Bewertungen für Amazon, „work life balance” | Glassdoor.de

Mitarbeiterbewertungen für Amazon zu „work life balance“

Aktualisiert am 13. Sep 2019

Zum Filtern von Bewertungen müssen Sie sich entweder oder .

3.9
80%
Würden einem Freund empfehlen
90%
Befürworten Geschäftsführer
Amazon Chairman, President, and CEO Jeff Bezos
Jeff Bezos
187 Bewertungen

Bewertungen zu „work life balance“

Zurück zu allen Bewertungen
  1. „Ops Supervisor für eine Übergabestation im AMZL-Netzwerk”

    SternSternSternSternStern
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Akt. Mitarbeiter - Einsatzleiter in München, Bayern
    Empfiehlt
    Positive Prognose
    Keine Meinung zum Geschäftsführer

    Ich arbeite seit mehr als einem Jahr bei Amazon -Vollzeit

    Pros

    Der Job in einer Abgabestation ist ziemlich einfach. Wir schicken keine Raketen auf den Mond, wir schicken nur Pakete. - Chancen auf Beförderung. Ich begann als temporärer Mitarbeiter in Teilzeit mit einem einmonatigen Vertrag. Ich war nicht der Einzige, der von innen befördert wurde. - Wenn Sie Computerkenntnisse (Excel-Grundlagen) haben und wenn Sie eine Vision haben und trotz Ihres Niveaus oder Vertrages als... Führungskraft agieren, werden Sie auffallen und mehr Verantwortung und Chancen erhalten. - Wenn Sie ein geborener Leiter sind, werden Sie für sich selbst eine schöne Schicht aufbauen und Sie werden die Mittel und die Macht finden, damit die Mitarbeiter ihre Arbeit und ihre Zeit in der Schicht genießen können. - Es liegt an Ihnen, Ihren eigenen Weg zu finden, und es gibt immer einen Weg, wenn Sie eine Vision und den Ehrgeiz und die Eier haben, ihn zu unterstützen. - Sie können viele Dinge für Ihre Schicht und Mitarbeiter entscheiden. - Der Hintergrund spielt keine Rolle, solange Sie sich am Arbeitsplatz beweisen. - Einen Unterschied in den Leben der Mitarbeiter zu machen, macht Sie wirklich gut, solange Sie für die Menschen und nicht für das Geld dabei sind. - Sie lernen viel und es wird viel gelernt, wenn Sie wissen, was Sie lernen wollen und danach fragen. - Während der Spitzenzeiten (November - Dezember) können L1-Mitarbeiter einen 2-monatigen Vertrag als temporäre Betriebsaufsicht erhalten. Das bedeutet, dass sie besser bezahlt werden, von der Erfahrung profitieren und eine bessere Chance auf eine zukünftige Step-up-Förderung haben. Wenn nichts anderes möglich ist, können sie das Geld und die Erfahrung genießen (sieht im Lebenslauf gut aus). - Sie können sich gemeinsam mit Ihrem Schichtführer entscheiden, der einen direkten Amazon-Arbeitsvertrag verdient. - Halten Sie es nicht gegen mich, aber die meisten der Mitarbeiter, die über Jobagenturen eingestellt werden, machen das Leben einfacher, da einige Mitarbeiter wirklich keinen Wunsch haben zu arbeiten, egal wie sehr Sie