Arbeitgeberbewertungen für Frontiers | Glassdoor.de

Bewertungen für Frontiers

Aktualisiert am 19. Jun 2019

Zum Filtern von Bewertungen müssen Sie sich entweder oder .

2.8
43%
Würden einem Freund empfehlen
75%
Befürworten Geschäftsführer
Frontiers CEO Kamila Markram
Kamila Markram
39 Bewertungen
  1. Hilfreich (3)

    „Lauf so schnell du kannst”

    SternSternSternSternStern
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Akt. Mitarbeiter - Redaktion 
    Empfiehlt nicht
    Neutrale Prognose
    Stimmt gegen Geschäftsführer

    Ich arbeite seit mehr als einem Jahr bei Frontiers -Vollzeit

    Pros

    Büro ist schön gelegen und es gibt tolle Kollegen (die diesen Ort leider verlassen werden, sobald sie neue Jobs finden).

    Kontras

    - Unprofessioneller Umgang mit Mitarbeitern und ineffiziente Personalabteilung - Mittlere Führungsebene läuft der Geschäftsleitung blind hinterher und stimmt ihr in allem zu (dies ist die einzige Strategie, die seit zehn Jahren verfolgt wird) - Unglaublich hohe Mitarbeiterfluktuation. Innerhalb von weniger als einem Jahr gab es fünf Personaländerungen im gleichen kleinen Subteam. In meiner gesamten beruflichen... Laufbahn habe ich noch nie eine Firma gesehen, die so viel Geld für Personalerhaltung ausgibt und bei der die Mitarbeiter insgesamt trotzdem so unzufrieden waren. - Das Management bringt es nicht fertig, sich für jegliche Fehler zu entschuldigen und agiert extrem defensiv - Für Schweizer Verhältnisse immer noch sehr niedriges Gehalt (Sehr wenige Schweizer Angestellten sind gewillt, hier zu arbeiten).

    Mehr anzeigen

    Rat an das Management

    Holt euch einen Berater, der euch eine ehrliche Meinung sagt und nicht nur, was ihr hören wollt, damit ihr einschätzen könnt, wie ihr euer Geschäft führt.

    Übersetzt aus dem Englischen
    Original zeigen
    Frontiers2019-06-20
  2. Hilfreich (4)

    „Das schlechte Management wird dieses Unternehmen ruinieren”

    SternSternSternSternStern
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Ehem. Mitarbeiter - Redaktionsassistent in Lausanne

    Ich habe weniger als ein Jahr bei Frontiers gearbeitet - Vollzeit

    Pros

    Nettes Büro, fantastische Work-Life-Balance, großartige Flexibilität

    Kontras

    Schreckliches Management, keine Entwicklungschancen

    Übersetzt aus dem Englischen
    Original zeigen
    Frontiers2019-05-07
  3. Hilfreich (7)

    „Es war die schlimmste Erfahrung in meinem ganzen Berufsleben.”

    SternSternSternSternStern
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Ehem. Mitarbeiter - Anonymous in Lausanne
    Empfiehlt nicht
    Neutrale Prognose
    Keine Meinung zum Geschäftsführer

    Ich habe für mehr als ein Jahr bei Frontiers gearbeitet - Vollzeit

    Pros

    Flexible Arbeitszeiten. Gut gelegen. Nettes Gebäude

    Kontras

    Sehr unprofessionelle Leute, die meisten Manager haben ihre Führungsfähigkeiten in der Arbeit bei Frontiers bekommen, das muss nicht heißen, dass das schlecht ist, es bedeutet, dass sie nicht wissen, wie man ein Team führt. Es gibt kein Coaching und die Egomanie herrscht vor. Ich habe gesehen, dass gute Leute das Unternehmen wegen ihrer Vorgesetzten verlassen haben, ich habe auch gesehen, wie Leute einen Burnout... bekamen. Die Personalabteilung funktioniert nicht! Wie können einige aus der Personalabteilung über andere Kollegen reden und Gerüchte über die Angestellten so offen in die Welt setzen? Das Wohlergehen ihrer Angestellten ist ihnen egal, ebenso die Arbeitsatmosphäre; es sieht so aus, als ob einige Leute etwas Besonderes sind und die anderen sind bloß normale Leute. Die Bevorzugung zwischen Engländern und Italienern ist so offensichtlich, und manchmal führt das zu einer diskriminierenden Atmosphäre. Ich kenne keinen anderen Ort mit so unprofessionellen Leuten.

