Mitarbeiterbewertungen für Babbel zu „company culture“

Aktualisiert am 19. Jun 2019

Zum Filtern von Bewertungen müssen Sie sich entweder oder .
3.7
75%
Würden einem Freund empfehlen
67%
Befürworten Geschäftsführer
Babbel CEO Arne Schepker
Arne Schepker
14 Bewertungen
Pros
Kontras
  • "Matrix-Organisation im Marketing, dadurch keine Klarheit wer wofür verantwortlich ist, z(in 3 Bewertungen)

Die Pros und Kontras sind Auszüge aus Bewertungen von Nutzern. Sie wurden nicht von Glassdoor verfasst.

Bewertungen zu „company culture“

Zurück zu allen Bewertungen
  1. „Großartige Arbeitskultur, aber schwierig, voranzukommen”

    4.0
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Akt. Mitarbeiter - Anonymous 
    Empfiehlt
    Keine Meinung zum Geschäftsführer

    Ich arbeite seit mehr als einem Jahr bei Babbel -Vollzeit

    Pros

    Großartige Unternehmenskultur, freundliche Kollegen und ein agiles Umfeld.

    Kontras

    Es ist schwierig, voranzukommen, und die Schritte zum Erreichen des nächsten Karrierelevels sind sehr unklar

    Übersetzt aus dem Englischen
    Original zeigen
  2. Hilfreich (14)

    „Leider zu viel Politik und Abläufe”

    3.0
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Ehem. Mitarbeiter - Anonymous in Berlin
    Empfiehlt
    Neutrale Prognose
    Keine Meinung zum Geschäftsführer

    Ich habe für mehr als 3 Jahre bei Babbel gearbeitet - Vollzeit

    Pros

    Generelle Pros: - Unternehmenskultur & Vielfältigkeit - 30 Urlaubstage - Familienzimmer für Leute mit Kindern - Qualifizierte Kollegen, da nicht jeder einfach so eingestellt wird (ziemlich hohe Standards für Aufnahme in Didaktik-, Produkt-, Ingenieur- und ein paar andere Teams) Im Grunde ist es der richtige Ort für Sie, wenn Sie vor allem: - ein entspanntes Umfeld suchen - Familie haben und nach Flexibilität suchen - auf ein sicheres Gehalt unter Verzicht auf Karrierewachstum Wert legen Manche Abteilungen, wie Marketing, machen ihre Arbeit wirklich gut. Insbesondere das Visuelle / Grafikdesign-Team, TV-Video-Team, Content-Team, Performance-Marketing-Team, Lokalisierungs- & Übersetzungs-Team. Talentierte und kreative Leute, die oft mehr Fähigkeiten besitzen, als ihre Jobbezeichnung aussagt.

    Kontras

    - nicht passend für Leute, die Veränderungen bewirken wollen: Der Aufwand, neue Ideen durchzusetzen, ist so hoch, dass Sie einfach aufgeben werden. - Zu viel Politik und keine Datenkultur: Es spielt keine Rolle, ob Ihre Idee gut ist, ob Ihr Geschäftsszenario durch starke Theorien und gültige Zahlen gestützt ist. Es spielt keine Rolle, ob die Dinge, die Sie implementieren / vorschlagen möchten, auch im vorgegebenen Zeitrahmen und mit den verfügbaren Ressourcen durchführbar sind. Am Ende arbeiten Sie an Projekten, die alle zufriedenstellen und die nicht unbedingt die Besten fürs Geschäft sind. - Produktteam: Die besten Talente und die Leute, die sich für das Produkt begeistern konnten, sind fast alle weg. Der Fokus liegt nicht auf dem Produkt, sondern auf dem Geschäft. Sie sollten das besser genauso sehen, wenn Sie in einem gutem Licht erscheinen möchten. Keine KPI-Kultur. Sehr viele Ausreden, warum Dinge nicht gemacht werden. Wird viel zu Junior. - Beförderungen: Unklar, warum manche Leute befördert wurden; unklar, was man erreichen muss, um befördert zu werden. - Fehlende Führung: Es ist unklar, ob die Firma von einem Produkt, von Marketing oder von Didaktik angetrieben wird.

    Weiterlesen
    Übersetzt aus dem Englischen
    Original zeigen

  3. Hilfreich (1)

    „Marketing Manager”

    4.0
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Ehem. Mitarbeiter - Anonymous in Berlin
    Empfiehlt
    Neutrale Prognose

    Ich habe für mehr als 3 Jahre bei Babbel gearbeitet - Vollzeit

    Pros

    Tolle Unternehmenskultur, auch wenn die Frische und gute Laune vom Anfang (2015) verflogen ist. Internationales Team und großartige Teamveranstaltungen. Es wird Raum für berufliche Weiterentwicklung geboten (Schulungen, Konferenzen etc.) und neue Ideen sind willkommen.

    Kontras

    Es besteht keine ausreichende Klarheit hinsichtlich der beruflichen Weiterentwicklung, außerdem gibt es nur wenige Möglichkeiten, im Unternehmen zu wachsen.

