Arbeitgeberbewertungen für KSB | Glassdoor.de

Bewertungen für KSB

Aktualisiert am 4. Februar 2019
55 Bewertungen

Filter

Filter


3,1
StarStarStarStarStar
BewertungstrendsBewertungstrends
Würden einem Freund empfehlen
Befürworten Geschäftsführer
KSB Vorstandsmitglied Peter Buthmann
Peter Buthmann
13 Bewertungen

Mitarbeiter-Bewertungen

Sortieren: BeliebtheitSterneDatum

  1. „gruß aus dem ruhestand”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Ehem. Mitarbeiter - Project Engineer Wasser export in Frankenthal (Pfalz)
    Ehem. Mitarbeiter - Project Engineer Wasser export in Frankenthal (Pfalz)
    Empfiehlt
    Neutrale Prognose
    Befürwortet Geschäftsführer

    Ich habe in Vollzeit bei KSB gearbeitet (Über 10 Jahre)

    Pros

    war schon immer der Hersteller mit der größten Auswahl.
    Qualität hat aber auch ein preis.

    Kontras

    Orientiert sich nicht immer am kunden.

    Rat an das Management

    mehr in die Basis gehen und dort hören wo es brennt.


  2. „Werksauftragsleitung”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Akt. Mitarbeiter - Disponent in Frankenthal (Pfalz)
    Akt. Mitarbeiter - Disponent in Frankenthal (Pfalz)
    Empfiehlt
    Neutrale Prognose
    Keine Meinung zu Geschäftsführer

    Ich arbeite in Vollzeit bei KSB (Über 3 Jahre)

    Pros

    sicherer Arbeitsplatz, angenehmes Klima, nette Kollegen, gute Zusammenarbeit

    Kontras

    Zweiklassengesellschaft: Produktion und Büro.
    Wenig interne Kommunikation unter den verschiedenen Bereichen.
    Dadurch wirkt es als gäbe es nochmal innerbetrieblich verschiedene konkurrierende Firmen(Abteilungen)

    Rat an das Management

    Die Zusammenarbeit und Kommunikation intern verbessern. Führungspositionen genauer unter die Lupe nehmen und durch fähige, Kompetente Mitarbeiter ersetzen.
    Mit dieser Sparpolitik aufhören und Einkaufskosten mal mit Fehlleistungskosten vergleichen.. Das steht in keinem Verhältnis.
    Als Premiumpumpenhersteller sollte man auch dementsprechend Rohmaterial verwenden.

  3. „Passt alles”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Ehem. Mitarbeiter - Anonymer Mitarbeiter
    Ehem. Mitarbeiter - Anonymer Mitarbeiter
    Empfiehlt
    Neutrale Prognose
    Keine Meinung zu Geschäftsführer

    Ich habe in Vollzeit bei KSB gearbeitet

    Pros

    Super Gehalt
    tolle Kollegen
    35h Woche
    gute Kantine

    Kontras

    nichts nennenswertes an Kontras zu finden


  4. „ok soweit , viel Platz für Verbesserungen”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Ehem. Mitarbeiter - Sales Manager in Frankenthal (Pfalz)
    Ehem. Mitarbeiter - Sales Manager in Frankenthal (Pfalz)
    Empfiehlt nicht
    Neutrale Prognose
    Negativ Geschäftsführer

    Ich habe bei KSB gearbeitet (Über 3 Jahre)

    Pros

    Arbeitsatmosphäre Gehalt Global Player Gutes Produkt

    Kontras

    Entwicklungsmöglichkeiten
    Kein Young
    professional
    development
    programm

    Rat an das Management

    unbedingt die Young professional weiterentwickeln


  5. „Nicht flexibel”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Ehem. Mitarbeiter - Anonymer Mitarbeiter
    Ehem. Mitarbeiter - Anonymer Mitarbeiter

    Ich habe in Vollzeit bei KSB gearbeitet (mehr als ein Jahr)

    Pros

    -In der Nähe von House
    -Relativ gutes Gehalt

    Kontras

    -Nur die Geschäftsleitung will alle Entscheidungen treffen.
    -Keine Karriereentwicklung

    Rat an das Management

    Sie sollten junge Leute in die Geschäftsleitung bringen.