versuchen, sie zu motivieren. Das bedeutet, dass es einfach ist, Menschen zu feuern, die andere zu Fall zu bringen. Ich weiß, es klingt grausam, aber auf lange Sicht ist es perfekt. Das bedeutet, dass Sie alle guten, motivierten, lernwilligen und freundlichen Mitarbeiter behalten können und ein echtes Team bilden und den Teamgeist aufbauen können. Mitarbeiter sind sehr sensibel, weil sie einen harten Job machen (je nach Schicht) und niemand mehr arbeiten will als jemand anderes für das gleiche Geld. Auf diese Weise sagen sie, dass Sie Ihr Bestes tun, damit alle die gleiche Arbeitslast bzw. das gleiche Volumen teilen. - Stress tritt nur auf, wenn Sie nicht in der Lage sind, Ihre Schicht und Ihre Aufgaben zu strukturieren, wenn Sie es gewohnt sind, immer Befehle zu erhalten, dann sollten Sie nicht das Kommando haben und Menschen führen. Sie finden die beste Vorgehensweise heraus. - Wenn Sie Glück haben und gut darin sind, eine Führungskraft zu sein, können Sie einen Riesenspaß bei der Arbeit haben und Spaß haben, ohne sich über Kennzahlen und Ziele Gedanken zu machen, da sie erfüllt werden, wenn Sie Ihre Mitarbeiter richtig ausgebildet haben. - Nach Abschluss der Kernaufgaben haben Sie viel Zeit, Ihre Mitarbeiter zu schulen und sich mit ihnen zu beschäftigen, Talente zu entwickeln und talentierte Mitarbeiter zu finden. Es liegt an Ihnen. - Die meisten Ihrer Mitarbeiter (wie in meiner Schicht) kennen sich außerhalb der Arbeit, da die meisten von ihnen entweder gemeinsam studieren oder nach Deutschland gekommen sind. Wenn Sie sie gut behandeln, werden sie ihre Freunde mitbringen, und das schafft eine noch mehr Teamkultur, da die Menschen sich gegenseitig helfen, ohne dass Sie ihnen befehlen, dies zu tun. - Ein guter Ort, um Ihre Führungsqualitäten zu verbessern und zu lernen, wie man mit Menschen kommuniziert. - In Deutschland arbeiten Mitarbeiter 7 Stunden mit 30 Minuten Pause. 5 Tage die Woche. Als Supervisor, wenn Ihre Schicht nicht unterbesetzt ist, arbeiten Sie 5 Tage die Woche, in einem guten Team können Sie Ihren eigenen freien Tag bestimmen und jeder von uns bekommt alle zwei Wochen einen Samstag frei. - Die Work-Life-Balance ist gut. In meiner Schicht machten wir den ganzen Peak mit nur mir und einem L4 und 70 L1. Einer der besten Peaks im Netzwerk. Keiner von uns arbeitete 6 Tage die Woche. - Alles in allem ein guter Arbeitsplatz. Das Gehalt ist gut, abhängig von Ihrem tatsächlichen Arbeitsvolumen und der Anzahl der Stunden. Haupt- und Spitzenzeiten sind leicht zu bewältigen, wenn Sie sich auf sich und Ihr Team verlassen können. Die Dinge in einer Abgabestation sind seit Monaten konstant, die Dinge ändern sich, aber es ist einfach, sich an die Veränderungen anzupassen und man wird sich ihnen nicht allein stellen. Kommen Sie zu uns.

