Arbeitgeberbewertungen für Amazon | Glassdoor.de

Bewertungen für Amazon

Aktualisiert am 17. Juni 2018
153 Bewertungen

Filter

Filter

Deutschland - Alle StädteVollzeitTeilzeit

3,8
StarStarStarStarStar
BewertungstrendsBewertungstrends
Würden einem Freund empfehlen
Befürworten Geschäftsführer
Amazon Chairman, President, and CEO Jeff Bezos
Jeff Bezos
89 Bewertungen

153 Mitarbeiter-Bewertungen

Sortieren: BeliebtheitSterneDatum

  1. Hilfreich (1)

    „CSA”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Akt. Mitarbeiter - CSA in Berlin
    Akt. Mitarbeiter - CSA in Berlin
    Empfiehlt
    Positive Prognose
    Befürwortet Geschäftsführer

    Ich arbeite in Vollzeit bei Amazon (Weniger als ein Jahr)

    Pros

    Home Office und nettes Team

    Kontras

    Keine, happy to be here

    Rat an das Management

    Weiter so


  2. Hilfreich (1)

    „Traurig”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Ehem. Mitarbeiter - Anonymer Mitarbeiter in Regensburg
    Ehem. Mitarbeiter - Anonymer Mitarbeiter in Regensburg
    Empfiehlt nicht
    Neutrale Prognose
    Befürwortet Geschäftsführer

    Ich habe bei Amazon gearbeitet (mehr als ein Jahr)

    Pros

    Home Office war sehr angenehm.

    Kontras

    Keine wirklichen Teamleiter die einem helfen

  3. „Hervorragender Arbeitgeber für Leistungsbereite”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Akt. Mitarbeiter - Manager Vendor Management in München, Bayern
    Akt. Mitarbeiter - Manager Vendor Management in München, Bayern
    Empfiehlt
    Positive Prognose
    Befürwortet Geschäftsführer

    Ich arbeite in Vollzeit bei Amazon (Über 5 Jahre)

    Pros

    Steile Lernkurve, hohes Maß an Verantwortung,

    Kontras

    Abnehmende Verantwortung und zunehmende Automatisierung der Prozesse


  4. Hilfreich (2)

    „als Einstieg gedacht 5 Jahre CS zufrieden verbracht”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Ehem. Mitarbeiter - CSA - Customer Service Associate in Berlin
    Ehem. Mitarbeiter - CSA - Customer Service Associate in Berlin
    Empfiehlt
    Negative Prognose
    Keine Meinung zu Geschäftsführer

    Ich habe in Vollzeit bei Amazon gearbeitet (Über 5 Jahre)

    Pros

    positives Image strahlt auf die Kunden ab, so dass nicht jeder Kunde mit nem kleinen Problem gleich rumschreit und den CS beleidigt.
    Die Kunden waren wirklich nett zu einem.

    Mitarbeiter rotieren schon stark was natürlich auch gute Abwechslung bringt.
    Amazon bringt ständig neue Themen und Wechselmöglichkeiten des Teams in deinen Arbeitsbereich, sei es durch Übernahmen (Twitch, Lovefilm, BuyVIP) oder PrimeNow, Buisness, Fresh, Logistik.
    Die firmeninternen News sind berauschend, können aber auch einige Naturen überfordern, da viel zu spät und intransparent informiert wird ( Presse wird meist als erstes informiert, dann der CS knapp vorm Kunden).

    Toller Standort direkt Berlin Mitte
    Gehalt ist in der Summe mit Zulagen, Bonis und Mitarbeiteraktien marktgerecht.
    Konnte alles (auch mal ne Entsendung an neuen Standort - ex Dienstleister) abreifen und fast die 30k erreichen mit Feiertagen.
    Gute Stimmung unter den Kollegen, und bei fast 800 Mitarbeitern im Peak ist schon einiges los.

