Arbeitgeberbewertungen für Arbeiter-Samariter-Bund | Glassdoor.de

Bewertungen für Arbeiter-Samariter-Bund

Aktualisiert am 9. Februar 2019
20 Bewertungen

Filter

Filter


2,5
StarStarStarStarStar
BewertungstrendsBewertungstrends
Würden einem Freund empfehlen
Befürworten Geschäftsführer
Arbeiter-Samariter-Bund Geschäftsführer Ulrich Bauch
Ulrich Bauch
3 Bewertungen

Mitarbeiter-Bewertungen

Sortieren: BeliebtheitSterneDatum

  1. „Super Arbeitgeber”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Ehem. Mitarbeiter - Disponent in Bielefeld
    Ehem. Mitarbeiter - Disponent in Bielefeld
    Empfiehlt
    Negative Prognose
    Keine Meinung zu Geschäftsführer

    Ich habe in Teilzeit bei Arbeiter-Samariter-Bund gearbeitet (mehr als ein Jahr)

    Pros

    Es gab nie Probleme. Alles Lief glatt

    Kontras

    Teilweise etwas ins kalte Wasser geworfen.


  2. „ASB Osnabrück”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Akt. Mitarbeiter - Rettungsassistent in Osnabrück
    Akt. Mitarbeiter - Rettungsassistent in Osnabrück
    Empfiehlt nicht
    Negative Prognose
    Keine Meinung zu Geschäftsführer

    Ich arbeite in Vollzeit bei Arbeiter-Samariter-Bund (Über 3 Jahre)

    Pros

    Das Kollegium ist im Schnitt überdurchschnittlich jung und größtenteils sehr motiviert.
    Es gibt Unterschiedliche Fachbereiche wie amb. Pflege, stat. Pflege, Fahrdienst und Rettungsdienst.
    Mit der Zeit gehend, sind verschiedene Beschäftigungs- und Schichtmodelle verfügbar.

    Kontras

    Sehr hohe Auslastung des Rettungsdienstes aufgrund von Standort und Disposition,
    kein Betriebsrat, wenig Gewerkschafter,
    Unorganisierte Verwaltung, willkürliche Geschäftsführung, starke Ungleichheit unter Mitarbeitern

    Rat an das Management

    Rassistische und patriarchalische Tendenzen, auf der Führungsebene wie auch unter "kleinen Mitarbeitern", müssen eingedämmt werden da sie sonst drohen, das ganze Betriebsklima weiter zu verschlechtern.

    Eine Durchsetzung besserer Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter wird nur zusammen mit Gewerkschaften, Betriebsräten und in Vereinigung mit anderen Hilfsorganisationen funktionieren.

  3. Hilfreich (2)

    „Nicht als Arbeitgeber zu empfehlen”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Ehem. Mitarbeiter - Alltagsbegleiter in Dortmund
    Ehem. Mitarbeiter - Alltagsbegleiter in Dortmund
    Empfiehlt nicht

    Ich habe in Teilzeit bei Arbeiter-Samariter-Bund gearbeitet (Weniger als ein Jahr)

    Pros

    keine Pros , ich würde meinen Angehörigen nicht in dieses Altenheim geben

    Kontras

    schlechte Bezahlung . Ein katastrophaler Umgang mit den pflegebedürftigen Bewohnern. Bewohner werden nicht ihres Krankheitsbildes entsprechend behandelt, Menschenwürde sieht anders aus.

    Rat an das Management

    öfter mal das Pflegepersonal kontrollieren und unangemeldet auf den Etagen erscheinen, bevorzugt zu den Mittagsmahlzeiten um mal zu erleben wie mit den Bewohnern umgesprungen wird.


  4. „Inkompetente Mitarbeiter”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Ehem. Mitarbeiter - Anonymer Mitarbeiter in Königs Wusterhausen
    Ehem. Mitarbeiter - Anonymer Mitarbeiter in Königs Wusterhausen
    Empfiehlt nicht
    Neutrale Prognose

    Ich habe in Vollzeit bei Arbeiter-Samariter-Bund gearbeitet (Weniger als ein Jahr)

    Pros

    kein Nachtdienst,selbständiges Arbeiten,Dienstwagen wird gestellt

    Kontras

    keine flexible Arbeitszeiten, Verbesserungsvorschläge werden ignoriert, ungelernte Mitarbeiter werden nicht richtig eingearbeitet.


