Mitarbeiterbewertungen für ResearchGate zu „upper management“

Aktualisiert am Nov 8, 2018

Zum Filtern von Bewertungen müssen Sie sich entweder oder .

7 von über 168 Bewertungen gefunden

3.0
52%
Würden einem Freund empfehlen
58%
Befürworten Geschäftsführer
ResearchGate CEO Ijad Madisch
Ijad Madisch
105 Bewertungen

Wählen Sie eine andere Sprache aus und lesen Sie weitere Bewertungen.

Bewertungen zu „upper management“

Zurück zu allen Bewertungen
  1. 3.0
    Akt. Mitarbeiter, mehr als 1 Jahr

    Große Mission, intelligente Leute, Gehälter unter dem Marktdurchschnitt, nerviges Management

    Jul 1, 2017 - Anonymous in Jacksboro, TX
    Empfehlen
    Positive CEO-Bewertung
    Geschäftsprognose

    Pros

    -Kluge, freundliche, warmherzige Kollegen – die besten, die ich je in Berlin hatte (im Ernst, die Leute hier sind cool und klug). -Sinnvolle Aufgabe, die Welt der Wissenschaft zu verknüpfen sowie den wissenschaftlichen Fortschritt zu beschleunigen. -Großzügige Arbeitszeiten, keine Nachtarbeit, sehr vernünftig -Strenge, schnelles Arbeitsumfeld mit unglaublich aufgeweckten Mitarbeitern, in der die gesamte Kultur Sie dazu anspornt, sich täglich professionell weiterzuentwickeln. -So viel Möglichkeiten zu lernen, die ganze Zeit über – es ist sehr aufregend

    Kontras

    -Die Gehälter sind nicht wettbewerbsfähig (im Vergleich zu anderen Berliner Top-Start-ups oder Unternehmen), obwohl sie wahrscheinlich höher sind als bei vielen urgeladenen Berliner Frühphasen-Start-ups. -Spezialisten werden ins Management befördert, ohne zu wissen, wie man Teams leitet (smart zu sein bedeutet nicht, dass man ein guter Manager von Menschen ist). -Die sogenannte C-Suite trifft praktisch alle Entscheidungen ... die Manager der unteren Ebenen führen einfach ihre Befehle aus ... und dieses Top-Management kann ziemlich unberechenbar, kurzsichtig, launisch und fehlgeleitet sein (auch hier gilt: Wissenschaftler oder Spezialist zu sein, bedeutet nicht unbedingt, dass man Teams leiten kann). -Bei allem Gerede, ein datengesteuertes Unternehmen zu sein, können Entscheidungen sich sehr willkürlich anfühlen. -Wenn die Führungsriege entscheidet, dass sie jemanden nicht mag, weisen sie ihm langweilige bedeutungslose Aufgaben zu, bis diese Person sich entscheidet, zu kündigen und das schafft eine toxische Umgebung für das gesamte Team. -Ich bin ein Mann, aber unter allen Mitarbeitern wird durchaus darüber gesprochen, dass keine Frauen das Top-Management besetzen und nur sehr wenige in Führungspositionen sind. Es ist definitiv spürbar in der Unternehmenskultur. -Viele gute Leute scheinen im Laufe der Zeit zu gehen, vor allem wegen der oben genannten niedrigen Gehälter und des schlechten Managements.

    Weiterlesen
    Übersetzt aus dem Englischen
    Original zeigen
    11 Personen fanden diese Bewertung hilfreich
  2. 2.0
    Ehem. Mitarbeiter, mehr als 1 Jahr

    Erfahrung eines motivierten Vertriebsmitarbeiters, der ausgebrannt gegangen ist

    Nov 8, 2018 - Verkaufsleiter in Houston, TX
    Empfehlen
    Positive CEO-Bewertung
    Geschäftsprognose

    Pros

    Schulung: Als jemand, der neu im Vertrieb war, war ich dankbar, bei RG zu einem Zeitpunkt einzusteigen, an dem eine vollzeitliche, einmonatige Schulung angeboten wurde. Ich fühlte mich kompetent, sobald ich anfing zu telefonieren. Ich muss jedoch sagen, dass das Sales-Enablement-Team nicht mehr existiert und ich nicht weiß, wie das aktuelle Onboarding aussieht. Die Mittagspause: Das kostenlose Essen, die Möglichkeit, mit Kollegen beim Mittagessen zusammen zu sitzen und genügend Zeit für einen Spaziergang etc. zu haben, waren fantastisch. Die Leute: RG stellt sehr interessante Leute ein. Ich habe einige gute Freunde gefunden und die Zusammenarbeit mit vielen meiner Kollegen genossen.