    Mehr anzeigen

    Kontras

    - Es gibt keine Level-2-Position. L1 sind die Mitarbeiter und L3 haben die Aufsicht. Jede Schicht hat eine Menge L1, die mehr Potenzial zeigen als die anderen, aber leider kann man das nicht mit einer besseren Bezahlung belohnen. Man kann ihnen die Rolle eines Botschafters / Ausbilders geben, ihr Leben erleichtern und ihnen das Gefühl vermitteln, dass sie respektiert und mit Wissen belohnt werden. Die Schichten... haben meist folgenden Aufbau: Schichtleiter L4, 2 oder 3 Betriebsleiter L3 und dann zwischen 30 und 100 L1-Mitarbeiter. Das bedeutet, dass einige Mitarbeiter aufgrund mangelnder freier Stellen keine Chance bekommen und man sie an andere Jobs verliert. Aber es ist, was es ist. Man trainiert sie, man formt sie und manchmal verliert man sie, aber ich bin immer froh, dass sie mit dem, was sie gelernt haben, bessere Jobs finden können. - Leider sind einige Mitarbeiter zu schüchtern oder die Sprachbarriere ist ein großes Problem und sie verlassen den Station mit dem Gefühl, nie eine Chance auf mehr gehabt zu haben. - Die Bestandslücke zwischen L3 und L4. - Wie bei jedem Arbeitgeber ist nicht jede Führungskraft eine gute Führungskraft. Als L3 selbst kann man das umgehen und die Arbeit mit Stolz erledigen. Wenn man jedoch Mitarbeiter ist und das Pech hat, in einer Schicht zu sein, in der es (aus verschiedenen Gründen) keine guten Führungskräfte gibt, kann es schwierig werden, weil man nicht wirklich viel dagegen tun kann. Wir haben das Glück, dass das Management unserer Station sich um das Feedback der Mitarbeiter kümmert und wir versuchen immer, die Sicherheit und die Bedürfnisse der Mitarbeiter zu verbessern. Aber ich weiß, dass nicht jede Station so gut ist wie unsere. Andererseits leiden alle Arbeitsplätze unter dem gleichen Problem, wenn man Teil eines Kollektivs ist. Dinge verbessern sich mit der Zeit, wenn sich die Leute darum kümmern. - Manchmal fühlt es sich so an, als ob man im Dunkeln gehalten wird und bestimmte Dinge nicht weitergegeben werden. Das kann sich auf die eigene Entscheidungsfindung auswirken, wenn man unwissentlich gegen die Vision des Managements verstößt. Aber es gibt viele Möglichkeiten, sich in Sitzungen zu äußern oder in Einzelgesprächen mit dem Management Fragen zu stellen. - Manchmal erscheint es schwierig, von L3 zu L3 zu sprechen, da alle befördert werden wollen und der Konkurrenzkampf beginnt. Wer jedoch über die zwischenmenschlichen Fähigkeiten verfügt, kann die Lücke schließen und sicherstellen, dass Ratschläge nicht auf taube Ohren stoßen. - Würde gerne mehr befristeten Mitarbeitern direkte Amazon-Verträge anbieten können, aber es gibt einen festen Prozentsatz. Das Gute ist, dass der jedes Jahr steigt und man seine Crew belohnen kann. - Fehlen von Jahresgesprächen, bei denen sich das Gehalt leistungsbezogen erhöht. Alle Aufsichten haben das gleiche Gehalt und die Erhöhung ist für alle von ihnen ein pauschaler Prozentsatz. Dies fällt nur dann negativ auf, wenn man längere Zeit in derselben Position festsitzt. Aber andererseits bekommt jeder gute L3 eher früher als später die Chance auf eine Beförderung. - Manchmal scheint es, als bekäme man mehr Aufgaben und Verantwortlichkeiten zugeteilt als die Kollegen. Aber haben Sie Vertrauen: Sie lernen, passen sich an, überwinden Hindernisse und die Belohnungen folgen auf dem Fuß. - Einige L3 stressen sich wegen Kleinigkeiten, blasen sie auf und weisen sich in langen E-Mail-Ketten Schicht für Schicht gegenseitig die Schuld zu, aber dieser Art von Feuern wird durch L4 / L5 meistens ein Ende gesetzt.

    Mehr anzeigen

    Rat an das Management

    - Wir sollten den Mitarbeitern mehr Belohnungen (Gewinnspiele, Gutscheine, Partys, Früchte usw.) zukommen lassen, nicht nur im Rahmen von Prime und Peak. Vielleicht am Ende eines jeden Quartals. Am Ende des Tages sind sie es, die die Hauptarbeitslast tragen. - Vielleicht sollte es für unsere besten L1 mehr Chancen auf vorübergehende Aufsichtsrollen geben, einen Monat in den Zeiträumen, in denen die Schicht aufgrund... der Urlaubszeiten unterbesetzt ist. Selbst wenn es für einen Monat ist, würden die Mitarbeiter sich freuen, so etwas öfter zu sehen. - L4, geben Sie L3 neben den täglichen Aufgaben mehr Projekte. - L3, verbessern Sie Ihre Schicht, ohne auf Anweisungen von oben zu warten. Beachten Sie Sicherheit und die Mitarbeitermoral und Ziele und KPIs stellen sich von selbst ein. - L3 / L4, unsere Jobs sind einfach und es gibt keinen wirklichen Stress. Es gibt Jobs, die anspruchsvoller sind als unsere. Hört auf zu weinen und seid einfach stolz darauf, dass ihr für die Mitarbeiter bessere Schichten schaffen könnt. Deshalb wurden wir eingestellt / befördert. - Mehr L5-Präsenz in der Fabrik wäre schön, da dies die Moral noch mehr steigern und L3 auf Trab halten kann.

