DATEV Bewerbung: Fragen im Vorstellungsgespräch | Glassdoor.de

DATEV Bewerbung: Fragen im Vorstellungsgespräch

Vorstellungsgespräche bei DATEV

16 Bewertungen von Vorstellungsgesprächen

Erfahrung

Erfahrung
63%
6%
31%

Einladung zum Vorstellungsgespräch

Einladung zum Vorstellungsgespräch
79%
14%
7%

Schwierigkeit

2,7
Durchschnittl.

Schwierigkeit

Schwer
Durchschnittl.
Leicht
  1.  

    Duales Studium Informatik-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Mitarbeiter in Nürnberg
    Angebot angenommen
    Positive Erfahrung
    Leichtes Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte 4 Wochen. Vorstellungsgespräch absolviert im November 2019 bei DATEV (Nürnberg).

    Vorstellungsgespräch

    Nach der Begrüßung durch den Personaler wurde ich von diesem auf einen Kaffee in die Cafeteria eingeladen. Anschließend gingen wir in einen Besprechungsraum, in dem wir auf zwei Mitarbeiter aus der IT-Abteilung trafen, welche ebenfalls beim Bewerbungsgespräch anwesend waren. Nach ca. 60 Minuten endete das Bewerbungsgespräch und ich wurde zum Ausgang begleitet. Es war durchgehend eine angenehme Atmosphäre und die Mitarbeiter waren alle sehr zuvorkommend.

    Fragen im Vorstellungsgespräch


  2.  

    Product Manager-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in Nürnberg
    Kein Angebot
    Negative Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Vorstellungsgespräch absolviert bei DATEV (Nürnberg).

    Vorstellungsgespräch

    Assessment Center: Selbstpräsentation, Rollenspiel, Einzelinterview, Gruppendiskussion.

    Am Ende des ACs erhält man direkt Feedback sowie entweder eine Zu- oder Absage.
    Auf meine mündliche Zusage folgte einige Wochen später eine Absage mit der Begründung, die Position aufgrund der wirtschaftlichen Lage doch nicht besetzen zu wollen.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • Fragen zum Studium, zur vorherigen Ausbildung, Motivation für das Unternehmen   Frage beantworten
  3.  

    Software Engineer-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in Nürnberg
    Kein Angebot
    Positive Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    Vorstellungsgespräch

    Klassisches Gespräch mit Begrüßung, Fragen zum Lebenslauf und Motivation für die Position sowie Fragen im Sinne von wie Sie sich in dieser oder jener Situation verhalten würden.
    Insgesamt sehr angenehme Atmosphäre, auch wenn aus dem Gespräch keine gemeinsame Zusammenarbeit entstanden ist.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • Warum sollten wir uns für Sie entscheiden?   1 Antwort

  4.  

    Angebot angenommen
    Positive Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Vorstellungsgespräch absolviert im März 2019 bei DATEV.

    Vorstellungsgespräch

    Gespräche werden mit unterschiedlichen Personen geführt und waren mit dem direkten Vorgesetzten sehr sympathisch und wertschätzend. Der Bewerbungs-Prozess dauert ingesamt sehr lange und man braucht etwas Durchhaltevermögen, da ein AC ab Funktionsstufe Teamleiter nötig ist.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • Nennen Sie mehrere Stärken und mehrere Schwächen.
      Was hat ihr Vorgesetzter im letzten Jahr an Ihnen kritisiert?
      Wie ist ihr Führungsstil?   Frage beantworten

  5.  

    Werkstudentin-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Mitarbeiter in Nürnberg
    Angebot angenommen
    Positive Erfahrung

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte 3 Wochen. Vorstellungsgespräch absolviert im Oktober 2018 bei DATEV (Nürnberg).

    Vorstellungsgespräch

    ich wurde empfangen und habe in einem kleinere neben Büro das Gespräch gehabt. wurde nett empfangen und es wir haben uns ganz locker und entspannt unterhalten. ich musste auch eine kleine Präsentation vorbereiten war aber auch sehr locker. haben auch über Hobbys und privates geriet

    Fragen im Vorstellungsgespräch


  6.  

    Praktikant-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in Nürnberg
    Angebot abgelehnt
    Negative Erfahrung
    Leichtes Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte 6 Wochen. Vorstellungsgespräch absolviert im September 2018 bei DATEV (Nürnberg).

    Vorstellungsgespräch

    Sehr überheblich, trocken und gelangweilt. Es wirkte so als würde man es schnell hinter sich bringen wollen. Es wurde kaum auf mich als Person eingegangen sondern nur warum Datev, warum die stelle und was Datev so toll macht. Man sollte sich doch zumindest beim Vorstellungsgespräch mit dem Bewerber ein wenig auseinander setzen und Interesse zeigen.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    Antwort von DATEV

    9. Nov. 2018 – Arbeitgebermarkenkommunikation

    Lieber Bewerter, liebe Bewerterin,

    ups, das klingt aber gar nicht gut! Was ist denn da schief gelaufen? Ich hoffe, ich brauche nicht erwähnen, dass dieser bei Ihnen entstandene Eindruck so überhaupt nicht dem entspricht, wie wir hier agieren wollen und im Regelfall auch handeln. Selbstverständlich sollte auch bei allgegenwärtigem hohen Zeitdruck ein ausführliches gegenseitiges Kennenlernen und Wertschätzung sowie Interesse füreinander im Zentrum des Gesprächs stehen. Wenn das in diesem Fall nicht gelungen ist, tut uns das sehr leid. Vielleicht klappt es ja mit uns in einem zweiten Anlauf?