    Mehr anzeigen

    Rat an das Management

    Bitte führt einen Ethik- und Verhaltenskodex für das gesamte Unternehmen ein. Bildet die Leute fort! Manager brauchen ständig Coaching, um Einfühlungsvermögen und Managementfähigkeiten zu entwickeln. Entwickelt Pläne für die Integration der Leute und seht euch einige eurer Personaler an, vielleicht brauchen sie eine Weiterbildung, wie man mit Konflikten umgeht und dass man anderen Leuten nichts aus dem Privatleben... von Kollegen erzählt. Stellt professionelle Leute ein, vielleicht sind sie teuer, aber sie werden etwas bewirken.

    Mehr anzeigen
    Übersetzt aus dem Englischen
    Original zeigen
    Frontiers2019-04-19
  4. Hilfreich (3)

    „Lausanne Niederlassung”

    SternSternSternSternStern
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Ehem. Mitarbeiter - Anonymous 
    Empfiehlt
    Positive Prognose
    Befürwortet Geschäftsführer

    Ich habe bei Frontiers gearbeitet - Vollzeit

    Pros

    enges, geselliges Team - Dynamische und motivierte Arbeitskräfte

    Kontras

    Spezialisten sind für die Aufgabe überqualifiziert

    Übersetzt aus dem Englischen
    Original zeigen
    Frontiers2018-12-20
  5. Hilfreich (1)

    „ok”

    SternSternSternSternStern
    Akt. Mitarbeiter - Anonymous in Lausanne
    Empfiehlt

    Ich arbeite seit weniger als einem Jahr bei Frontiers - Vollzeit

    Pros

    hochgebildete und erfahrene Mitarbeiter

    Kontras

    niedriges Gehalt, geringe Möglichkeiten zur Beförderung

    Übersetzt aus dem Englischen
    Original zeigen
    Frontiers2018-11-04
  6. Hilfreich (1)

    „Spezialist für Forschungsthemen”

    SternSternSternSternStern
    Akt. Mitarbeiter - Anonymous 

    Ich arbeite bei Frontiers - Vollzeit

    Pros

    dynamisches Umfeld und junges Team

    Kontras

    schlechter Kaffee, keine sozialen Veranstaltungen

    Übersetzt aus dem Englischen
    Original zeigen
    Frontiers2018-09-26
  7. Hilfreich (7)

    „Junger und vergnüglicher, aber letztendlich billiger und doppelzüngiger Arbeitgeber”

    SternSternSternSternStern
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Akt. Mitarbeiter - Anonymous in Lausanne
    Empfiehlt nicht
    Positive Prognose
    Keine Meinung zum Geschäftsführer

    Ich arbeite bei Frontiers - Vollzeit

    Pros

    Hier arbeiten einige sehr kluge Köpfe, und manche Leute haben sehr weit gefächerte Erfahrungen jenseits von Frontiers und dem Doktorantenleben. Das Verhältnis zwischen Leben und Arbeit ist sehr ausgeglichen, und in manchen Teams besteht ein großartiger Teamgeist.