    Mehr anzeigen
    Übersetzt aus dem Englischen
    Original zeigen
    Amazon2019-08-01
  2. Hilfreich (1)

    „Very dynamic place to work”

    SternSternSternSternStern
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Akt. Mitarbeiter - Senior Business Analyst in München, Bayern
    Empfiehlt
    Positive Prognose
    Befürwortet Geschäftsführer

    Ich arbeite seit mehr als 3 Jahren bei Amazon - Vollzeit

    Pros

    - Depending on the department you are in, there are many interesting projects, that are really having a large impact and changing the way e-commerce works - The customer is really in first place when decisions are made. - Very smart people to work with and learn from - Very young company, what brings a dynamic environment - Good tools to work with

    Kontras

    - If one is in a department closer to operations, there is too much fire-fighting and micro-management. Also many unnecessary business reviews. - I have the perception that it is hard to grow through the ranks and maintain a good work-life balance. Thus, I feel it is tough to conciliate career and a modern family setup. - No extra hours

    Rat an das Management

    - Give more time for people to improve processes and spend less time on business reviews. - Do more about work-life balance, so people can see Amazon as a good place to work if they have a family

    Amazon2019-09-13
  3. „Sehr guter Arbeitgeber, aber die Aufstiegschancen sind gering”

    SternSternSternSternStern
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Akt. Mitarbeiter - Account Manager in München, Bayern
    Empfiehlt
    Positive Prognose
    Befürwortet Geschäftsführer

    Ich arbeite seit mehr als 3 Jahren bei Amazon - Vollzeit

    Pros

    Kollegen, Aufgaben, Office, Work-Life Balance, Gehalt

    Kontras

    Abwechslung der Aufgaben, Aufstiegschancen, Arbeiten nur nach Zielen

    Rat an das Management

    Mehr Menschlichkeit, weniger Distanz zum Team, nicht mehr als 5 Mitarbeiter direkt managen

    Amazon2019-05-12
  4. „Seller Support”

    SternSternSternSternStern
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Akt. Mitarbeiter - Seller Support Associate in Regensburg
    Empfiehlt
    Neutrale Prognose
    Keine Meinung zum Geschäftsführer

    Ich arbeite seit mehr als einem Jahr bei Amazon -Vollzeit

    Pros

    flexibel home office work life balance Aktienanteile 28 Tage Urlaub

    Kontras

    schlechte Bezahung keine flex Urlaubsplanung nicht flexibel in Stundenabbau Positionswechsel nur durch Bekanntheitsgrad

    Rat an das Management

    ...

    Amazon2019-04-28
  5. „Sales”

    SternSternSternSternStern
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Ehem. Mitarbeiter - Sales Manager in Frankfurt
    Empfiehlt
    Positive Prognose
    Befürwortet Geschäftsführer

    Ich habe für mehr als 3 Jahre bei Amazon gearbeitet - Vollzeit

    Pros

    Zukunft Lösung Cloud, interessante Aufgaben, Kundenset, Consulting, Teamplay

    Kontras

    Sehr amerikanisch , work Life Balance, Umsetzung, Umstrukturierung

    Amazon2019-01-25
  6. „Nettes Team und weniger anspruchsvoll als gedacht”

    SternSternSternSternStern
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Akt. Mitarbeiter - Werkstudentin Online Marketing in München, Bayern
    Empfiehlt
    Positive Prognose
    Keine Meinung zum Geschäftsführer

    Ich arbeite seit weniger als einem Jahr bei Amazon - Teilzeit

    Pros

    Das Team ist super nett und die Arbeitsathmosphäre toll. Es gibt kostenlos Obst, Kaffee, Tee und Wasser. Entscheidungen werden von der Führungsebene schnell getroffen und es wird agil gearbeitet.

