    Neutrale Erfahrung
    Leichtes Gespräch

    (Übersetzt aus dem Englischen)

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte 2 Wochen. Vorstellungsgespräch absolviert im März 2012 bei IBM (Stuttgart).

    Vorstellungsgespräch

    Das Vorstellungsgespräch und die Einstellung verliefen problemlos; die Fragen waren bloß grundlegender Natur. Im Wesentlichen interessieren sie sich für dein Hintergrundwissen. Da der Job, um den ich mich bewarb, sich auf Datenbanken bezog, stellten sie mir Fragen zu einfachen Join-Anweisungen und dem Codieren simpler Abfragen.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • Sie sind überqualifiziert. Wollen Sie den Job immer noch?   1 Antwort

    Verhandlungsdetails

    Keine Verhandlungen für Werkstudenten/Praktikantenlohn.

  3. Hilfreich (2)  

    Werkstudent-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Mitarbeiter in Zürich (Schweiz)
    Angebot angenommen
    Positive Erfahrung
    Schweres Gespräch

    (Übersetzt aus dem Englischen)

    Bewerbung

    Der Vorgang dauerte 1 Tag. Vorstellungsgespräch absolviert im Oktober 2010 bei IBM (Zürich (Schweiz)).

    Vorstellungsgespräch

    Sie stellten viele Fragen zu meinem Lebenslauf und auch situationsbedingte Fragen.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • Was tun Sie, wenn Sie Ihre Arbeit nicht innerhalb der angegebenen Frist fertigstellen können?   2 Antworten

  4.  

    Duales Studium - International Business-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch
    Kein Angebot
    Negative Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Vorstellungsgespräch absolviert bei IBM.

    Vorstellungsgespräch

    Im Rahmen der Bewerbungen für das duale Studium bewarb ich mich auch bei dem oben aufgeführten Unternehmen. Die Online Bewerbung war recht umfangreich, aber nicht wirklich langatmig und in Anbetracht der Stelle in Ordnung. Allerdings wurde mir hierbei schon das erste Mal bewusst, dass die Prozedur sehr auf die Noten fixiert war. Also im Prinzip das Gegenteil von dem wie es die IBM darstellt. Denn laut Vorgabe sind Ihnen soziale Kompetenzen sehr wichtig und Noten eher zweitrangig.
    Nach der Zusage zum richtigen Assessment Center vor Ort war ich nun also gespannt darauf, ob sich dieser erste Eindruck nun bestätigen wird oder nicht. Ich ging dennoch mit einem positiven Gefühl dorthin und war gut vorbereitet. Neben mir waren auch zahlreiche andere Bewerber von der Partie, was ich nicht weniger störend empfand. Die Begrüßung war allerdings eine Sache für sich. Sie war meinem Eindruck nach sehr kühl und unternehmensorientiert gehalten. Es wurde immer wieder betont was für eine Möglichkeit uns bevorsteht bei dem so wörtlich "Imperium IBM" beruflich einzusteigen und wie groß und einflussreich das Unternehmen sei. Dem kann man nicht widersprechen, da die IBM tatsächlich eines der erfolgreichsten IT-Consulting Unternehmen der Welt ist, doch dies wurde in einer Art und Weise von der Leiterin geäußert, dass man sich schon nahezu wie in einer Sekte vorkam. Die Arroganz dieser Leiterin (ich möchte nicht verallgemeinern) war unverkennbar. Die Rede beruhte praktisch den Bewerbern zu suggerieren wie viel besser man im Vergleich zu seiner Konkurrenz war. Abgeschreckt und eingeschüchtert von der 45 minütigen Rede über die vermeintliche Unternehmenskultur und Philosophie und deren Größe, Pracht und Herrlichkeit wurde es also Ernst für uns Bewerber und das wirkliche Assessment Center begann.
    Es lief soweit ganz gut: Die Gruppenaufgaben / Diskussionen gingen recht reibungslos von der Bühne und auch die Selbstpräsentation vor den drei Personalleitern war aus meiner Sicht sehr überzeugend. Die Fragen im Anschluss an die Präsentation waren allerdings nun wirklich sehr abwägig von dem Gedanken, was die IBM vorgab an Studenten zu suchen. Nämlich sozial kompetente, selbstbewusste und leistungsbereite Persönlichkeiten. Ein Personalleiter kam sofort auf das Thema Noten zu sprechen und fragte mich warum ich in Englisch die Note "3" z verantworten hätte. (Nebenbei beträgt mein Abiturschnitt bei 2,0). Neben der ehrlichen Antwort, dass Englisch nicht mein Steckenpferd seien hab ich außerdem noch geantwortet, dass ich in dieser Sprache meinen Schwachpunkt sehe, was die Noten anbetrifft.
    Die nächste Frage war: "Warum haben Sie es im Vergleich zu Ihren Mitbewerbern mehr verdient das duale Studium zu bekommen?" Ich ging davon aus, dass dies eine Falle sei und ich antwortete, dass ich mir nicht Anmaße über meine Mitbewerber zu urteilen, da ich Sie nicht kenne. Zudem sagte ich aber noch ich bin äußerst zielstrebig, ehrgeizig und teamfähig.
    Diese zwei Fragen irritierten mich sehr und ich denke schon hier sieht man worauf die IBM abzielt. Die nächste Frage setzte dieses Geschehen fort. "Sind sie sich darüber bewusst, dass Sie beim Dualen Studium keine Freizeit mehr haben werden und sind Sie bereit volle Leistungsbereitschaft in den Praxisphasen an den Tag zu legen?". Auch hier antwortete ich solide, allerdings verstand ich nicht wirklich warum die IBM nichts von mir persönlich "als Menschen" wissen wollte. Ich war enttäuscht von den unpassenden Fragen und bekam nicht das Gefühl als Mensch wahrgenommen zu werden. Ich erhielt eine Absage.

