Red Bull - Na dúvida, Red Bull | Glassdoor.de
  1. Hilfreich (2)

    „Na dúvida, Red Bull”

    SternSternSternSternStern
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    Estagiário in Recife, Pernambuco
    Empfiehlt

    Ich arbeite bei Red Bull ()

    Pros

    Grande aprendizado,possibilidade de ascensão, clima de amizade e todos são muito propensos a lhe ajudar. Trabalho e diversão.

    Kontras

    Quem não gosta de fazer horas extras, viajar, ser cobrado além de um estagiário, melhor nem tentar Red Bull. Pq você vai ser muito reconhecidos, mas vai trabalhar demais

    Red Bull2017-01-24
  1. „großartiges modernes Imperium”

    SternSternSternSternStern
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Akt. Mitarbeiter - Marketing in Berlin
    Empfiehlt
    Positive Prognose
    Befürwortet Geschäftsführer

    Ich arbeite seit mehr als 3 Jahren bei Red Bull (Teilzeit)

    Pros

    Exzellente Bedingungen in einem Modernen riesigen Global agierenden Unternehmen im Sportsektor sind sie mit die größten der Welt und bei fast allen Sportarten unterstützen sie junge Leute. Daher perfektes ansehen als Firma und somit ein sehr wichtiges Pro für junge Arbeitnehmer.

    Kontras

    über Geld wird nicht in der Öffentlichkeit geredet

    Rat an das Management

    alles Perfekt

    Red Bull2016-08-16
  2. „Kreativer Job”

    SternSternSternSternStern
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Akt. Mitarbeiter - Anonymer Mitarbeiter 
    Empfiehlt
    Positive Prognose
    Keine Meinung zum Geschäftsführer

    Ich arbeite bei Red Bull (Teilzeit)

    Pros

    Eigenständigkeit, Selbstorganisation und Engagement gefragt.

    Kontras

    Keine wirklich festen Arbeitszeiten, wodurch man nie so richtig damit abschließen kann.

    Red Bull2019-02-07

Mehr Bewertungen zu Red Bull entdecken.