Bewertungen für Deloitte, „work life balance” | Glassdoor.de

Mitarbeiterbewertungen für Deloitte zu „work life balance“

Aktualisiert am 10. Dez 2019

Zum Filtern von Bewertungen müssen Sie sich entweder oder .

3.9
80%
Würden einem Freund empfehlen
90%
Befürworten Geschäftsführer
Deloitte CEO Joe Ucuzoglu - US
Joe Ucuzoglu - US
432 Bewertungen

Bewertungen zu „work life balance“

Zurück zu allen Bewertungen
  1. „Gutes Praktikum und tolle Mitarbeiter”

    SternSternSternSternStern
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Ehem. Praktikant - Social Media in Frankfurt
    Empfiehlt
    Neutrale Prognose
    Befürwortet Geschäftsführer

    Ich habe weniger als ein Jahr bei Deloitte gearbeitet -

    Pros

    Gutes Gehalt, interessante Projekte und Möglichkeit Trainings zu absolvieren

    Kontras

    Überstunden werden nicht ausbezahlt, work-life balance geht nicht auf

    Deloitte2019-03-09
  2. „Diktatur einzelner Partner”

    SternSternSternSternStern
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Ehem. Mitarbeiter - Anonymer Mitarbeiter 
    Empfiehlt nicht
    Neutrale Prognose
    Keine Meinung zum Geschäftsführer

    Ich habe bei Deloitte gearbeitet - Vollzeit

    Pros

    Internationalität, Kollegen, teilweise Aufgaben und Projekte - auch gute Ansätze werden jedoch schnell durch unrealistische Vorgaben und Micromanagement vermiest.

    Kontras

    Partner einzelner Services haben wenig Interesse an Innovation, außer diese kosten nichts und Mitarbeiter bringen dennoch täglich Ihre 14 belastbare Stunden (der Job muss erledigt werden), dürfen aber nur 8 (je nach Projket max. 10) Stunden pro Tag abrechnen. Keine Rücksicht auf Familien bei Dauereinsatz (bis zu 1 und 2 Jahren) auf Grossprojekten für 5 Tage die Woche. Thema mobiles Arbeiten oder Home Office wird verpönt. Das Image eines familienfreundlichen Unternehmens oder gar Work Life Balance wird lediglich nach außen projeziert, jedoch nur vereinzelten Lieblingen genehmigt. Verstärkter Einzug der Mentalität auf Partnerebene: "was hast du in letzter Zeit für mich verdient". Gilt nicht für alle Partner, in einzelnen Service Lines jedoch tägliche Realität. Sehr gute Karrierechancen für einzelne Lieblinge (hat nichts mit Qualität oder Wissen zu tun), der Rest wird als Kanonenfutter verheizt. Bei bestimmten Servicelines und Partnern sehr empfehlenswert, bei anderen auf keinen Fall.

    Mehr anzeigen
    Deloitte2019-12-09
  3. „OK”

    SternSternSternSternStern
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Akt. Mitarbeiter - Senior Consultant 

    Ich arbeite bei Deloitte - Vollzeit

    Pros

    OK und Sehr gut Karriere­chancen

    Kontras

    Viel Reißen , work-life- balance ist schwiereg

    Deloitte2019-12-05
  4. „Schlechte Führungskultur”

    SternSternSternSternStern
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Ehem. Mitarbeiter - Anonymer Mitarbeiter 
    Empfiehlt nicht

    Ich habe bei Deloitte gearbeitet - Vollzeit

    Pros

    - Einzelne Personen waren OK

    Kontras

    - Schlechte Führungskräfte / hierarchischer Führungsstil - Mangelhafte strategische Ausrichtung - Schlechte work-life balance

    Deloitte2019-10-08
  5. „Arbeitgeberbewertung”

    SternSternSternSternStern
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Akt. Mitarbeiter - Senior Consultant in Köln
    Empfiehlt
    Neutrale Prognose
    Keine Meinung zum Geschäftsführer

    Ich arbeite seit mehr als einem Jahr bei Deloitte -Vollzeit

    Pros

    Förderung diverser Weiterbildungen (auch abseits der klassischen WP Förderung) Vielfältige Mandantenstruktur Auslandsaufenthalt Problemlos und mit Blick auf die Destination vielfältig realisierbar

    Kontras

    Kurz bis mittelfristigen Planung (Sowohl Geschäftsausrichtung, als auch Personell) Work/Life Balance

    Deloitte2019-06-21
  6. „Praktikum Werkstudent Transaction Services 4 monate”

    SternSternSternSternStern
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Ehem. Praktikant - Werkstudent in Frankfurt