    Ich denke diese Beschreibung reicht aus sich ein Bild von dem Unternehmen, deren Personalziele, Philosophie und Kultur zu machen, zumal es ja eigentlich schon schlimm genug ist, dass versucht wird die "junge Zucht" schon in eine solche Richtung zu drängen.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • Warum haben Sie es im Vergleich zu Ihren Mitbewerbern mehr verdient das duale Studium zu bekommen?   Frage beantworten

  5.  

    dualer Student Wirtschaftsinformatik-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in Ehningen
    Kein Angebot
    Positive Erfahrung
    Schweres Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich persönlich beworben. Der Vorgang dauerte 2 Wochen. Vorstellungsgespräch absolviert im Mai 2014 bei IBM (Ehningen).

    Vorstellungsgespräch

    Es war ein AC mit knapp 15 Mitglieder. Man wurde alleine und auch in der Gruppe getestet. Der AC lief den ganzen Tag. Zwischendurch gab es Mittagessen in der Kantine.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • Fragen zum Lebenslauf, auch fragen auf english. Warum ihm? Fragen zum Unternehmen.   Frage beantworten

  6.  

    Duales Studium-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Mitarbeiter in Berlin
    Angebot angenommen
    Positive Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte 3 Wochen. Vorstellungsgespräch absolviert im September 2013 bei IBM (Berlin).

    Vorstellungsgespräch

    Erst gab es ein online assessment und dann wurde ich zum Assessment Center eingeladen. Dort waren noch 12 andere angehende Studenten und wir haben verschiedenste Aufgaben bekommen, bei denen wir beobachtet wurden. Alle waren extrem nett und man bekam direkt im Anschluss eine Zu- oder Absage. Der gesamte Bewerbungsprozess war äußerst angenehm und machbar.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    Verhandlungsdetails

    Es gab nichts zu verhandeln.


  7.  

    Angebot angenommen
    Positive Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Vorstellungsgespräch absolviert bei IBM.