    Kontras

    Die Masse überlebt das erste Jahr nicht, oder geht freiwillig da schon ordentlich Druck ausgeübt wird, ist eben ein Start Up aus US und kein Familienunternehmen.
    Dennoch kann mann sich auch mit dieser Zahlenaffinität arrangieren, und seine Vorgaben erfüllen, wobei das Risiko besteht stehts viel mehr zu leisten als bezahlt wird.
    Viele Manager im unteren Bereich wechseln häufig, da wird oft verbrannt oder durchgerannt.
    Mittleres Management hat auch nur ne Halbwertszeit von 2 Jahren , da rotiert so einiges und kann mann auch als Pro sehen für die Personen. Jedoch artet es für die Mitarbeiter in ständigem Aktionismus aus, welcher auch in der Unternehmensphilosophie verfangen ist: erst machen dann sich fragen was man getan hat.
    Mann ist bemüht aus Fehlern zu lernen und die Prozesse ständig zu verbessern, jedoch wird gespart wo es geht und sau viele Stellen im Support und Entwicklung sind unbesetzt. Auch wird kaum mal Technik oder Software zur Unterstützung angeschafft, das endet darin das Manager 40 min brauchten um auf Ihren alten Laptops nen Report zu ziehen. Und als sich einer erbarmte ne neue DB Schnittstelle selber zu schreiben, haperte es auch bei der Beschaffung von Lizenzen und das Reporting an die Agents viel mal eben fast 6 Monate aus.
    Naja wir haben auch 6 Monate ohne Team Manager überlebt.

    Rat an das Management

    Leistung stärker bezahlen , ich hab ja gehört das die Boni jetzt im Grundgehalt sind ganz falsche Richtung abgebogen.
    Wenn schon Aktionismus mit irgendwelchen experimenten, dann seit wenigstens so kreativ und macht Sie noch mehr zum Teil virtuell oder öfters kleinen Benchmarkteams, damit die tägliche Arbeit im Support auch erledigt wird.
    Gebt den Leuten die Werkzeuge die Sie brauchen , was macht schon ein 2K Laptop alle 2 Jahre bei einem Manager aus ( anstatt 600 € alle 4) .
    Und passt auf das Ihr die Überwachung der Mitarbeiter nicht übertreibt , sonst verliert Ihr schnell die Rebellen und Andersartigen . Versucht mal lieber zu automatisieren (MassMail + AutoRespond Emails), damit sich die Menschen wieder mehr um die Kunden mit individuellen Problemen kümmern können.


  5. Hilfreich (1)

    „Agile Unternehmenskultur auf Kosten der Mitarbeiter”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Ehem. Mitarbeiter - Key Account Manager in München, Bayern
    Ehem. Mitarbeiter - Key Account Manager in München, Bayern
    Empfiehlt nicht
    Positive Prognose
    Befürwortet Geschäftsführer

    Ich habe in Vollzeit bei Amazon gearbeitet (mehr als ein Jahr)

    Pros

    Hoch motivierte und sehr intelligente Mitarbeiter.
    Viele Möglichkeiten, sich intern weiter zu entwickeln und auch eigene Themen zu entwickeln.
    Unternehmerisches Handeln wird gefördert.
    Marktgerechtes Gehalt

    Kontras

    Amerikanischer Großunternehmen mit entsprechender Arbeitsumgebung.

    Sehr hohe Zahlenaffinität, großer Leistungsdruck, häufig wechselnde Vorgesetzte, sich schnell verändernde Strukturen, wenig Handlungsspielraum und mitunter starre Prozesse.

    Schlechte Behandlung von Mitarbeiter seitens der Vorgesetzten.

    Krankhaft sparsames Unternehmen.

    Viele Mitarbeiter verlassen das Unternehmen bereits nach drei bis sechs Monaten.
    Man darf sich von den sehr kollegiale Miteinander nicht täusch lassen: am Ende ist sich jeder selbst der nächste und kämpft nur für seinen Vorteil.

    Mitunter wird die interne „Amazon Philosophie“ fast sektenartig verteidigt.

    Rat an das Management

    Mitarbeiter besser behandeln.

    Mehr in Mitarbeiter und Unternehmen investieren, dass in die Erweiterung von Geschäftsbereichen.

    Leistung stärker vergüten.


