Mitarbeiterbewertungen für R/GA zu „smart people“

Aktualisiert am 13. Sep 2018

Zum Filtern von Bewertungen müssen Sie sich entweder oder .
3.5
67%
Würden einem Freund empfehlen
80%
Befürworten Geschäftsführer
R/GA Global CEO Sean Lyons
Sean Lyons
39 Bewertungen

Bewertungen zu „smart people“

Zurück zu allen Bewertungen
  1. Hilfreich (32)

    „Der halsabschneiderischste und giftigste Ort, an dem ich je gearbeitet habe.”

    1.0
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Ehem. Mitarbeiter - Anonymer Mitarbeiter 
    Empfiehlt nicht
    Negative Prognose
    Befürwortet Geschäftsführer

    Ich habe bei R/GA gearbeitet - Vollzeit

    Pros

    Zunächst einmal ist die Bezahlung hoch. Sehr hoch. Aus gutem Grund (siehe die Nachteile). Das Büro in NY ist beeindruckend. Groß, weiß und hell. Eine Kunstgalerie voller beeindruckender zeitgenössischer und fremder Werke, die jeden Kunden oder Freund, den Sie in das Büro mitbringen, beeindrucken werden. Die Kaffeebar ist wunderschön, ebenso wie die kostenlosen Getränke und das Essen am Donnerstag. Es ist ein sicherer, sauberer Ort zum Arbeiten. Sie nehmen sexuelle Belästigung und unerträgliches Verhalten ernst und roden es von innen heraus. Und die Feiertagspartys sind recht lustig. Es gibt ziemlich viele kluge Leute, die hier arbeiten, wenn man sie finden kann.

    Kontras

    Wie in der Überschrift erwähnt, ist dies der halsabschneiderischste und giftigste Ort, an dem ich jemals den Unmut hatte, zu arbeiten. Hochgradig politisch. Jeder wirft jeden vor den Bus, während alle so tun, als seien sie fröhlich, aus Angst, das gleiche Schicksal zu erleiden. Ich muss glauben, dass es gute Leute gibt, die hier arbeiten. Aber ich glaube, dass dieser Ort die meisten von ihnen verwandelt, wie der Vollmond einen Werwolf. Mit entblößten Reißzähnen. Bösartig. Brutal. Das Management schikaniert hier seine Angestellten. Mehr als ich zählen kann, bin ich schon öfter auf weinende Menschen im Bad gestoßen. Freundlichkeit ist eine Waffe. Man kann niemandem trauen, weder der Personalabteilung noch dem Ressourcenmanagement. Es gibt kein Gleichgewicht zwischen Arbeit und Freizeit. Ich habe mehr als meinen gerechten Anteil der 90-Stunden-Woche gearbeitet, an Feiertagen und Wochenenden, und mir wurde nicht die Möglichkeit gegeben, zu gehen, wenn ein Familienmitglied starb. Die Agentur kümmert sich mehr darum, Preise zu gewinnen, als tatsächlich die Zeit und Mühe in die Lösung der Kundenprobleme zu investieren, die notwendig sind, um eine Grundlage für den Gewinn dieser Preise zu schaffen. Ich wiederhole, diese Agentur kümmert sich nicht darum, was der Kunde will oder wofür er bezahlt. Sie erzeugt einen sehr stressigen Wirbel, in dem die Mitarbeiter nie in der Lage sind, die Anforderungen des Kunden und die Anforderungen des Managements gleichzeitig zu erfüllen. Es wird erwartet, dass sie kein Leben außerhalb der Arbeit haben. Alle Hobbys sind verpönt. Jegliche Interessen oder Leidenschaften werden als Hindernisse angesehen, die das Endergebnis der RGA nicht fördern. Wenn Sie eine geradlinige Person sind, wird dies in Ihrer Überprüfung zur Sprache kommen und Sie werden dafür gescholten werden. Es gibt nur zwei Arten von Menschen, die sich hier auszeichnen. Tyrannen. Und Braunnasen. Die ganze kreative Führung geht in Drohnen aus, und Sie können sehen, dass sich dies in der Arbeit, dem Mangel an Führung und der giftigen Umgebung widerspiegelt. Jeder sucht verzweifelt nach einer RGA-Idee, aber niemand kann sagen, was das ist, weil es an Visionen und Voraussicht fehlt, und zwar in doppelter Hinsicht. Die vielen intelligenten Menschen, mit denen man das Glück hat, mit ihnen zusammenzuarbeiten, werden oft von den übertrieben aufgeblasenen Egos überschattet, die im Büro herumstolzieren, an Kool-Aid-Latten nippen und darüber reden, wie begeistert sie von ihren eigenen Ideen sind. Das Management stellt die Jüngeren gegeneinander aus und verspricht Beförderungen, die nie kommen. Entlassungen sind häufig. Ihre Arbeit wird gestohlen. Sie werden unter den Bus geworfen. Sie werden durch Stress krank. Sie werden dafür bestraft werden. Sie werden Ihr Leben hassen. Und doch werden Sie gezwungen sein, durch all das zu lächeln.

    Weiterlesen
    Übersetzt aus dem Englischen
    Original zeigen
Anzeige von 1 - 1 von 1 Bewertungen in Deutsch

Wählen Sie eine andere Sprache aus und lesen Sie weitere Bewertungen.

</>Einbinden