    Kontras

    Die Gehälter sind nach Schweizer Maßstäben eher niedrig. Das Aufgabenfeld passt oft nicht zur Expertise der Leute. Z. B. haben manche Führungskräfte ein sehr begrenztes Verständnis für die breitere Publikationslandschaft, und ihre Ziele, und ihr Aufgabenfeld dreht sich mehr um Zahlenverarbeitung als um die Gewährleistung akademischer Exzellenz. Ich habe eine Menge unprofessionellen Egoismus und Schikane in... diesem Unternehmen gesehen, denn obwohl Frontiers als einfache Möglichkeit für wissenschaftliche Veröffentlichungen gehandhabt wird, halten sich manche Leute für außergewöhnlich und glauben, dass für sie Sonderregelungen zutreffen, weil sie bei Frontiers arbeiten. Das lenkt davon ab, dass Frontiers immer noch seinen eigenen Charakter als Herausgeber entwickelt und sich ehrlich gesagt denselben Herausforderungen stellt wie jeder andere Verlag. Das liegt daran, dass, obwohl Frontiers als Herausgeber wächst, das Unternehmen Nummern aufopfert, um stattdessen mit echter Innovation und akademischer Exzellenz aufzuwarten. Z. B. braucht eine Menge des redaktionellen Stabes eine Bereinigung, aber das wird beiseite geschoben, um stattdessen Zahlen zu diskutieren. Es gibt auch jede Menge privilegierte Leute, insbesondere Briten und Italiener, die in diesem Unternehmen arbeiten. Das wird dadurch deutlich, dass manche Leute Autorität über absolut minimalistische Aufgaben beanspruchen. Außerdem habe ich nicht angeforderte persönliche Details von der Personalabteilung über andere Leute gehört. Das ist wirklich wenig beeindruckend und gibt wieder, wie die Führungskräfte Leute wahrnehmen, besonders in den unteren Ebenen; als Rädchen, die umreste kämpfen müssen, um befördert zu werden. Frontiers präsentiert sich selbst als jung und dynamisch, aber das heißt im Grunde nur, dass Leute ersetzbar sind und sie sich nicht darum scheren oder wissen, wie man jemandes Karriere voranbringt.

    Mehr anzeigen

    Rat an das Management

    Stellt mehr externe Kandidaten mit Erfahrung außerhalb von Frontiers und jenseits von wissenschaftlichen Veröffentlichungen ein, denn das ist essentiell dafür, die besten Leute zu bekommen.

    Übersetzt aus dem Englischen
    Original zeigen
    Frontiers2018-03-07
  8. Hilfreich (1)

    „Für den ersten Job im wissenschaftlichen Publikationswesen in Ordnung”

    SternSternSternSternStern
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Ehem. Mitarbeiter - Journal Development Specialist in Lausanne
    Empfiehlt nicht
    Neutrale Prognose
    Keine Meinung zum Geschäftsführer

    Ich habe für mehr als ein Jahr bei Frontiers gearbeitet - Vollzeit

    Pros

    - Verantwortung ab dem ersten Tag. Wenn man den richtigen Vorgesetzten hat, kann man unabhängig arbeiten und an eigenen Projekten arbeiten - Möglichkeit zu reisen und an Konferenzen teilzunehmen - Das Unternehmen spezialisiert sich auf Datenanalyse und -technologien - Kluge und lustige Mitarbeiter

    Kontras

    Keine internen Weiterbildungsmöglichkeiten, Beförderungen unterliegen persönlichen Präferenzen des höheren Managements und nicht der tatsächlichen Leistung - Höheres Management hat keine klare, langfristige Vision für die Firma - Das Lösen wiederkehrender Qualitätsprobleme nimmt zu viel Zeit in Anspruch

    Übersetzt aus dem Englischen
    Original zeigen
    Frontiers2018-01-16
  9. Hilfreich (7)

    „Dynamische und ehrgeizige Organisation mit tollen Mitarbeitern”

    SternSternSternSternStern
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Akt. Mitarbeiter - Anonymous in Lausanne
    Empfiehlt
    Positive Prognose
    Befürwortet Geschäftsführer

    Ich arbeite seit weniger als einem Jahr bei Frontiers - Vollzeit

    Pros

    Dynamische und ehrgeizige Organisation mit großartigen Mitarbeitern, die sich wirklich um die wissenschaftliche Gemeinschaft kümmern und die einen Wandel in der Veröffentlichung herbeiführen wollen, indem sie sicherstellen, dass Forschung für alle öffentlich zugänglich wird. Wird in Zukunft ein großes Wachstumspotenzial besitzen. Schnelllebig, harte Arbeit, Raum für Menschen, die Initiative ergreifen und etwas... bewegen möchten. Aber auch ein Ort zum Spaß haben, mit monatlichen Treffen mit Drinks, jährlichem Sommergrill und einer Weihnachtsfeier für das gesamte Unternehmen.

