Vergleich: SPIE vs Sensiolabs BETA

Erfahren Sie, wie Sensiolabs bei Mitarbeiterbewertungen, Stellenangeboten, Befürwortung der Geschäftsführung, Unternehmensperspektive und vielem mehr im Vergleich zu SPIE dasteht.

Mitarbeiterbewertungen

Gesamt­bewertung
(nur Mitarbeiter in Vollzeit und Teilzeit)
3,3 
(basierend auf 186 Bewertungen)
3,0 
(basierend auf 21 Bewertungen)
Karriere­chancen
3,0 
3,1 
Vergütung & Benefits
3,0 
2,3 
Work-Life-Balance
3,3 
2,6 
Führungs­ebene
2,7 
3,0 
Kultur & Werte
3,1 
3,4 
Positive Bewertung des CEO
SPIE CEO Gauthier Louette
73%Gauthier Louette
Sensiolabs CEO Fabien Potencier
69%Fabien Potencier
% empfehlen dies einem Freund
66%
56%
Positive Geschäfts­prognose
32%
46%

Gehälter

Gehälter für ähnliche Jobs
Vertriebsleiter2 Gehälter
124.517 €/Jahr
Systems Engineer1 Gehälter
68.489 €/Jahr
Software Entwickler1 Gehälter
3.551 €/Monat

Was sagen die Mitarbeiter?

Pros
„Primes”(in 18 Bewertungen)
„Bonne ambiance”(in 6 Bewertungen)
Für dieses Unternehmen liegen keine Bewertungen vor.
Kontras
„Manque de”(in 8 Bewertungen)
„Bien”(in 7 Bewertungen)
Ausgewählte Bewertung

Akt. Mitarbeiter - Werkstudent

Ich arbeite seit mehr als einem Jahr bei SPIE (Teilzeit)

Pros

Kollegial, Faire Bezahlung, Angenehme Arbeitsatmosphäre

Kontras

Wenig Struktur, Fehlende Kommunikation

Ehem. Mitarbeiter - Software Entwickler

Ich habe weniger als ein Jahr bei Sensiolabs gearbeitet (Vollzeit)

Pros

Wer den Umgang mit Symfony und PHP im Schlaf beherrscht und an aktueller Technik interessiert ist, hat mit der SensioLabs Deutschland als Arbeitgeber sicherlich nichts falsch gemacht. Mehr oder... wenigere interessante Projekte fordern einen täglich -- man kann sein wissen hier täglich einbringen und Projekte dadurch oftmals von Anfang an mitgestalten.

Kontras

Persönliche Umstände werden selten berücksichtigt. Vereinbarte Absprachen werden selten eingehalten. Vertraglich zugesicherte Research & Development Zeit kann nur selten genutzt werden (dadurch auch... kein Beisteuerungen zu Symfony möglich, außer in der privaten Freizeit). Reisebereitschaft muss vorhanden sein. Home-Office ist selten möglich.

Rat an das Management

Nach dem kürzlichen Wechsel im Management rechne ich stark mit mittelfristigen Verbesserungen.

Stellenanzeigen