    Kontras

    Die Kommission: Während meiner Zeit bei RG gab es so viele Veränderungen in der Provisionsstruktur, dass es extrem schwierig wurde, meinen Zielwert zu erreichen. Zum Beispiel, als eine neue Struktur (am Ende des Monats) eingeführt wurde, wurde sie rückwirkend angewendet, so dass meine Provision vom Vormonat geändert wurde (zum Schlechteren natürlich). Trotz meines Versuchs, die Dinge so zu nehmen, wie sie kamen, haben mich die ständigen Veränderungen wirklich erschöpft und waren unglaublich demotivierend. Stellen Sie sich folgendes vor ... Sie verbringen Monate damit, Ihre Pipeline aufzubauen und werden mehrmals in ein anderes Team versetzt und/oder die Leads werden neu gemischt und Sie müssen für die kämpfen, an denen Sie gearbeitet haben. Währenddessen werden die Zielwerte erhöht und sind schwerer zu erreichen ... Management: Die Reorganisation bedeutete, dass ich in den 1,5 Jahren, die ich bei RG war, sechs Manager hatte. Einige waren großartig und anderen hat die Rolle des Managers nicht gefallen, was es für die Mitglieder ihres Teams schwierig machte. Das hatte direkte Auswirkungen auf unsere berufliche Entwicklung und die Atmosphäre war vergiftet. Kultur: Es gibt eine Kultur des Mobbing, der Schuldzuweisung, des Tratschens und der Negativität im Büro. Dies gilt auf allen Ebenen, in allen Vertriebsteams. Auf den unteren Ebenen war das vielleicht verständlich, da Entscheidungen des oberen Managements direkte Auswirkungen auf unsere Erträge und die berufliche Entwicklung hatten, was uns hilflos und hoffnungslos machte. Das, in Kombination mit der Aussage des oberen Managements, dass die Vertriebsleiter faul seien und nicht hart genug arbeiteten, führte zu einer totalen Demotivation.

    Weiterlesen
    Übersetzt aus dem Englischen
    Original zeigen
    13 Personen fanden diese Bewertung hilfreich
  3. 1.0
    Akt. Mitarbeiter, mehr als 3 Jahre

    Erbärmliche Geschäftsführung, die Glassdoor jetzt auch mit gefälschten Bewertungen bombardiert

    Oct 27, 2018 - Anonymous 
    Empfehlen
    Positive CEO-Bewertung
    Geschäftsprognose

    Pros

    Recht gute Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben. Niemand zwingt dich, länger zu bleiben und normalerweise sind die Leute sehr tolerant, wenn man sich während der Arbeitszeit um Privatangelegenheiten kümmern muss. Anständige Menge an kostenlosen Imbissen/Getränken/Obst/Kaffee. Interessante Aufgabe, wenn man es ertragen kann, in dieser Hölle zu arbeiten. Die Sache mit der sich verändernden Wissenschaft ist vielleicht ziemlich übertrieben, aber es ist bestimmt ein paar Stufen höher als ein Unternehmen für Lebensmittellieferung. Einige der Leute, die noch immer standhalten und da arbeiten, können wirklich nett und einladend sein. Man wird ein paar gute Freunde finden, wenn man nur lange genug dableibt.

