Bewertungen für Riot Games

Aktualisiert am 6. Nov 2019

Zum Filtern von Bewertungen müssen Sie sich entweder oder .
3.9
72%
Würden einem Freund empfehlen
57%
Befürworten Geschäftsführer
Riot Games CEO Nicolo  Laurent (no image)
Nicolo Laurent
73 Bewertungen
  1. „Sehr gut”

    5.0
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Akt. Mitarbeiter - Anonymous 
    Empfiehlt
    Positive Prognose
    Befürwortet Geschäftsführer

    Ich arbeite bei Riot Games - Vollzeit

    Pros

    Brillante Arbeitskultur und eine Chance, mit coolen Leuten zu arbeiten. Arbeit ist nicht so stressig.

    Kontras

    Bisher gibt es keine Nachteile.

    Weiterlesen
    Übersetzt aus dem Englischen
    Original zeigen
  2. „Für jeden ein großartiger, für manche ein nahezu perfekter Ort”

    5.0
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Akt. Mitarbeiter - Anonymous 
    Empfiehlt
    Positive Prognose

    Ich arbeite bei Riot Games - Vollzeit

    Pros

    Es gibt massenhaft Zusatzleistungen. In meiner ersten Woche gab es eine einstündige Präsentation über alles, was Riot über das Normale hinaus zu bieten hat. Rioters werden wirklich unglaublich gut behandelt. Es gibt viele Freiheiten. Wenn Sie es gut begründen können, können Sie hier beinahe alles tun, was Sie sich nur vorstellen können. Die Hierarchien sind flach und die Führungskräfte schenken Ihnen Gehör. Selbst wenn sie zunächst anderer Meinung sind, lassen sie sich durch logische Argumente gern überzeugen. Der Punkt, mit dem Riot jede andere Firma auf der Welt übertrifft, ist folgender: Das hier ist der perfekte Arbeitsplatz für Gamer. Sie werden dazu ermuntert, im Büro Spiele zu spielen und haben immer jemanden, mit dem Sie sich über die neuesten Gaming-Trends austauschen können. Wenn Sie League of Legends lieben, gibt es für Sie keinen besseren Ort.

    Kontras

    Der Onboarding-Prozess ist sehr speziell, wodurch Sie nach den ersten Formalitäten ins kalte Wasser geworfen werden. Im Allgemeinen haben Rioter einen starken Eigenantrieb, der das ausgleicht, aber wir könnten sicher schon früher mit guten Ergebnissen rechnen, würden wir den Neuen eine grundsätzliche Richtung vorgeben. Ein anderes Thema: Ich habe selbst am Beispiel eines Freundes und Kollegen miterlebt, dass sich Leute, die weniger gaming-affin sind, manchmal ausgeschlossen fühlen. Zu guter Letzt sollte man sich darüber im Klaren sein, dass der Einstellungsprozess meist sehr langwierig ist. Als am wichtigsten wird betrachtet, dass man zur Kultur des Unternehmens passt, weshalb unheimlich viele Interviews erfolgen.

    Weiterlesen
    Übersetzt aus dem Englischen
    Original zeigen

  3. Hilfreich (4)

    „Vollgas beim Gaming, aber nicht alle Versprechen sind wahr”

    2.0
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Ehem. Mitarbeiter - Anonymer Mitarbeiter 
    Keine Meinung zum Geschäftsführer

    Ich habe bei Riot Games gearbeitet - Vollzeit

    Pros

    Flexibles Arbeitsumfeld, das Gaming ist – selbstverständlich – gewaltig, große Handlungsspielräume

    Kontras

    zum Teil übertrieben politisch, ungesunde Konkurrenz zwischen Firmenhauptsitz und Zweigniederlassungen, schwache Führung

    Übersetzt aus dem Englischen
    Original zeigen

Wählen Sie eine andere Sprache aus und lesen Sie weitere Bewertungen.

3 Bewertungen gefunden