Mitarbeiterbewertungen für Deutsche Bundesbank zu „die bundesbank“

Aktualisiert am 1. Jun 2020

Zum Filtern von Bewertungen müssen Sie sich entweder oder .
4.0
94%
Würden einem Freund empfehlen
95%
Befürworten Geschäftsführer
Deutsche Bundesbank Bundesbankpräsident  Jens Weidmann
Jens Weidmann
29 Bewertungen
Pros
  • "Gutes Gehalt als Praktikant, spannende Aufgaben, nette Kollegen(in 6 Bewertungen)

  • "WLB (Gleitzeit, kurze Kernarbeitszeit)(in 5 Bewertungen)

Kontras
  • "Gerade in der IT ist das Gehalt viel zu weit vom Markt entfernt(in 5 Bewertungen)

  • "Wenn man nur einen sicheren Arbeitsplatz mit geregeltem Einkommen sucht ist die Bundesbank ein sehr guter Arbeitgeber(in 3 Bewertungen)

Weitere Pros und Kontras
Die Pros und Kontras sind Auszüge aus Bewertungen von Nutzern. Sie wurden nicht von Glassdoor verfasst.

Bewertungen zu „die bundesbank“

Zurück zu allen Bewertungen
  1. „Öffentlicher Dienst mit Plus”

    4.0
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Dualer Student in Frankfurt
    Empfiehlt
    Positive Prognose

    Ich habe bei Deutsche Bundesbank gearbeitet

    Pros

    Fairer Umgang mit Mitarbeitern, geregelter Arbeitstag, ausgezeichnete Verpflegung, echte Bemühungen für Chancengleichheit (Behindertengerechte Arbeitsplätze, etc.), Gleitzeit möglich, Home Office je nach Abteilung, regelmäßige Weiterbildungsmöglichkeiten, Aussicht auf Verbeamtung

    Kontras

    Wenn man nur einen sicheren Arbeitsplatz mit geregeltem Einkommen sucht ist die Bundesbank ein sehr guter Arbeitgeber. Wenn man sich allerdings in seinem Job auch irgendwie verwirklichen will und für bestimmte Themen brennt, dann bietet die Bundesbank kein gutes Umfeld, da es sehr bürokratisch und konservativ zu geht. Für alles mögliche müssen erst Anträge gestellt werden und auch die beruflichen Aussichten sind extrem planbar. Entsprechend gibt es zum Beispiel keine jungen Führungskräfte, da immer erst bestimmte Jahre an Berufserfahrung vorausgesetzt werden und Dienstjahre mit mehr Gehalt etc. eher als Leistung belohnt werden. Von daher ist die Bundesbank typisch für das Arbeitsumfeld im öffentlichen Dienst, besticht allerdings durch einige Goodies (z.B. Schwimmhalle in der Zentrale), die die Bundesbank meiner Meinung nach zu einem der besten Arbeitgeber im öffentlichen Dienst machen.

    Weiterlesen
  2. „Persönlichkeitsveränderung gibt es hier inklusive”

    3.0
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Ehem. Mitarbeiter - Anonymer Mitarbeiter 
    Empfiehlt
    Positive Prognose
    Befürwortet Geschäftsführer

    Ich habe bei Deutsche Bundesbank gearbeitet - Vollzeit

    Pros

    - Sichere Verbeamtung und definitiv unkündbar - "Das ist historisch so gewachsen" wird meistens negativ aufgefasst, für gewisse Charaktere bedeutet es aber auch dauerhafte Comfort-Zone, sodass stumpfes Arbeiten hier ermöglicht wird

    Kontras

    - Die Quotierung der Arbeitsbewertung ist vollkommen aus der Zeit gefallen. - Arbeitsbewertung nach Leistung ist somit nicht mehr vollkommen möglich - Alteingesessene Kollegen sind unantastbar, und oftmals leider sehr unproduktiv - gerade im internationalen Arbeitsumfeld der Bankenaufsicht vollzieht sich eine schleichende Verschlechterung der Arbeitsmotivation und Zufriedenheit, welche inzwischen stark negativ ausfällt. Dies liegt vor allem daran, dass man tagtäglich mit Kollegen anderer Zentralbanken in einem Team zusammenarbeitet, welche teilweise bei gleichwertiger Qualifikation und Arbeit das doppelte verdienen (Italien bspw) - - es muss inzwischen sehr viel von den jungen Kollegen mit aufgefangen werden, da sich die Arbeitswelt im letzten Jahrzehnt für die Bundesbank massiv verändert hat - HGL oder AL können keine Veränderung in der Arbeitsweise unwilliger Kollegen bewirken, da Betriebsrat bei den Bewertungen eingeschaltet werden müsste, und somit ein ewig quälender Prozess eintritt. Dieser wird vermieden, Teamkollegen müssen die unproduktive und/oder unfreundliche Art ertragen - Durch die sehr hierarchische Struktur wird gerade bei jungen Leuten oder ehem externen Kollegen eine Änderung der Persönlichkeit aufgezwungen, man wird gerade zu glatt geschliffen bis man nach drei Jahren vollends die selben Phrasen "ist historisch so gewachsen" drischt


  3. „Gut”

    3.0
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Ehem. Praktikant - Praktikant (anonym) in Frankfurt

    Ich habe weniger als ein Jahr bei Deutsche Bundesbank gearbeitet

    Pros

    gute Praktikumsbezahlung. Top Work Life Balance

    Kontras

    Teilweise wirkt die Bundesbank etwas angestaubt

Anzeige von 1 - 3 von 3 Bewertungen in Deutsch

Wählen Sie eine andere Sprache aus und lesen Sie weitere Bewertungen.

Sie arbeiten bei Deutsche Bundesbank? Geben Sie Ihre Erfahrungen weiter.

Deutsche Bundesbank logo
oder