  5. „Verbesserungs Potenzial”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Akt. Mitarbeiter - Pflegehelferin in Hardheim
    Akt. Mitarbeiter - Pflegehelferin in Hardheim
    Empfiehlt
    Neutrale Prognose
    Keine Meinung zu Geschäftsführer

    Ich arbeite in Teilzeit bei Arbeiter-Samariter-Bund (mehr als ein Jahr)

    Pros

    Da es in der Pflege an Mitarbeiter mangelt

    Kontras

    Manche Pflegekräfte sollten nicht in diesem Berufsfeld arbeiten

    Rat an das Management

    Viel mehr Personal einstellen den Job Interessanter gestalten besseres Zeit mangengment damit man auch individuell sich Zeit nehmen kann für Bewohner damit man auf Ihre Bedürfnisse eingehen kann


  6. „ASB”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Ehem. Mitarbeiter - Koch
    Ehem. Mitarbeiter - Koch
    Empfiehlt nicht
    Neutrale Prognose
    Keine Meinung zu Geschäftsführer

    Ich habe in Vollzeit bei Arbeiter-Samariter-Bund gearbeitet (Weniger als ein Jahr)

    Pros

    Sozial, gute Arbeitszeiten, gute Zahlungsmoral

    Kontras

    Im Tarifvertrag ist nur ein geringes Gehalt vereinbart

    Rat an das Management

    Mitarbeiter ernst nehmen


  7. „Mehr Schein als Sein”

    StarStarStarStarStar
    Akt. Mitarbeiter - Anonymer Mitarbeiter
    Akt. Mitarbeiter - Anonymer Mitarbeiter
    Empfiehlt nicht

    Ich arbeite in Vollzeit bei Arbeiter-Samariter-Bund

    Pros

    Größtenteils nette Kollegen, man hilft sich untereinander; Gehalt wird pünktlich gezahlt; freie Zeiteinteilung und viel Eigenverantwortung

    Kontras

    Mehr als schlechte Kommunikation mit der Führungsetage (sehr oft darf man wochenlang auf Rückmeldungen warten oder muss noch zehnmal nachfragen); die Geschäftsführung drückt sich vor unangenehmen Gesprächen; man wird nicht über wichtige Dinge informiert und immer wieder vertröstet; die Geschäftsführung hat keine Ahnung was in den einzelnen Bereichen los ist und interessiert sich anscheinend auch nicht dafür: eine Vetternwirtschaft wie sie im Buche steht

    Rat an das Management

    Am besten die Geschäftsführung komplett austauschen und hier nur noch qualifiziertes Personal einsetzen, das Ahnung von wirtschaftlichen Dingen und Mitarbeiterführung hat.

  8. Hilfreich (1)

    „Arbeit top, Geld und Wertschätzung flop!”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Akt. Mitarbeiter - Anonymer Mitarbeiter
    Akt. Mitarbeiter - Anonymer Mitarbeiter
    Empfiehlt nicht
    Neutrale Prognose
    Keine Meinung zu Geschäftsführer

    Ich arbeite in Vollzeit bei Arbeiter-Samariter-Bund (Weniger als ein Jahr)

    Pros

    - interessantes Tätigkeitsfeld
    - selbstständiges arbeiten
    - sehr lehrreich

    Kontras

    - "Hausvertrag", dh. Mindestlohn für viel Verantwortung und z.T. anspruchsvolle und psychisch belastende Arbeit, Steigerung bei allen Kollegen selbst nach fast 10 Jahren nicht!
    - keinerlei Wertschätzung der Geschäftsführung gegenüber den Mitarbeitern

    Rat an das Management

    Ohne uns Mitarbeiter läuft der Laden nicht.


  9. „Guter Arbeitgeber”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Akt. Mitarbeiter - Anonymer Mitarbeiter
    Akt. Mitarbeiter - Anonymer Mitarbeiter
    Empfiehlt

    Ich arbeite in Vollzeit bei Arbeiter-Samariter-Bund

    Pros

    sozialer Arbeitgeber mit guter Vergütung

    Kontras

    manchmal etwas unorganisiert, da der Bereich neu entstanden ist.


  10. „Nach Außen hin sozial, bei den Mitarbeitern das ganze Gegenteil”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Ehem. Mitarbeiter - Rettungsassistent in Kassel
    Ehem. Mitarbeiter - Rettungsassistent in Kassel
    Empfiehlt nicht
    Negative Prognose
    Negativ Geschäftsführer

    Pros

    Gute Kollegen, regelmäßig Geld auf dem Konto. Weihnachtsgeld. Viel fällt mir wirklich nicht ein.

    Kontras

    Jahresurlaub kann teilweise nicht genehmigt werden, ArbZG ist hier ein Fremdwort, auf Ruhezeiten gibt man nichts, Ausstattung im unteren Mittelfeld, Führungsebene interessiert sich nicht für die Bedürfnisse der Mitarbeiter, völlig familienunfreundliche Arbeitszeiten. Dienstkleidung teilweise nicht oder defekt vorhanden. Vetternwirtschaft in der Führungsetage, QM existiert nur zum Schein am Audittag, Lagerwirtschaft völlig daneben, es fehlt immer etwas! Bitte und Danke kennt selbst der SBRD nicht. In diesem Jahr fast 40 Kündigungen, aber fast keiner kommt neu dazu. Aber nein, der ASB hat kein Personalproblem. Die Leute fahren teilweise Doppelschichten, die wöchentliche Höchstarbeitszeit von 48 Stunden wird von jedem mir bekannten Kollegen deutlich überschritten.

    Rat an das Management

    Schmeißt die Brocken! Ihr bekommt es sowieso nicht mehr hin.