    Ich habe weniger als ein Jahr bei Deloitte gearbeitet -

    Pros

    Nettes Team und entspanntes Umfeld, gute Work-Life Balance

    Kontras

    Wenig weiterentwicklung möglich aufgrund eingeschränktem aufgabenfeld

    Deloitte2019-05-22
  7. „gut”

    SternSternSternSternStern
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Ehem. Praktikant - Praktikant (anonym) 

    Ich habe bei Deloitte gearbeitet -

    Pros

    Gehalt, Team, Arbeit und mehr

    Kontras

    work life balance ist schlecht

    Deloitte2019-04-30
  8. „Tolles Umfeld, schwierige Weiterentwicklung”

    SternSternSternSternStern
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Ehem. Mitarbeiter - Senior in Hamburg

    Ich habe für mehr als 3 Jahre bei Deloitte gearbeitet - Vollzeit

    Pros

    Arbeitsumfeld, abwechslungsreich, steile Lernkurve, zentrales Office, offene Mitarbeiter

    Kontras

    Kultur wird von den Chefs nicht gelebt, keine richtige Work-Life-Balance, schlechte Unterstützung für die persönliche Weiterentwicklung, undurchsichtige Gehälter & Bonizahlungen, keine Zusatzleistungen wie Proficard o.ä.

    Rat an das Management

    Mehr mit den Mitarbeitern arbeiten, als die Mitarbeiter für jemanden arbeiten lassen.

    Deloitte2019-05-05
  9. „Top Consulting”

    SternSternSternSternStern
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Ehem. Mitarbeiter - (Senior) Manager Risk Advisory in München, Bayern
    Empfiehlt
    Positive Prognose
    Befürwortet Geschäftsführer

    Ich habe weniger als ein Jahr bei Deloitte gearbeitet - Vollzeit

    Pros

    Führung, Weiterbildung, Kollegen, Büro, Austausch

    Kontras

    Vergütung & Zusatzleistungen, Work-Life-Balance, Arbeitszeiten,

    Rat an das Management

    Faires Gehalt bezahlen. Verhältnis aus Tagessatz und Gehalt nicht angemessen.

    Deloitte2019-03-03
  10. „Wirtschaftsprüfung Standort FFM”

    SternSternSternSternStern
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Akt. Mitarbeiter - Senior in Frankfurt
    Empfiehlt nicht
    Positive Prognose
    Keine Meinung zum Geschäftsführer

    Ich arbeite seit mehr als 3 Jahren bei Deloitte - Vollzeit

    Pros

    Junge Kollegen Kundenkontakt Gutes Sprungbrett für andere Firmen Wechsel in andere Deloitte Abteilungen möglich, wenn keine Lust mehr auf Wirtschaftsprüfung

    Kontras

    Die Work-Life-Balance ist besonders in der Busy Season mau. Geleistete Überstunden können i.d.R. nicht abgebaut werden, weil man noch vor Abschluss der Prüfungen schon für die nächsten Monate durchdisponiert ist und die Überstunden irgendwann verfallen. 10-12h Tage keine Seltenheit (da zu wenige Leute auf die Prüfungen geschickt werden). Einstiegsgehalt als Professional 42-46+ Bonus gerade so okay, da man noch nichts geleistet hat. Nach ein paar Prüfungen wird einem aber auffallen, dass man verglichen mit der Industrie deutlich mehr Stunden arbeitet und weniger Gehalt dafür bekommt. Es stellt sich schnell die Frage, warum eigentlich? Im Office selbst wird wenig Wert auf die Gesundheit der Mitarbeiter gelegt, abgesehen vom alibimäßigen Gesundheitstag. Die Büroausstattung ist ein Witz - Stühle und Bildschirme sind teilweise total veraltet, falls überhaupt genügend vorhanden. Hinzu kommt, dass man sehr oft den kompletten Tag auf Stühlen in Konferenzräumen beim Mandaten verbringt, die für die dauerhafte Nutzung völlig ungeeignet und auch nicht gedacht sind. Rückenprobleme vorprogrammiert. Tätigkeit an sich: Viele Teams gehen stur nach Schema F vor. Den Mandanten zu hinterfragen kommt zu kurz, da das Prüfungsteam in der Regel damit beschäftigt ist den Dokumentationsanforderungen möglichst schnell gerecht zu werden, was dazu führt, dass nicht genügend Zeit bleibt sich über die eigentlichen mandantenspezifischen Risiken Gedanken zu machen.

    Mehr anzeigen

    Rat an das Management

    Verstaubte Prozesse aufbrechen. Anreize schaffen Mitarbeiter die keine Ambitionen haben den WP zu machen zu halten. Investitionen in die Büroausstattung - ein paar neue Stühle und Bildschirme können nun nicht so viel kosten! Der Zustand ist wirklich peinlich.

    Deloitte2019-03-10
73 Bewertungen gefunden
</>Einbinden