    Vorstellungsgespräch

    Nach der Einsendung der Bewerbungsunterlagen folgte zeitnah die Einladung zu einem Online-Test. Bei diesem ging es vor allem um ergänzende Angaben zu schulischen und außerschulischen Aktivitäten und der Persönlichkeit.

    Im Anschluss daran fand ein Assessment-Center in der IBM Niederlassung statt. Bestandteile waren u.a. eine Selbstpräsentation, zwei Gruppendiskussionen, ein Einzelinterview und ein Wissenstest über die Firma.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

  8. Hilfreich (1)  

    Angebot angenommen
    Positive Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte 2 Wochen. Vorstellungsgespräch absolviert im Juli 2013 bei IBM (Stuttgart).

    Vorstellungsgespräch

    1. Telefoninterview mit zuküftigen Vorgesetzen. Fragen zum CV, Ziele und Kenntnisse über IBM.
    2. Vorstellungsgespräch vor Ort
    2.1. kurzer Fragebogen zu IBM
    2.2. 15 min Zeit sich vorzubereiten und danach vorzustellen mit Fähigkeiten, Zielen etc.
    2.3. Verschiede Fragen, wie man sich in Situation xy verhalten würde
    3. Nach kurzem warten gabs es direkt die Auswertung und eine Zusage

    Fragen im Vorstellungsgespräch


  9.  

    Angebot angenommen
    Positive Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Vorstellungsgespräch absolviert im März 2018 bei IBM.

    Vorstellungsgespräch

    Die Personaler haben sich im AC für jeden Zeit genommen und die Persönlichkeit wurde in den Mittelpunkt gestellt. Zu-oder Absage gibt es am selben Tag. Alles war gut organisiert und man hat sich wohlgefühlt.

    Fragen im Vorstellungsgespräch


  10. Hilfreich (1)  

    Doktorant-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in Zürich (Schweiz)
    Kein Angebot
    Durchschnittl. Gespräch

    (Übersetzt aus dem Englischen)

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte 6 Wochen. Vorstellungsgespräch absolviert im Oktober 2012 bei IBM (Zürich (Schweiz)).

    Vorstellungsgespräch

    Der Gesprächsverlauf besteht aus einer Programmierungsaufgabe (zu Hause), einem Telefon-Interview und einer Präsentation vor Ort, die einige Einzelgespräche hatte. Hauptsächlich überprüfte die Interview meine Motivation, weil man viel Engagement braucht, um sich zu doktorieren. Es gab sehr wenig technische Fragen. Die sollten nur überprüfen, ob ich verschiedene Themen gut kenne. Ich glaube, dass die echten technischen Prüfungen die Programmierungsaufgabe sowie meine Masterarbeit, die sie gelesen habe, waren. Mir war auch eine Begründung für die Ablehnung gegeben, was ich wirklich zu schätzen weiß (manchmal ist der Grund etwas, was man vor dem nächsten Vorstellungsgespräch leicht ändern kann).

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • Die Fragen waren nicht schwierig. Es gab aber eine, die ich nicht in einem Interview für eine Doktorandenstelle erwartet hatte: Was glauben Sie ist der nächste große Renner im Technologiebereich?   Frage beantworten

Finden Sie heraus, was Mitarbeiter von IBM sagen

StarStarStarStarStar   Akt. Anonymer Mitarbeiter in München, Bayern

Pros: “Dauert 2 Jahre, nach einem Jahr gibt es eine Gehaltserhöhung von 500(brutto). Man hat Zugriff auf extra Kurse/Weiterbildungsmöglichkeiten.”“Dauert 2 Jahre, nach einem Jahr gibt es eine Gehaltserhöhung von 500(brutto). Man hat Zugriff auf extra Kurse/Weiterbildungsmöglichkeiten.” – Vollständige Bewertung

Verpassen Sie nicht Ihren Traumjob
Laden Sie Ihren Lebenslauf hoch, um sich schnell und einfach für Jobs zu bewerben. Bewerben leicht gemacht!