    Kontras

    Wo anfangen? Ich könnte viele, viele Abschnitte darüber schreiben, wie ausgesprochen schlecht das Unternehmen verwaltet wurde und noch immer wird ... Die Abteilung zur Monetarisierung wurde vom (früheren) Firmenchef geleitet, was völlig außerhalb seines Umfelds war, und er war mit der Arbeit überlastet. Die Aufmerksamkeit konzentrierte sich ausschließlich auf ein Produkt, und trotzdem haben sie es geschafft, alles fast in den Sand zu setzen. Jede Produktveröffentlichung durch Werbung hat der Anzahl an Klicks im Endeffekt geschadet, und die zugrundeliegende Strategie war es, einfach die gesamte Plattform mit Werbung zuzumüllen. Arbeitsplätze wurden von der gesamten Führungsspitze konstant ignoriert, aber jetzt scheinen sie die riesige Hoffnung zu sein. Komisch, wie sich die Dinge ändern. Die vergangene Arbeit von jedem wird jetzt öffentlich beschimpft, als wäre es nicht die Aufgabe der Führungsspitze, dem Unternehmen einen Kurs vorzugeben. Jetzt wollen Sie nicht verantwortlich sein und bereiten alte Ideen als neue auf. Anderen vielversprechenden Wegen zum Geldverdienen ist mit wenig Erklärung ein Ende gemacht worden. Keine Konferenzen mehr, keine Produkte mehr, keine Märkte mehr usw. Alles zugunsten von Fördergeldern, die als große Geldmaschine angekündigt waren, aber jetzt wurde uns gesagt, dass sie nicht einmal wissen, ob dadurch überhaupt Geld verdient wird. Hut ab vor der Geschäftsführung, sie wissen wirklich, was sie tun! Viele Leute sind unter dem falschen Vorwand versetzt worden, Leute in die richtige Position zu bringen. Das ist eine glatte Lüge - es führte nur dazu, dass viele dieser Leute und viele andere qualifizierte und altgediente Produktleiter, Entwickler und Vertreter auch gegangen sind. Das einzige Ergebnis war, dass ein paar Leute, denen der Firmenchef vertraut, auch ohne Erfahrung in der Monetarisierung, Stellungen mit Macht bekamen. Töff-töff hier kommt die Zugkatastrophe! Schließlich gibt es das Thema der Bombardierung von Glassdoor mit gefälschten Bewertungen. Natürlich sind die Leute nervös. Es ist ihnen nicht gelungen, erfolgreich einzustellen, um den Weggang all der guten Angestellten auszugleichen, und versuchen verzweifelt, in einem öffentlichen Forum ihr Gesicht zu wahren. Die bittere Wahrheit ist jedoch - fangen Sie in diesem Unternehmen nicht an zu arbeiten. Wenn Sie als mittlere Führungskraft kommen, werden Sie keine Entscheidungsmacht haben. Wenn Sie als Entwickler kommen, werden Sie von größtenteils inkompetenten leitenden Ingenieuren geführt, die zu erschöpft sind, tatsächlich Code zu schreiben und keinen wirklichen Langzeitplan haben. Wenn Sie als Vertriebsmitarbeiter kommen, sollten Sie es mögen, entmenschlicht und ausgenutzt zu werden, weil das mit Ihnen geschehen wird. Alle positiven Bewertungen hier müssen von derselben Person oder Personengruppe verfasst worden sein, die der größenwahnsinnigen Kontrolle des Geschäftsführers untergeordnet ist, der jede einzelne Entscheidung im Unternehmen kontrolliert. Wenn man so weit gekommen ist, durchschaut man sie hoffentlich als bezahlte Propaganda.

    Weiterlesen
    Übersetzt aus dem Englischen
    Original zeigen
    19 Personen fanden diese Bewertung hilfreich
  4. 1.0
    Ehem. Mitarbeiter, mehr als 1 Jahr

    Punchingball im Vertrieb

    Oct 11, 2018 - Vertrieb in Derby, KS
    Empfehlen
    Positive CEO-Bewertung
    Geschäftsprognose

    Pros

    Kostenloses Essen. Ich glaube ganz ehrlich, dass das der einzige Grund dafür ist, dass 90 % des Vertriebsteams noch hier sind. Die wenigen Angestellten, die noch übrig sind, sind hart arbeitende, intelligente und wirklich nette Menschen, die etwas Besseres verdienen.