    Ihnen in jedem Fall alles Gute und schon mal ein erholsames Wochenende!

    Viele Grüße

    Stefan Scheller
    Arbeitgeberkommunikation DATEV eG


  7.  

    PMO-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in Nürnberg
    Kein Angebot
    Negative Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich auf Empfehlung eines Mitarbeiters beworben. Der Vorgang dauerte 3 Wochen. Vorstellungsgespräch absolviert im September 2018 bei DATEV (Nürnberg).

    Vorstellungsgespräch

    Gutes Gespräch mit konstruktiven Inhalten. Ich hatte allerdings nach dem Gespräch eine Absage erhalten, ohne ein Feedback zu dem Gespräch und eine Begründung für die Absage zu erhalten. In den Recruiting-Prozess sind auf Seiten der DATEV offenbar mehrere verschiedene Personen eingebunden, es war für mich intransparent, ob ein interner Informationsaustausch zwischen den Beteiligten stattfindet. Ein wichtiges Beispiel war mein Gehaltswunsch, den ich bei einigen der Beteiligten als variabel angab. Bis heute bin ich nicht sicher, ob mein Wunschgehalt der Grund für die Absage war und ob die Information, dass ein "Verhandlingsspielraum" gegeben ist, die Entscheider tatsächlich erreicht hat.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    Antwort von DATEV

    9. Nov. 2018 – Arbeitgebermarkenkommunikation

    Lieber Bewerter,

    herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung. Ihrer Bewertung entnehme ich, dass Sie sich mehr Transparenz über die Vorgänge im Hintergrund wünschen würden, die zur Entscheidung im Falle Ihrer Bewerbung geführt haben. Soviel vorweg: Der Austausch zwischen den DATEV-Beteiligten hat stattgefunden. In wie weit Ihr Gehaltswunsch ausschlaggebend für die Entscheidung war, werden Ihnen Ihre Ansprechpartner im Fachbereich gerne erläutern. Kommen Sie zur Vereinbarung eines persönlichen Telefonats einfach noch einmal auf diese zu.

    Ich hoffe Ihnen weitergeholfen zu haben und drücke für Ihre berufliche Veränderung die Daumen.

    Herzliche Grüße

    Stefan Scheller
    Arbeitgeberkommunikation DATEV eG

  8.  

    Kaufmann für Dialogmarketing - Verbundstudium-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in Nürnberg
    Kein Angebot
    Neutrale Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte 8 Wochen. Vorstellungsgespräch absolviert im August 2018 bei DATEV (Nürnberg).

    Vorstellungsgespräch

    Wie ich im Vorstellungsgespräch schon sagte, gebe ich Erfahrungen gerne weiter. Deshalb möchte ich meine Eindrücke teilen.

    Das Gespräch war zweigeteilt in ein Telefoninterview sowie ein persönliches Bewerbungsgespräch.
    Circa drei Wochen nach meiner Bewerbung im DATEV-Karriereportal wurde ich zum Telefoninterview eingeladen. Hier wurden einige allgemeine grundlegende Fragen gestellt, beispielsweise wie ich auf die DATEV aufmerksam geworden bin oder warum ich mir eine Doppelbelastung aus Studium und Ausbildung zutraue. Das Gespräch schaffte Vertrauen und war sehr freundlich. Mir wurde die Möglichkeit geboten, meine Gedanken auszuformulieren und am Ende des Gesprächs Fragen zu stellen. Diese wurden adäquat und interessiert beantwortet.
    Kurze Zeit später bekam ich die Chance mich persönlich vorzustellen. Zu meinem Vorstellungsgespräch wurde ich pünktlich und freundlich empfangen. Das Gespräch selbst wurde von zwei Ausbilderinnen geführt. Der Raum, in dem das Gespräch stattfand war dunkel, kühl eingerichtet und die Tischkante hinterließ einen Abdruck auf meinem Hemd – eine ungemütliche Atmosphäre. Leider wurde mir nichts zu Trinken angeboten, aber die Ausbilderinnen machten einen sympathischen aufgeweckten Eindruck. Sehr positiv bewerte ich die Fragen, die mir gestellt wurden. Sie waren nicht nur für die Stelle relevant, sondern tangierten auch Grundpfeiler des Unternehmens. So wurde ich gefragt, warum Datenschutz eine besondere Rolle für die DATEV spielt und was ich an der Rechtsform der Genossenschaft interessant finde. Auch auf meine Person zugeschnittene Fragen wurden mit gestellt. Das symbolisiert echtes Interesse und ein hohes Maß an Vorbereitung seitens der Ausbilderinnen. Beispielsweise wurde ich gefragt, wie man als Musiker Interesse für die DATEV entwickelt und was ich persönlich von der Stelle erwarte. Gegen Ende des Vorstellungsgesprächs konnte ich dann in einem Rollenspiel versuchen, eine Freundin zu überzeugen, mit mir zusammen eine Ausbildung bei der DATEV zu beginnen. Zudem hatte ich die Möglichkeit, Fragen zu stellen, welche mir auch alle genau beantwortet wurden.
    Das gesamte Vorstellungsgespräch dauerte knapp zwei Stunden. Dies erlaubte, ein fundiertes Bild von mir zu bekommen und, auch seitens der Ausbilderinnen, Nachfragen zu stellen. Etwas irritiert war ich, wie das eigentliche Gespräch schon zu Ende war. Die Ausbilderinnen sagten zu mir, dass Sie mich mit nach Draußen begleiten. Tatsächlich wurde ich jedoch schon hinter dem Eingangsbereich verabschiedet, was mich in der Tat etwas irritierte.
    Das Vorstellungsgespräch war, wie schon deutlich wurde, ein Einzelgespräch. Ich persönlich bevorzuge Kennenlernen, bei denen man auch in Gruppe Präsentationen/Projekte erarbeitet. So wird die starre Struktur des Vorstellungsgesprächs aufgebrochen und die Ausbilder sehen die sozialen-, personalen- und evtl. auch fachlichen Kompetenzen des Bewerbers umgesetzt. Trotz der Form des Einzelgesprächs hatte ich den Willen und die Motivation verspürt, Projekte und Ideen bei der DATEV im Team umzusetzen und interaktive Beziehungen mit den Mandanten zu gestalten.