  6. „Sachlich und realistisch”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Akt. Mitarbeiter - Anonymer Mitarbeiter in Frankenthal (Pfalz)
    Akt. Mitarbeiter - Anonymer Mitarbeiter in Frankenthal (Pfalz)
    Empfiehlt
    Positive Prognose
    Befürwortet Geschäftsführer

    Ich arbeite in Vollzeit bei KSB (Über 10 Jahre)

    Pros

    Solides wirtschaftliches Unternehmen, dass durch die Mehrheitsverhältnisse in einer Stiftung bis dato uneingeschränkt eigenständig blieb.

    Kontras

    Zu viel Projekte, die leider nicht zielführend bis zum Ende bearbeitet werde.

    Rat an das Management

    Eigene Nachwuchskräfte mehr fordern und fördern. Managementpositionen nicht nur mit Externen besetzen.


  7. „Personal statt Humankapital”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Ehem. Mitarbeiter - Sachbearbeiter/in in Frankenthal (Pfalz)
    Ehem. Mitarbeiter - Sachbearbeiter/in in Frankenthal (Pfalz)
    Empfiehlt nicht
    Negative Prognose
    Negativ Geschäftsführer

    Ich habe in Vollzeit bei KSB gearbeitet (Über 5 Jahre)

    Pros

    IG Metall Tarifvertrag bietet gute Mindestkonditionen

    Kontras

    Wenig Respekt der Vorgesetzten vor gesetzlichen Bestimmungen

    Rat an das Management

    Vorgesetzte in Personalführung und arbeitsrechtlichen Vorgaben schulen !

  8. „Sehr zufrieden”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Ehem. Mitarbeiter - Ferienhelfer in Frankenthal (Pfalz)
    Ehem. Mitarbeiter - Ferienhelfer in Frankenthal (Pfalz)
    Empfiehlt
    Positive Prognose
    Keine Meinung zu Geschäftsführer

    Pros

    Nette Mitarbeiter
    Nette Chefs
    35 Stunden / Woche

    Kontras

    Habe in meiner Ferienzeit nichts feststellen können


  9. „Guter Arbeitgeber mit schwachen Strukturen”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Akt. Mitarbeiter - Ingenieur Produktionstechnik in Frankenthal (Pfalz)
    Akt. Mitarbeiter - Ingenieur Produktionstechnik in Frankenthal (Pfalz)
    Empfiehlt nicht
    Neutrale Prognose
    Keine Meinung zu Geschäftsführer

    Pros

    angenehmes Arbeitsklima
    gute Weiterbildungsmöglichkeiten
    flexible Arbeitszeiten
    Bezahlung nach Tarif
    Urlaub nach Tarif
    Gleitzeit
    gute Kantine
    nette Kollegen

    Kontras

    schwache/ unübersichtliche Strukturen
    veraltete Denkmuster
    schlechte aufstiegsmöglichkeiten
    viele "kleine Hirarchien"

    Rat an das Management

    Änderungen seitens Mitarbeitern unterstützen/ überdenken aber auch Mitarbeiter dazu auffordern alte Denkmuster zu überdenken...


  10. „EIN UNTERNEHMEN IN DER KRISE”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Ehem. Mitarbeiter - Project Engineer in Frankenthal (Pfalz)
    Ehem. Mitarbeiter - Project Engineer in Frankenthal (Pfalz)
    Empfiehlt nicht
    Negative Prognose
    Keine Meinung zu Geschäftsführer

    Ich habe in Vollzeit bei KSB gearbeitet (Über 8 Jahre)

    Pros

    Traditionsunternehmen mit soliden Produkten. Früher galt KSB als sicherer Arbeitgeber mit großem Zusammenhalt und Identifikation der Mitarbeiter mit Ihrem Unternehmen.

    Kontras

    Das Problem ist nicht dass gewisse Märkte im Umbruch sind und nicht das an Umsatz bringen was man Jahrzehnte gewohnt war. Die größte Herausforderung ist, dass man keine Strategie, keine Ideen und hat und zudem äußerst innovationsschwach ist 8auch wenn man sich in der Presse anders darstellen möchte). Nach 3 Umstrukturierungen in 6 Jahren hat man sich nicht nur an die wand gefahren, amn hat auch den Großteile der Leistungsträger verkrault und die belegschaft demotiviert.

    Rat an das Management

    Die Märkte und Bedarfe sind da, sie sind nur nicht diesselben wie vor 20 Jahren. Geht in Wasser, Entsalzung und grüne Technologien, anstatt dem alten Geschäft mit Fosilen und Nuklearen Kraftwerken nachzuweinen!