    Kontras

    Nachdem ich zwei Jahre lang für ResearchGate gearbeitet habe, kann ich die positiven Seiten wirklich an einem Finger abzählen. Es ist ein schrecklicher Ort zum Arbeiten, und das Management behandelt Sie, als wären Sie Dreck unter dem Schuh. Ich habe noch nie zuvor in einer Umgebung gearbeitet, in der man ständig nervös ist und das Gefühl bekommt, man sollte dankbar dafür sein, einen Job zu haben, weil man wertlos ist. Ich kenne nicht eine Person, die dort arbeitet und der Ansicht ist, fair oder auch nur mit einem Minimum an Respekt behandelt zu werden. Tatsächlich ist es schon ziemlich abstoßend, dass in den letzten 12 Monaten über 70 Mitarbeiter gegangen sind, die alle das Gleiche gesagt haben, und die CEOs sich nicht daran stören. Man erhält nur den Mindestlohn und das „Kommissionssystem“ ist ein Witz! Wenn Sie das hier lesen und in Erwägung ziehen, für RG zu arbeiten: Sparen Sie sich die Zeit und bewerben Sie sich woanders. Die ‚positiven‘ Bewertungen hier auf Glassdoor sind gefälscht, und das ganz offensichtlich. Es ist einfach lachhaft, dass in dem gleichen Monat, in dem alle Kommissionen gestrichen bzw. die Kommissionsstruktur so verändert wurde, dass niemand mehr damit Geld verdienen kann, alle Mitglieder des oberen Managements neue MacBook Pros erhalten haben... Das ist nur ein Beispiel für den völligen Mangel an Respekt und Beachtung, mit dem sie ihren Mitarbeitern begegnen. Ich könnte mich hier immer weiter darüber auslassen, wie schlecht diese Firma ihre Mitarbeiter behandelt, aber selbst, das zu schreiben, ruft bei mir schon eine PTBS hervor...

    Weiterlesen
    Übersetzt aus dem Englischen
    Original zeigen
    15 Personen fanden diese Bewertung hilfreich
  5. 1.0
    Ehem. Mitarbeiter, weniger als 1 Jahr

    MISERY <3 s Dieses Unternehmen: Kindergarten-Cop, True Lies, Snakes on a Plane & Titanic in einem!

    Aug 22, 2018 - Verkaufsleiter in Odessa, TX
    Empfehlen
    Positive CEO-Bewertung
    Geschäftsprognose

    Pros

    Die RG-Mission ist couragiert und beeindruckend.

    Kontras

    Das unreifste „Manager“-Verhalten, das ich je erlebt habe, und ich hoffe, dass es eine Anomalie ist, die keine andere Arbeitsplatzumgebung ertragen muss. Demoralisierende Stand-Up-Meetings 3x pro Woche zu Beginn des Tages, bei denen das Team wie M-Ü-L-L behandelt wurde, während der „Teamleiter“ umherstolzierte, das Team ausschimpfte und seufzte - genau wie man es von einem Manager erwartet! :) Lügen, Verrat & Geschwätz GALORE -- es kam mir eher wie ein schlechtes Drehbuch eines High School Films vor (was bedeutet, dass es schlimmer ist, als eine echte High School es sein kann) als wie ein „Büro“. Manager (siehe oben), die an der Spitze dieser Verhaltensweisen stehen. - Das „kostenlose Mittagessen“ ( so kann mas es nicht nennen!), auf das sich alle Rezensionen beziehen (oft als das einzige „Pro“), findet in einer Cafeteria statt, was dieses Gefühl nur noch verstärkt. Hohe Mitarbeiterfluktuation: Die meisten Mitarbeiter bewerben sich ständig und führen Vorstellungsgespräche (offensichtlich!), und stehen dabei mindestens einen halben Meter vor der Tür. Umsatzkompensationsplan wurde erst nach Wochen im Quartal veröffentlicht (soll heißen: sie haben ihn nicht bereitgestellt). Rekrutierung: Versendet innerhalb der ersten Tage nach der Ankunft im Unternehmen eine Anfrage, eine Bewertung des Unternehmens (auf Glassdoor!) zu schreiben. DAS IST EINE ROTE FLAGGE! Ich wusste es damals nicht! --------Gern geschehen! Die allgemeine Stimmung und Moral war sehr düster, genau wie man es an einem Ort erwarten würde, der von diesem "Stil" des "Managements" geleitet wird. Viele Abwesenheiten - verständlich bei dem „Management“-Stil und der allgemeinen alltäglichen „Barnum & Baily“-Zirkus-Atmosphäre dieses Ortes. Die gesamte Büro ist ein Zirkus: vom „Training“ und Onboarding über das Setzen und Zurücksetzen von Zielen auf unlogische und undifferenzierte Weise. Oberes Management, das die Mitarbeiter als Pferde im „Pferdehandel“ bezeichnet, als Teil eines weiteren massiven Wandels innerhalb des Unternehmens. (???? Wie bitte kann das in Ordnung sein?) Insgesamt: Mangelndes Management Mangelnde Organisation Mangelnde Professionalität Vetternwirtschaft Lügen. Schuldzuweisungen / Sündenböcke = DIESEN PLATZ MUSS MAN MEIDEN WIE DIE PEST!!!!!!!!