    Übersetzt aus dem Englischen
    Original zeigen
  4. Hilfreich (10)

    „Bequeme Karrieresackgasse”

    2.0
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Ehem. Mitarbeiter - Anonymous 
    Empfiehlt nicht
    Neutrale Prognose
    Stimmt gegen Geschäftsführer

    Ich habe bei Babbel gearbeitet - Vollzeit

    Pros

    Anständige Zusatzleistungen, Gehalt ist okay, sehr entspannender Job ohne viele Verantwortlichkeiten, offene und freundliche Atmosphäre (mit einigen Ausnahmen), viele Firmenveranstaltungen, einige der Mitarbeiter sind sehr klug (leider sind viele der besten am Ende weggegangen), sehr international (an manchen Tagen habe ich 4 verschiedene Sprachen gesprochen), Work-Life-Balance ist wirklich gut. Dieser Job ist perfekt für jemanden, der nur ein stabiles und komfortables Einkommen will und bereit ist, zu akzeptieren, dass er nicht beruflich wächst.

    Kontras

    Es gibt buchstäblich keine Produktvision in diesem Unternehmen. Die einzige Cash Cow ist das Marketing, das ziemlich gut abgeschnitten scheint (großartige Videos), aber nur versucht, die Tatsache zu vertuschen, dass es in den letzten Jahren keine einzige große Veränderung gegeben hat. Projekte werden nach dem Zufallsprinzip gestartet und dann abgebrochen. Produktmanager verstecken sich hinter wahnsinnigen bürokratischen Prozessen, weil sie das Produkt nicht verstehen und keine Risikobereitschaft haben. Das obere Management hat keine Ahnung, was Sprachenlernen eigentlich ist. Die wenigen Leute, die etwas darüber wissen, werden die ganze Zeit ausgeschlossen. Und einige Leute haben Initiativen eingestellt, weil sie „die Kunden unzufrieden machen könnten“ (ohne sachliche Beweise). Unangenehme Entscheidungen werden oft vermieden, um niemandem auf die Füße zu treten, aber wenn sie getroffen werden müssen, versucht sich das Management nur zu verstecken, anstatt klar und offen zu kommunizieren. Die Zufriedenheit der Mitarbeiter ist abgrundtief schlecht, aber anstatt die Unternehmenskultur genau unter die Lupe zu nehmen, setzt das Management gerne zufällige Veränderungen um, nur um ständig beschäftigt auszusehen. Das Unternehmen behauptet, „das Komplizierte einfach zu machen“, erreicht aber genau das Gegenteil. Halten Sie sich von diesem Job fern, wenn: - Sie etwas ändern/erreichen wollen - Sie Corporate BS und das Dilbert-Prinzip in Anwendung verrückt machen - Sie in Ihrer Karriere wachsen wollen - Ihnen das Sprachenlernen *wirklich* wichtig ist

    Weiterlesen
    Übersetzt aus dem Englischen
    Original zeigen
  5. „Gute Unternehmenskultur”

    4.0
    Akt. Mitarbeiter - Anonymous 

    Ich arbeite bei Babbel - Vollzeit

    Pros

    Gute Leute. Angenehme Unternehmenskultur

    Kontras

    Niedriges Gehalt. Schwache Führung und Strategie.

    Übersetzt aus dem Englischen
    Original zeigen
  6. Hilfreich (8)

    „Schlechte (persönliche) Erfahrung”

    2.0
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Ehem. Mitarbeiter - Anonymous 
    Empfiehlt nicht
    Neutrale Prognose

    Ich habe bei Babbel gearbeitet - Vollzeit

    Pros

    Babbel Bike war nett, weil der Service inklusive ist.

    Kontras

    Die Firmenkultur ist den Bach hinuntergegangen, als das gesamte Management von Lieferheld dazugekommen ist.

    Übersetzt aus dem Englischen
    Original zeigen
  7. Hilfreich (10)

    „Wenig engagierte Angestellte und managementbesessen”

    2.0
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Softwareentwickler in Berlin
    Empfiehlt nicht
    Negative Prognose

    Ich arbeite bei Babbel

    Pros

    - Bekanntes Unternehmen in Berlin - Flexible Arbeitszeiten - Gute Infrastruktur

    Kontras

    - Wenig motivierte Angestellte (es ist in Ordnung, mit der Arbeit nicht fertig zu werden. Leute interessieren sich einfach dafür, wenn sie ihre Arbeit nicht machen. Das passiert sehr häufig und es werden keine Maßnahmen ergriffen, dieses Problem zu lösen.) - Sie versuchen, eine „Unternehmenskultur" zu erzwingen, die überhaupt nicht existiert (mit Willkommen-Mails, Willkommenstage, Jammer, Hackdays, Blind Lunch), aber in Wahrheit sind die meisten Leute zu stolz auf sich selbst. Sie schauen sich nicht einmal gegenseitig an oder sagen „Guten Morgen". - Management-Besessenheit (man kann schnell 5 oder 6 Manager/Vorgesetzte haben) - Nicht sehr hilfsbereite Personalabteilung (Man sollte nicht von denen erwarten. Sie antworten erst gar nicht. Man muss alles selbst tun. Das wird zum Problem, wenn man nicht Deutsch spricht.) - Unvorbereitete Linienmanager (Technik-Leute in Managementpositionen, die keine Ahnung haben, was sie da tun.) - Zu viel Bürokratie (Man kann nichts tun, ohne vorher Dutzende Leute treffen zu müssen. Selbst die einfachsten Dinge.) - Meetings, Meetings, Meetings...

    Übersetzt aus dem Englischen
    Original zeigen
Anzeige von 1 - 7 von 7 Bewertungen in Deutsch

Wählen Sie eine andere Sprache aus und lesen Sie weitere Bewertungen.

</>Einbinden