Mitarbeiterbewertungen für Bigpoint zu „upper management“

Aktualisiert am 16. Aug 2016

Zum Filtern von Bewertungen müssen Sie sich entweder oder .
2.4
36%
Würden einem Freund empfehlen
57%
Befürworten Geschäftsführer
Bigpoint Managing Director Brian Morrisroe (no image)
Brian Morrisroe
8 Bewertungen

Bewertungen zu „upper management“

Zurück zu allen Bewertungen
  1. Hilfreich (1)

    „Bigpoint gibt einem schnell eine Chance zum Lernen.”

    3.0
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Ehem. Mitarbeiter - Administrator in Hamburg
    Empfiehlt nicht
    Negative Prognose

    Ich habe für mehr als 3 Jahre bei Bigpoint gearbeitet - Vollzeit

    Pros

    Flexible Arbeitszeit, freundlichen Kollegen, ein wenig Zeit zum Playstation-3-Spielen.

    Kontras

    sehr politisch (mittlere/obere Managementebene), obere Managementebene lügt viel, keine klare Strategie, intransparent, teure Partys, aber keine frischen Früchte

    Weiterlesen
    Übersetzt aus dem Englischen
    Original zeigen
    Bigpoint2012-11-14
  2. Hilfreich (4)

    „Eine verlorene Vision”

    2.0
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Anonymous in Berlin
    Empfiehlt nicht
    Negative Prognose
    Stimmt gegen Geschäftsführer

    Ich arbeite bei Bigpoint -

    Pros

    + Leidenschaftliche Arbeitskollegen + Gleitzeit + Obst und Bier gratis! + Viel Raum zum Lernen (speziell für Einsteiger) + Beratung und Betreuung durch den Betriebsrat

    Kontras

    - Mangelnde Visionen des oberen Managements. Manchmal fragt man sich wirklich, ob sie wissen, was sie tun. - Scheinen eine große Anzahl von Regisseuren, Managern und Studio-Leads an Bord zu haben ... Aber sie investieren nicht in die vorderste Front des Kampfes (alias Menschen, die die Dinge tatsächlich „verwirklichen”). - Mikromanagment kann und wird höchstwahrscheinlich vorkommen. - Die Arbeitsbelastung wird immer größer, was zu unnötigen Fehlern im Spiel führt, da Ressourcen, Arbeitskräfte und Zeit fehlen. - Probleme bei der Bindung der Büromitarbeiter. Viele Leute sind in den letzten Monaten zu anderen Unternehmen gewechselt. - Die Kommunikation zwischen den Studios oder zwischen dem oberen und mittleren Management funktioniert nicht wirklich gut. - Gehaltserhöhungen gleichen einem Wunder.

    Weiterlesen
    Übersetzt aus dem Englischen
    Original zeigen
    Bigpoint2016-08-16

Wählen Sie eine andere Sprache aus und lesen Sie weitere Bewertungen.

2 Bewertungen gefunden