    Jedoch gab es eine Diskrepanz zwischen meinem Eindruck und dem Bild, welches die Ausbilderinnen von mir haben. Eine Woche nach dem Vorstellungsgespräch wurde mir per E-Mail mitgeteilt, dass die DATEV mich leider nicht berücksichtigen könne. Da ich ein Mensch bin, der mit offenen Karten spielt und versucht aus Misserfolgen zu lernen, habe ich die zuständige Ausbilderin zu einem Feedback-Gespräch eingeladen. Als ich Sie zum angegebenen Zeitpunkt anrief, war Sie leider nicht zu sprechen. Ein paar Minuten später ist mich aufgefallen, dass Sie versuchte, mich auf dem Handy zu erreichen, welches ich für das Gespräch am Festnetz natürlich auf Stumm geschaltet habe. Eine insgesamt missgünstig gelaufene Situation, die einen nachträglichen Austausch erschwert.

    Trotzdem bin ich für die Zeit und Mühe, die in meine Bewerbung investiert wurde sehr dankbar und werde das Unternehmen interessiert weiterverfolgen. Ich hoffe, dass ich Bewerbern einen Einblick geben konnte, den sie positiv verwenden können.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?   1 Antwort
    • Welche Fähigkeiten sehen Sie für die Stelle als besonders wichtig an?   1 Antwort

  9. Hilfreich (1)  

    Kein Angebot
    Positive Erfahrung
    Leichtes Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte 4 Wochen. Vorstellungsgespräch absolviert im Juli 2018 bei DATEV (Nürnberg).

    Vorstellungsgespräch

    Sehr zeitnahe Einladung nach Nürnberg. Bereits am Telefon wurde mitgeteilt, dass die Stelle allerdings nicht mehr frei ist. Sehr gut strukturiertes Gespräch mit zwei MA aus dem Fachbereich und einer (in Sachen HR und Kommunikation wesentlich kompetenteren) MA aus dem Bereich HR.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • Erarbeiten einer Fachpräsentation, kurzer (15 Min.) Vortrag. Erläuterungen zu CV, Möglichkeit zur Stellung eigener Fragen, die zum Teil sehr unsouverän beantwortet wurden. Wer auf die Frage "Für welche Werte steht DATEV" keine substantielle Antwort geben kann, sollte eventuell nochmal geschult werden.   1 Antwort

  10.  

    Kein Angebot
    Positive Erfahrung
    Leichtes Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte 4 Wochen. Vorstellungsgespräch absolviert im Juli 2018 bei DATEV (Nürnberg).

    Vorstellungsgespräch

    Einladung, obwohl Job schon besetzt. Drei Personen (HR, Fachbereich), Vorführung einer zuvor selbst erstellten Fachpräsentation. Daraus entwickelt sich ein Fachgespräch. Ein MA aus dem Fachbereich schweigt gerne, der andere wirkte nicht besonder souverän. Sympathisch waren sie aber alle. Sehr professionelle und überaus sympathische MA aus dem Bereich HR.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • Erläuterung Lebenslauf, keine Überraschungen, extrem wertschätzendes Klima   Frage beantworten

Verpassen Sie nicht Ihren Traumjob
Laden Sie Ihren Lebenslauf hoch, um sich schnell und einfach für Jobs zu bewerben. Bewerben leicht gemacht!