    Weiterlesen
    Übersetzt aus dem Englischen
    Original zeigen
    22 Personen fanden diese Bewertung hilfreich
  6. 1.0
    Ehem. Mitarbeiter, mehr als 1 Jahr

    Schlimmste Firma, für die ich gearbeitet habe - beste Kollegen, die ich je hatte

    Nov 28, 2017 - Anonymous in Berlin, Berlin
    Empfehlen
    Positive CEO-Bewertung
    Geschäftsprognose

    Pros

    Smarte und hilfsbereite Kollegen, guter Standort

    Kontras

    Schlechtes Management, keine strategische Vision, kein professioneller Umgang mit Leuten, fehlende Struktur, schlechter Entscheidungsfindungsprozess, niedriges Gehalt, Mitarbeiter werden dreist angelogen, Leute ohne Erfahrung im oberen Management, kein Platz für berufliche Weiterentwicklung, schlimmster interner Kommunikationsablauf, den ich je gesehen habe, ungesunde Atmosphäre

    Weiterlesen
    Übersetzt aus dem Englischen
    Original zeigen
    13 Personen fanden diese Bewertung hilfreich
  7. 1.0
    Akt. Mitarbeiter

    demoralisierende Erfahrung

    Jan 12, 2017 - Anonymous in Berlin, Berlin
    Empfehlen
    Positive CEO-Bewertung
    Geschäftsprognose

    Pros

    - die Idee, dass diese Dienstleistung Forschern hilft - einige wundervolle Leute

    Kontras

    unprofessionelles und unreifes Top-Management - leichtsinnige Entscheidungen würgen die Produktivität ab und laufen bewährten Praktiken zuwider - niedrige Gehälter - kultisches, totalitäres Arbeitsumfeld - geringe bis keine Entscheidungsgewalt für Teamleiter und Teammitglieder (alle Anweisungen kommen von oben) - fehlende Transparenz in der oberen Führungsebene (man kann beinahe über Nacht und ohne offizielle Mitteilung einen neuen Manager bekommen) - Gefühl der Instabilität und des Chaos, was Stress verursacht und die Leistung beeinträchtigt - rätselhaftes Schikanieren einiger glückloser Angestellter, die irgendwie den Ärger des Top-Managements auf sich gezogen haben - ständiges Drama als Ergebnis all dieser Dinge

    Weiterlesen
    Übersetzt aus dem Englischen
    Original zeigen
    14 Personen fanden diese Bewertung hilfreich
Anzeige von 1 - 7 von 7 Bewertungen in Deutsch

Beliebte Karrieren für die, die eine Stelle bei ResearchGate suchen

Product Analyst
JobsGehälterInterviews
PHP Software Developer
Senior Software Engineer
Software Developer
Software Engineer
Product Designer
Front End Developer

Sie arbeiten bei ResearchGate? Geben Sie Ihre Erfahrungen weiter.

ResearchGate logo
oder