    Mehr anzeigen

    Kontras

    Die Natur eines Start-ups besteht darin, dass sich viele Dinge schnell ändern und nicht alles perfekt organisiert ist. Auch die Abteilungen und Verantwortlichkeiten haben sich in den letzten Jahren geändert, um dem rasanten Wachstum gerecht zu werden, was nicht jedem gefallen hat, da einige es eher vorziehen, dass die Dinge einfach so bleiben, wie sie sind, aber diese Veränderungen waren definitiv notwendig. Da es... sich um ein junges Unternehmen handelt, kommen viele Mitarbeiter direkt von der Uni hierher zu ihrem ersten Job und verfügen daher über keinerlei Erfahrung in einem solchen Umfeld, und ich würde meinen, dass einige der negativen Kommentare aus einer Kombination aus diesem Umstand und dem oben genannten resultieren könnte. Aber die Organisation ihrerseits holt auf und versteht mittlerweile, dass die Dinge verbessert werden müssen. Sie versuchen, die gesamte Organisation mehr daran zu beteiligen, und investiert immer mehr in die Einstellung der richtigen Mitarbeiter sowie auch in die Schulung und persönliche Beratung. Das Unternehmen ist im letzten Jahr dank der sehr wenigen organisatorischen Veränderungen viel stabiler geworden.

    Mehr anzeigen

    Rat an das Management

    Investieren Sie weiterhin in die Menschen!

    Übersetzt aus dem Englischen
    Original zeigen
    Frontiers2017-12-11
  10. Hilfreich (6)

    „Nur für ein Praktikum gut”

    SternSternSternSternStern
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Ehem. Mitarbeiter - Journal Development Specialist in Lausanne
    Empfiehlt nicht
    Stimmt gegen Geschäftsführer

    Ich habe weniger als ein Jahr bei Frontiers gearbeitet - Vollzeit

    Pros

    Das Arbeitsumfeld ist definitiv cool: nette Lage, Snacks, höhenverstellbare Schreibtische. Die Arbeitszeiten sind sehr flexibel und das Verhältnis zwischen Arbeit und Leben ist tatsächlich sehr ausgeglichen.

    Kontras

    Wie in anderen Beurteilungen erwähnt, gibt es keine Aufstiegsmöglichkeiten, was für einen Praktikumsplatz okay sein könnte, wenn man denn wenigstens etwas Nützliches lernen würde. Leider ist das bei Frontiers nicht der Fall. Man verbringt den ganzen Tag damit, Mails auf der Grundlage von Entwürfen zu tippen, die man erhält. Man muss weder sein Hirn benutzen noch irgendein wertvolles Wissen beisteuern - manche Worte... (wie Entschuldigung oder Bedauern) werden sogar verboten, wenn Mails beantwortet werden, also muss man sehr vorsichtig sein, wenn man seine Entwürfe per Copy and Paste überträgt, und sollte nicht versuchen, irgendetwas Persönliches hinzuzufügen, denn das wird gar nicht geschätzt. Dazu kommt, dass ich zwar die meisten meiner Kollegen mochte, die meisten Manager jedoch ein ganz und gar nicht vorschriftmäßiges Verhalten zeigten. Beförderungen werden nicht aufgrund von Leistungen vergeben (und wie auch, wenn alles, was man tut, das Kopieren und Wiederverwerten von Entwürfen ist?), und manchmal kam auch Nötigung auf (zum Beispiel wurden wir "ermutigt", positive Bewertungen zu der Firma Glassdoor abzugeben). Zu guter Letzt ist der Lohn sehr niedrig - lasst euch nicht von den Zahlen täuschen; in der Schweiz sind die Lebenserhaltungskosten lächerlich hoch.

    Mehr anzeigen

    Rat an das Management

    Hört mit dem Nötigungsverhalten auf, hört auf, die Fähigkeiten eurer Angestellten zu unterschätzen oder zu ignorieren.

    Übersetzt aus dem Englischen
    Original zeigen
    Frontiers2018-01-08
63 Bewertungen gefunden
</>Einbinden