Fragen in Vorstellungsgesprächen bei Debeka | Glassdoor.de

Fragen in Vorstellungsgesprächen bei Debeka

Vorstellungsgespräche bei Debeka

5 Bewertungen von Vorstellungsgesprächen

Erfahrung

Erfahrung
0%
60%
40%

Einladung zum Vorstellungsgespräch

Einladung zum Vorstellungsgespräch
80%
20%

Schwierigkeit

2,8
Durchschnittl.

Schwierigkeit

Schwer
Durchschnittl.
Leicht
  1.  

    Software Developer-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in Koblenz, Rheinland-Pfalz
    Kein Angebot
    Negative Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte 2 Wochen. Vorstellungsgespräch absolviert im Januar 2019 bei Debeka (Koblenz, Rheinland-Pfalz).

    Vorstellungsgespräch

    Der Arbeitgeber stellte kaum technische Fragen. Die meisten Fragen drehten sich um die Person selbst. Wichtiger waren also weniger die Skills, sondern ob man in diese "geschlossenene" Gesellschaft passt. Bis auf den Gesprachsleiter, kamen mir die Menschen dort eher unsozial vor.

    Fragen im Vorstellungsgespräch


  2.  

    Auszubildender-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Mitarbeiter in Koblenz, Rheinland-Pfalz
    Angebot angenommen
    Neutrale Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte mehr als 3 Monate. Vorstellungsgespräch absolviert im März 2014 bei Debeka (Koblenz, Rheinland-Pfalz).

    Vorstellungsgespräch

    Sehr professionell. Zuerst eine Einladung zu einer Vorstellung der Ausbildung mit der gesamten Gruppe. Anschließende Termine waren ein Gruppengespräch mit Vorstellungen und Diskussionen sowie ein Einzelgespräch mit Vertretern von Fach- und Personalabteilung. Zusage kam per Post nach einigen Wochen.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

  3.  

    Kaufmann Versicherung/Finanzen-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch
    Angebot abgelehnt
    Neutrale Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte mehr als 4 Monate. Vorstellungsgespräch absolviert im Dezember 2017 bei Debeka.

    Vorstellungsgespräch

    Es war Anfangs ganz locker wurde später aber sehr intensiv und es kamen auch plötzliche fragen wie (siehe unten).Die Mitarbeiter sind sehr freundlich und freuen sich über Bewerber, ausserdem gaben sie mir Tipps wie ih beim nächsten besser informiert bin.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • Absurde Fragen: WIe viel ist 18*65? Wie ist unser Motto?
      Normale Fragen:Was wissen Sie über uns?Was unterscheidet uns von anderen?Wie stellen sie sich den Alltag vor? und die ganzen anderen Standard fragen.   Frage beantworten

  4.  

    Projekt-Officer-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in Koblenz, Rheinland-Pfalz
    Kein Angebot
    Negative Erfahrung
    Leichtes Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte 6 Wochen. Vorstellungsgespräch absolviert im Januar 2019 bei Debeka (Koblenz, Rheinland-Pfalz).

    Vorstellungsgespräch

    Die 1. Bewerbung war komplett umsonst. Die online als vakant eingestellte Stelle, war bereits seit Monaten besetzt. Dies habe ich über Freunde erfahren. Ein Anruf bei der Personalabteilung bestätigte dies. Weshalb die Stelle weiterhin so lange online blieb? Das weiß wohl niemand so genau.

    Auf die 2. Bewerbung folgte eine Einladung zum Vorstellungsgespräch. Anders als angekündigt, hatte ich einen anderen Gesprächspartner mit dabei. Am Ende musste ich bei der Verabschiedung noch einmal nach dem Namen fragen, da das ie oder ei nicht genau herauszuhören war.

    Während dem Gespräch dann typische Fragen, die einen eher gelangweilt haben: was sind Ihre Stärken? Was sind Ihre Schwächen?

    Es hätte mir besser gefallen, wenn man nach großartigen Ideen gefragt hätte. Oder nach der Art und Weise wie man ein Problem lösen würde. Aber nein, Einheitsbrei. Schließlich geht es auch um Vergleichbarkeit und einen einheitlichen "Maßstab", nach dem man dann aussortiert wird.

    Nach ca. 2 Wochen folgte telefonisch eine Absage. Man habe sich für einen anderen Kandidaten entschieden.

    Die Stelle war daraufhin online nicht mehr vakant. Nach kurzer Zeit war die Stelle unter derselben ID wieder online vakant. Und das bis heute. Inzwischen sind 4 Monate vergangen. Mein Gefühl sagt mir, dass das alles etwas merkwürdig ist.

    Mein Engagement ist so groß, dass ich noch einmal Initiative gezeigt habe und mich erneut auf die Stelle beworben habe. Daraufhin folgte nur, dass man mich nicht berücksichtigen könne.

    Der Pesonalreferent der Debeka gibt auf Twitter Tipps an Bewerber und meint "Heute würde ich mehr Feedback von den Unternehmen einfordern."

    Gerne. Das ist genau meine Art.

    Und was sagt die Debeka ganz pauschal mit einer Phrase in der Absage dazu?

    "Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aufgrund der Vielzahl an Bewerbungen kein individuelles Feedback bezüglich dieser Absage geben können."

    Für mich ist das nicht zufriedenstellend. Zudem hatte ich mich 5 verschiedenen Ansprechpartnern/Ansprechpartnerinnen zu tun, zeigte soviel Initiative wie man als Bewerber nur zeigen kann. Vor allem mit dem Anspruch nicht 0815 zu sein.

    Aber wer weiß, vielleicht bin ich für dieses Unternehmen auch zu innovativ. Schließlich gab man selbst zu, dass man der Debeka "Beamtentum" nachsage.

    Ich habe das Gefühl, hier sucht man gar keine echten Talente sondern betreibt ein System, bei dem Individuen nach Schema F organisiert aussortiert werden.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • Was sind Ihre Stärken?

      Was sind Ihre Schwächen?

      Was haben Sie früher einmal gemacht, was Sie heute nicht mehr machen?

      Erzählen Sie etwas über sich!

      Was sind Ihre Hobbys?   Frage beantworten

  5.  

    Bezirksbeauftragter-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Mitarbeiter in Frankfurt
    Angebot angenommen
    Neutrale Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich persönlich beworben. Der Vorgang dauerte 5 Tage. Vorstellungsgespräch absolviert im Dezember 2017 bei Debeka (Frankfurt).

    Vorstellungsgespräch

    Sehr angenehmes Vorstellungsgespräch, dennoch stellt sich mir die Frage Warum auch ein Besuch in der eigenen Wohnung/Haus notwendig ist. Im Allgemeinen würde ich das ganze Bewerbungsverfahren als "normal" und freundlich beurteilen

    Fragen im Vorstellungsgespräch


Verpassen Sie nicht Ihren Traumjob
Laden Sie Ihren Lebenslauf hoch, um sich schnell und einfach für Jobs zu bewerben. Bewerben leicht gemacht!