Vergleich: Jacobs vs Arup BETA

Erfahren Sie, wie Arup bei Mitarbeiterbewertungen, Stellenangeboten, Befürwortung der Geschäftsführung, Unternehmensperspektive und vielem mehr im Vergleich zu Jacobs dasteht.

Mitarbeiterbewertungen

Gesamt­bewertung
(nur Mitarbeiter in Vollzeit und Teilzeit)
3,6 
(basierend auf 2711 Bewertungen)
4,0 
(basierend auf 884 Bewertungen)
Karriere­chancen
3,4 
3,9 
Vergütung & Benefits
3,4 
3,6 
Work-Life-Balance
3,5 
3,7 
Führungs­ebene
3,1 
3,5 
Kultur & Werte
3,5 
4,3 
Positive Bewertung des CEO
Jacobs CEO Steven Demetriou
81%Steven Demetriou
Arup CEO Alan Belfield
100%Alan Belfield
% empfehlen dies einem Freund
71%
84%
Positive Geschäfts­prognose
60%
72%

Gehälter

Gehälter für ähnliche Jobs
Mechanical Engineer1 Gehälter
4.860 €/Monat
Projektmanager1 Gehälter
89.130 €/Jahr
Field Engineer1 Gehälter
106.505 €/Jahr
Engineer2 Gehälter
47.337 €/Jahr
Praktikant1 Gehälter
831 €/Monat
Project Manager Construction1 Gehälter
40.472 €/Jahr

Was sagen die Mitarbeiter?

Pros
„Work environment”(in 141 Bewertungen)
„Work life balance”(in 122 Bewertungen)
„Interesting projects”(in 73 Bewertungen)
„Working environment”(in 70 Bewertungen)
Kontras
„Upper management”(in 56 Bewertungen)
„Large company”(in 45 Bewertungen)
„Long hours”(in 61 Bewertungen)
„Work life balance”(in 43 Bewertungen)
Ausgewählte Bewertung

Ehem. Mitarbeiter - Anonymer Mitarbeiter

Ich habe für mehr als 3 Jahre bei Jacobs gearbeitet (Vollzeit)

Pros

Es ist einfach nur toll habe mich super wohl gefühlt

Kontras

Mit Kunden und immer wieder aus sich heraus zu kommen

Rat an das Management

Immer fragen ob alles super ist ob sich alle wohl fühlen oder Verbesserungsvorschläge gibt

Akt. Mitarbeiter - Engineer

Ich arbeite seit mehr als 3 Jahren bei Arup (Vollzeit)

Pros

- Weiterbildungsmöglichkeiten und Knowledge Sharing die ihres Gleichen suchen - Internationales Büro - herausfordernde und spannende Projekte - Karrierechancen, wer viel ackert steigt auch schnell... auf

Kontras

- Office Leader manchmal schwierig

Rat an das Management

Auf dem richtigen Weg: weniger aber deshalb gute Leute einstellen.

Stellenanzeigen