    Kontras

    Zum Teil hoher Workload an den einzelnen worunter die Work-Life-Balance und das Privatleben leidet.

    Rat an das Management

    Vereinfacht den Bewerbungsprozess. Immer werden alle Stellen intern und extern ausgeschrieben und wirklich unnötig viele potenzielle Bewerber interviewt. Es gibt 4 Instanzen durch die man mus. Das ist nicht konsquent sondern einfach nur übertrieben

    Amazon2019-01-14
  7. Hilfreich (3)

    „Hardcore Datacenter”

    SternSternSternSternStern
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Ehem. Mitarbeiter - Anonymer Mitarbeiter in Frankfurt
    Empfiehlt nicht
    Positive Prognose

    Ich habe für mehr als ein Jahr bei Amazon gearbeitet - Vollzeit

    Pros

    Hier lernt man arbeiten nach amerikanischem Standard

    Kontras

    Wenig Rücksicht auf Work-Life-Balance. Standards passen nicht immer für Deutschland. Zu wenig Personal für Schichtsystem. Kaum Deutsche Mitarbeiter.

    Rat an das Management

    Behandelt die Mitarbeiter wie Menschen, da würden auch mehr Deutsche anheuern.

    Amazon2018-10-05
  8. „Tolles Unternehmen mit ständigen Veränderungen”

    SternSternSternSternStern
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Akt. Mitarbeiter - Account Manager in Berlin
    Empfiehlt
    Positive Prognose
    Befürwortet Geschäftsführer

    Ich arbeite seit mehr als 3 Jahren bei Amazon - Vollzeit

    Pros

    Internationales Umfeld, interessante Aufgaben, nette Kollegen, Work-Life Balance, Homeoffice-Option

    Kontras

    Aufstieg/Promotions schwierig, ist aber ständiges Thema und Fokus im daily business

    Rat an das Management

    Es sollte nicht an der Qualität der Hardware gespart werden, um ggf. Kosten zu senken. Es sollte ausreichend Zeit genommen werden, um Mitarbeiter individuell zu fördern.

    Amazon2018-04-12
  9. „Praktikum”

    SternSternSternSternStern
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Akt. Praktikant - Praktikant in München, Bayern
    Empfiehlt
    Positive Prognose
    Befürwortet Geschäftsführer

    Ich arbeite seit weniger als einem Jahr bei Amazon -

    Pros

    Verantwortung, Pace, Unternehmenskultur und Mitarbeiter

    Kontras

    Hoher Arbeitsaufwand und gewöhnungsbedürftige Work-Life Balance

    Amazon2017-12-09
  10. „Dynamischer und innovativer Arbeitgeber”

    SternSternSternSternStern
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Akt. Mitarbeiter - Anonymer Mitarbeiter in München, Bayern
    Empfiehlt
    Positive Prognose

    Ich arbeite seit mehr als einem Jahr bei Amazon -Vollzeit

    Pros

    - innovativer und dynamischer Arbeitgeber - Ideen sind gefragt - es wird viel gefordert, man kann aber auch viel erreichen

    Kontras

    - Work-Life-Balance ist fraglich - Workload ist manchmal nicht machbar

    Rat an das Management

    - Manager sollte Entwicklungsmöglichkeiten besser aufzeigen - Entwicklung sollte nicht nur vom Mitarbeiter getrieben werden

    Amazon2017-09-25
28 Bewertungen gefunden
</>Einbinden