  6. „TOP”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Ehem. Mitarbeiter - SCM Specialist in München, Bayern
    Ehem. Mitarbeiter - SCM Specialist in München, Bayern
    Empfiehlt
    Positive Prognose
    Befürwortet Geschäftsführer

    Ich habe in Vollzeit bei Amazon gearbeitet (Weniger als ein Jahr)

    Pros

    Team, Klima, Perspektive, Kultur top

    Kontras

    Workload sehr hoch durch Vorgesetzte


  7. „Tolles Unternehmen mit ständigen Veränderungen”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Akt. Mitarbeiter - Account Manager in Berlin
    Akt. Mitarbeiter - Account Manager in Berlin
    Empfiehlt
    Positive Prognose
    Befürwortet Geschäftsführer

    Ich arbeite in Vollzeit bei Amazon (Über 3 Jahre)

    Pros

    Internationales Umfeld, interessante Aufgaben, nette Kollegen, Work-Life Balance, Homeoffice-Option

    Kontras

    Aufstieg/Promotions schwierig, ist aber ständiges Thema und Fokus im daily business

    Rat an das Management

    Es sollte nicht an der Qualität der Hardware gespart werden, um ggf. Kosten zu senken. Es sollte ausreichend Zeit genommen werden, um Mitarbeiter individuell zu fördern.

  8. Hilfreich (1)

    „Area Manager”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Ehem. Mitarbeiter - Area Manager in Pforzheim
    Ehem. Mitarbeiter - Area Manager in Pforzheim
    Empfiehlt nicht
    Positive Prognose
    Keine Meinung zu Geschäftsführer

    Ich habe in Vollzeit bei Amazon gearbeitet (Weniger als ein Jahr)

    Pros

    Führungserfahrung von Beginn an, viel Verantwortung für Personal , überdurchschnittlich gutes Gehalt, Aktienprogramme, Möglichkeit von Reisen an andere Standorte, hohe Internationalität

    Kontras

    Schichtbetrieb fast immer Voraussetzung für Job, keine gute Einarbeitung für neue Mitarbeiter, Schnelle Entscheidungen des Managements ohne strategischen Background,


  9. Hilfreich (9)

    „Langweilig und ungerecht”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Akt. Mitarbeiter - Versandmitarbeiter in Dortmund
    Akt. Mitarbeiter - Versandmitarbeiter in Dortmund
    Empfiehlt nicht
    Negative Prognose

    Ich arbeite bei Amazon (mehr als ein Jahr)

    Pros

    Man bekommt Mitarbeiter Rabatte,
    unsonst Getränke, ab und an Geschenke.
    Zudem gibt es auch Mitarbeiter Ermäßigungen wie z.B. Bei Fitnessstudios etc.

    Kontras

    Die Pausen sind schlecht eingeteilt. Die Arbeit wird immer langweiliger zudem kommt noch Druck von oben und es herrscht nur Ungerechtigkeit. Die Manager haben selber keine Ahnung über die Arbeit

    Rat an das Management

    Bitte seid einfach bodenständig und fühlt euch nicht besser. Nur weil ihr paar Euro mehr verdient sollte man Menschen wie ein Mensch behandeln können. Ist doch nicht viel verlangt, oder?


  10. Hilfreich (3)

    „Ein tolles Unternehmen, wo man sich entfalten und wachsen kann”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Akt. Mitarbeiter - Marketing Manager in München, Bayern
    Akt. Mitarbeiter - Marketing Manager in München, Bayern
    Empfiehlt
    Positive Prognose
    Befürwortet Geschäftsführer

    Ich arbeite in Vollzeit bei Amazon (Über 3 Jahre)

    Pros

    Super Unternehmenskultur, die einen mit den anderen zusammenschweist.
    Viel Freiraum für Eigenverantwortung.
    Viel Kollaboration mit anderen Teams.
    Tolles Produkt und viel Interaktion mit direkten Kunden.
    Jung, unternehmerisch.

    Kontras

    Kleine Teams, viel Arbeit, manchmal unausgeglichene Arbeitszeiten.
    Management manchmal unerfahren und legt Fokus aufs Falsche.


14.451 von 24.336 Bewertungen angezeigt
Filter zurücksetzen